WMV Streaming geht nicht

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich hatte meine 8040 längere Zeit nicht in Betrieb. Früher konnte ich WMV-Filme direkt von meinem Netzwerkserver (FreeNAS) ansehen.
Nun, mit der neuesten 8040-Version, geht es nicht mehr. Die Ordnerstruktur wird korrekt angezeigt und man kann bis zu den geeigneten WMV-Filmen gehen. Sobald der Film angewählt wird, kommt "Bitte warten" mit dem rotierenden Ball, aber kein Film. Auf der Anzeige meines Switches ist keine Netzwerkaktivität erkennbar.
Ich habe inzwischen auch versucht, von meinem PC mit Windows Mediaplayer zu streamen. Auch hier war der Film anwählbar aber es kam nur "Bitte warten".

Hat jemand eine Idee, was falsch läuft?
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,
[.....]
Ich habe inzwischen auch versucht, von meinem PC mit Windows Mediaplayer zu streamen. Auch hier war der Film anwählbar aber es kam nur "Bitte warten".
..betrifft das nur einen speziellen Film?
Wenn ja, würde ich auf DRM tippen.
Aber dann sollte das auch "vorher" nicht geklappt haben.

greets effmue
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Nein, es sind mehrere Filme, darunter auch eigen gedrehte Urlaubsfilme
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Filme vom USB-Stick gehen auch nicht. Das System bleibt weiterhin bei "Bitte warten" stehen.
Kann es sein, dass diese Box nach irgendetwas im Internet sucht? Merkwürdigerweise geht gar nichts, wenn ich die Netzwerkverbindung ziehe warum eigentlich, wenn der Film vom Stick kommt?

Kann man irgendwie auf die alte Version zurück?
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,
Kann man irgendwie auf die alte Version zurück?
...du kannst es höchstens mit dem "Rücksetzen auf Werkseinstellungen" versuchen. Ansonsten gilt: "Vorwärts immer......rückwärts nimmer"

greets effmue
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Schon probiert. Hat nichts gebracht. Habe gerade eine Fehlermeldung an AVM abgesetzt. Vielleicht wissen die was.
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Zuletzt bearbeitet:

mediatuxi

Mitglied
Mitglied seit
5 Nov 2008
Beiträge
600
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

welche Bitrate haben denn deine Dateien? Bei mir bleibt der Bildschirm bei hohen Bitraten (z. B. 3000) auch schwarz. Da meine Box solche Dateien auch vorher nicht ruckelfrei gespiet hat, stört mich das nicht weiter. Bitraten von 2000 sind bei mir noch Ok.
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
@effmue: MP3 wird vom Server abgespielt. Format ist FAT32.

@mediatuxi: Bitrate ist 3000. Sollte das nicht gehen?
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
AVM hat jetzt ein Beispielvideo. Mal sehen, was herauskommt.
 

mediatuxi

Mitglied
Mitglied seit
5 Nov 2008
Beiträge
600
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

3000 geht bei mir gar nicht, 2500 ruckelt. Ich habe deshalb auch schon bei AVM angefragt. Bei AVM im Hause scheint die Box problemlos 3000 und mehr zu schaffen.

Wo gibt es denn das Beispielvideo?
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Das mit dem Beispielvideo war missverständlich.
AVM hat mich gebeten, eines meiner Videos zu schicken, die nicht funktionieren. Ein Video mit einigen GB war aber zu lang für Emails. Deshalb habe ich daraus einen kurzen Ausschnitt von einigen MB generiert - der auch nicht läuft - und an AVM geschickt.

Das habe ich mit Beispielvideo gemeint. Es ist also nichts von AVM sondern von mir.
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Fortschritt:
AVM hat meinen Film analysiert und ist der Meinung, dass der falsche Codec verwendet wird. Ich verwende angeblich Windows Media Video 9 Professional und nicht Media Video 9 Simple.
Mein Codec heisst in meinem Rechner einfach Windows Media 9 (ohne Zusatz). Keine Ahnung, ob es Unterschiede gibt.

Ich habe den kurzen Film nochmals mit einer niedrigeren Datenrate kodiert. Er wird nun abgespielt.
Zurzeit stellt sich die Lage folgendermaßen dar:
2501 Kbps Datenrate geht
3001 Kbps Datenrate geht nicht.

Mal sehen, was AVM nun antwortet. Nach Aussage von AVM sollte bis 3,5 Mbps gehen.
 

mediatuxi

Mitglied
Mitglied seit
5 Nov 2008
Beiträge
600
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Fortschritt würde ich das nicht nennen. Die Erklärung mit dem Codec ist nun auch nicht gerade aufschlussreich. Du kannst ja mal spaßesehalber den kostenlosen Microsoft Mediaencoder 9 runterladen. Da kann man die Codecversion angeben. Ich glaube aber nicht, dass es wirklich einen Unterschied macht. Immerhin scheint deine Box die 2500 ja noch ohne Ruckeln zu spielen.

Bis zum vorletzten Update haben die 3000er bei mir auch noch ein Bild gezeigt (wenn auch mit ruckeln :( ) Seitdem bleibt der Bildschirm schwarz, ohne dass ich die Datei geändert hätte.

Ich habe nach den Hinweisen vom AVM-Service extra verschieden Auflösungen und Codecs (VBR und CBR) sowie verschiedene USB2 Geräte (Stick, FAT 32 Festplatte) getestet. Angeblich funktioniert das bei denen immer einwandfrei. Bei mir hat sich aber immer das gleiche Ergebnis eingestellt: Ab 2300 rucken und über 3000 schwarz. Entweder ist das eine reine Beschäftigungstherapie vom AVM Service, oder die liefern ganz andere Boxen aus, als in ihrem Labor rum stehen ...
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
AVM hat nun das Problem analysiert. Hier die Antwort:
"Das von Ihnen geschilderte Problem mit der Wiedergabe von Videos mit
höheren Bitraten wird zu Zeit adressiert und wird in der nächsten Version
der FRITZ! Media Firmware nicht mehr auftreten. Zur Zeit kann ich Ihnen
aber leider noch keinen Zeitraum oder einen konkreten Termin nennen, zu dem
die nächste Version der Firmware zu Verfügung gestellt werden kann."


Nun ist immerhin klar, dass AVM es als einen eigenen Fehler ansieht. Mal sehen, ob sie es lösen können.