.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Wohngemeinschaft: FritzBox Fon für VoIP und normales Telefon

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von flapjack, 23 Juli 2005.

  1. flapjack

    flapjack Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Allerseits.

    Ich habe eine Frage:

    Ich wohne in einer WG mit einem Freund. Dieser mag VoIP nicht besonders, ich hingegen bin ein wahrer Fan und nun schon geraume Zeit dabei. Jetzt hatte ich folgende Idee. Ich kaufe mir bei Ebay nen Fritz Box Fon Router, stecke diesen anstatt des jetztigen, nicht VOIP-fähigen Cisco-Routers ein, und schließe mir ein Telefon dran an. Mein Kumpel telefoniert weiterhin über seinen Analoganschluss und ich über DSL.
    Funktioniert das? Also geht es, dass ich am Splitter sowohl ne FritzBox hängen hab als auch ein normales analoges Telefon?

    Grüße

    Flapjack
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, das würde gehen,
    allerdings ist die Router-Funktion der FBF nicht so besonders!

    Sollte einer von euch Filesharing machen, gibt es eh grundsätzlich Probleme!

    Kauf dir lieber ne ATA (egal ob FBF oder sonstige!
    die kannst du hinter eurem Router vollkommen für dich alleine betreiben.

    Allerdings bin ich da nicht der Experte. Da sollten nun andere weiterhelfen. ;)
     
  3. flapjack

    flapjack Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    da hab ich dann ne blöde frage (da ich eigentlich seit ewiger zeit nur mit headset am pc telefoniere) was ist eine ATA?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ein ATA ist ein Analog Telefon Adapter.

    Es gibt auch eine FBF als ATA!
    Ein ATA hat kein integriertes DSL-Modem,
    und ist somit unabhängig von vorhandenen Modems und Routern.

    Aber wie gesagt, da können dir andere mehr zu sagen! ;)
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Ich finde das sehr treffend und exakt ausgedrückt,allerdings mit einer kleinen Anmerkung zu versehen,wenn ich darf?
    Die Atas brauchen zwingend einen Router,den sollte man bei der ganzen Überlegung nicht vergessen!
    Den habt Ihr ja und wollt ihn bestimmt nicht austauschen,oder?
    Jetzt kommt es nur noch darauf an,wieviele Provider Du verwalten möchtest.
    Gruß von Tom
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na aber immer doch!
    Und erst recht, wenn's so wichtig ist! :)
     
  7. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    web.de hat doch gerade die "kleine" FBF mit 2 analogen Ports im 'Angebot' (99 EUR). Ob das was für ihn ist? Vermutlich ist jedoch ein einfacher ATA auch schon ausreichend. Hier höre ich immer wieder "Sipura". Du kannst ja mal suchen. ;)



    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=165729#165729
    (Der Weg läuft also über Anmeldung bei web.de und dann bei freephone.web.de den Bestellcode finden.)
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na wir sind ja noch garnicht soweit!

    Und wenn schon,
    dann lieber direkt die FBF ATA von freenet für ~70EUR! :)
     
  9. flapjack

    flapjack Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke an Alle für die Tipps.

    Also, wir haben bereits einen Linksys-Router. Über die ATA würde ich gerne 2 bis 3 Provider nutzen, wenn das geht.
    Also wenn ich alles richtig verstanden habe, dann kann ich die ATA einfach in den Router stecken, alles konfigurieren, Telefon rein nud fertig. Mein Mitbewohner bekommt davon also gar nix mit und kann weiterhin gaanz normal telefonieren.

    grüße

    Flapjack
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Ja,so ähnlich,im Router mußt Du noch Ports öffnen,sonst geht das nicht!
    Jetzt kommt nämlich die entscheidene Frage,2 oder 3 Provider?
    Zwei sind kein Problem,drei erfordert eine FBF Ata.
    Gruß von Tom
     
  11. flapjack

    flapjack Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich glaub dann reichen 2 provider.
    einen für die nummer und jeweils einen zum günstigen telefonieren (benutze eh meist sipsnip). kann man diese ATAs dann über den PC konfigurieren?
    welche ATA würdest du mir empfehlen?
     
  12. Burkhard

    Burkhard Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich benutze bei uns in der WG die Fritz Box 7050. Am ISDN Bus hängt die ganze WG, ich benutze aber als einziger die VoIP Funktion. Mit irgendwelchen Router Funktionen gibt es keine Probleme. Als ATA Box kann ich die Fritz Box ATA empfehlen. Ich habe mir eine für 40 Euro bei ebay ersteigert, läuft 1a und man kann halt bis zu 10 Provider verwenden.
    Die ATA Box läuft jetzt bei meiner Freundin hinter nem Router, dort mussten natürlich die Ports auf die Box weitergeleitet werden. Ein neues Netzwerkkabel war nicht notwendig, da die Box zwei Anschlüsse hat.

    Gruss
    Burkhard
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Er will ja seinen Router weiterverwenden,da kann er nur die Ata gebrauchen!
    Also,einen SIPURA 2000,der etwas anspruchsvoller in der Konfiguration ist,dafür aber recht gut funktioniert.
    Oder aber doch die FBF Ata von freenet besorgen ( 70,- E),weil das vom Preis sogar noch preiswerter wäre und Du wesentlich mehr Funktionen hast und eine einfachere Konfiguration.
    Zumal die Eingabe von 10 Provider auch nicht zu verachten ist.
    Du bekommst sie auch bei Ebay,falls Dir das Freenet-Angebot nicht zusagt.

    An ein richtiges IP-Telefon hattest Du noch nicht gedacht?
    Gruß von Tom
     
  14. flapjack

    flapjack Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch, daran hab ich auch schonmal gedacht. Funktioniert doch wahrscheinlich so, dass ich dieses dann nur an den Router anschließe, konfiguriere und fertig, oder?
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Dasselbe wie beim Ata,Ports im Router freigeben,konfigurieren und lostelefonieren.
    Da gibt es einige gute Telefone für,schau Dich doch mal im Bereich VOIP-Hardware um,zu empfehlen sind SIPURA 841,Snom 190,Grandstream 2000 GX,Cisco jeglicher Version und Vlines.
    Gruß von Tom