WLAN-Repeater soll Repeater verstärken

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Hallo,

bitte keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit, da ich keine andere Möglichkeit habe.

Jedenfalls hab ich eine 7590 als Hauptrouter und daran ist in einem Nebenraum eine 7412 als Repeater angeschlossen. Die Verbindung ist sehr gut. Problem ist, dass ich nun noch eine weitere Strecke überbrücken muss und darum noch eine 7412 als Repeater angeschlossen habe. Allerdings ist in der letzten 7412 die IP der ersten 7412 unbekannt. Wie es scheint verstärkt sie das Signal der 7590 (192. ... .1). Aber die erste 7412 ist viel näher. Demzufolge ist das Signal grottenschlecht und langsam (0,5 Mbit und Webradio ist z.B. kaum möglich). Kann man die letzte 7412 irgendwie zwingen das stärkste Signal zu nehmen?
Zumindest gehe ich davon aus, da die IP der ersten 7412 (192. ... .40) nicht in den Netzwerkeinstellungen der zweiten 7412 auftaucht.

Ach ja, alle Boxen laufen mit dem gleichen SSID im Netzwerk, damit Endgeräte immer stets automatisch den stärksten Access-Point nehmen. Und leider kann ich kein Kabel ziehen!

Danke.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,982
Punkte für Reaktionen
278
Punkte
83
Bei der 2. 7412 solltest du unter "Heimnetzzugang" die Option "individuelle Einstellungen" haben. Dort die MAC-Adresse der 1. 7412 wählen
 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Danke, dass probiere ich mal aus!
 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Warum nicht?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,330
Punkte für Reaktionen
596
Punkte
113
Sollen wir ernsthaft darüber diskutieren, warum eine Fritzbox als WLAN-Repeater nicht an einer Fritzbox als WLAN-Repeater angemeldet werden kann?
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,982
Punkte für Reaktionen
278
Punkte
83
Nicht diskutieren, einfach sagen warum es nicht funktioniert. Würd mich auch interessieren.
 
  • Like
Reaktionen: betaman2

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
FB unterstützt nur sternförmiges WLAN-Netzwerk.
Alternativ könnte eine FB 7490 anstelle der 1 FB 7412 helfen. Die hat ein einen "WLAN-WAN-Port".
Die könnte dann die FB 7412 bedienen.
 

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
373
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
28

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Dies war auch schon vor AVM-Mesh-Zeiten so. Ein Repeater sucht den Hauptsender, von dem er die IP und Zugang bekommt. Er sucht nicht nach umliegenden Repeater, wo er keine Logindaten bekommt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,251
Punkte für Reaktionen
660
Punkte
113
Repeater in Reihe geht, aber ganze wird im Mesh benannt, die 7412 hat nicht mal nen 06.90 an Firmware, kein Mesh usw.

 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Danke an alle. Also ich hab es anders gelöst. Ich hab die 2. 7412 in einem komplett anderen Zimmer installiert, sodass sie nun "direkt" Kontakt (durch 2 Wände und Treppenhaus) zur 7590 hat. Die Verbindung ist dann im "Hauptversorgungsraum" zwar nicht schnell, aber sehr stabil bei ca. 15 Mbit Nutzdaten. Die Box selbst hat zwischen 86 - 104 Mbit Anbindung. Allerdings hab ich eben auch gesehen, dass man der 7412 direkt sagen soll, welche Basisstation direkt genommen werden soll (Repeater-Einstellungen). Damit ist die erste 7412 auch obsolet. Ich brauche sie auch nur gelegentlich als Printserver, sodass sie eh meistens ausgeschaltet ist. Ich teste das Ganze bei mehr Zeit aber nochmal so wie ich es hatte, jedoch mit Basisstationauswahl auf die 1. 7412. Wahrscheinlich war da die 7590 ausgewählt.

Im Notfall hätte ich das noch so gemacht, mit unterschiedlichen SSID-Namen, wollte ich aber eigentlich vermeiden.

Was ist eigentlich ein WLAN-WAN-Port? Wo ist der Unterschied?
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
yeep!
zugang_FB.png
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Das kann die 7412 doch auch...
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,931
Punkte für Reaktionen
1,300
Punkte
113
Damit ist die erste 7412 auch obsolet. Ich brauche sie auch nur gelegentlich als Printserver, sodass sie eh meistens ausgeschaltet ist.
Das macht mich jetzt neugierig ... wie setzt man denn eine 7412 (die hat ja keinen USB-Port und m.W. auch keinen "versteckten" auf dem PCB - hier ist doch schon eine FRITZ!Box gemeint, oder?) als Print-Server ein?
 

fisch-li

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
360
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Printserver war falsch formuliert. Eher als Accesspoint für den Drucker. Mein FS-1300D hat eine Ethernet-Karte, ist aber zu weit von det 7590 entfernt.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,931
Punkte für Reaktionen
1,300
Punkte
113
Das beruhigt mich ... ich dachte schon, mir wäre eine weitere Nutzungsform der 7412 entgangen.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
238,441
Beiträge
2,112,570
Mitglieder
361,190
Neuestes Mitglied
Heco1975

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse