.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WRT54G/S absturz????

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von Party-Japaner, 9 Okt. 2004.

  1. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey,
    seit 2 Tagen spinnt mein WRT54G/S. An mir kanns nicht liegen da ich an den Einstellungen in dem Zeitraum nicht verändert habe und ich auch nicht die Sendeleistung hochgejagt habe.
    Auf jedenfall stürzt er jetzt ohnse sichtlichen GRund ab. Das bedeutet das Internet funktioniert nicht mehr aber ich kann trotzdem noch auf den Router zugreifen. Wenn ich dann auf connect klicke passiert gar nichts. Ziehe ich ihm den Strom raus funktioniert er wieder.- Hat er meinen 20 Tage Dauertest nicht überstanden?
    Das einzige was ich gemacht hab ist das ich bei meinem Es.. die upload Geschwindigkeit auf 30 KB/s hochgeschraubt habe. Hab ja QDSL und ich hab QOS aktiviert natürlich wegen VOIP. Kann es damit zusammen hängen? Packt der Router das nicht?
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Oh mei. Raubkopie von Sveasoft drauf (völlig veraltet die 5.1!) und dann sich aufregen, warum der Router abstürzt.

    QOS funktioniert darin eh nicht.

    Also entweder Upgrade, oder doch besser auf Linksys / OpenWRT zurück.

    Sveasoft Users werden eh gekickt (incl. ich selbst) + viele andere, ich kann eine Subscription leider nicht mehr wirklich empfehlen :)
     
  3. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    @blackvel:

    ... und bei OpenWRT funktioniert das QoS?

    Chris
     
  4. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    blackvel du Pappnase.. Die 5.1 kannst du frei vom ftp server downloaden. Erst nachdenken dann schreiben.
     
  5. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich rate zu HyperWRT! Die Sveasoft-Firmware ist viel zu buggy und je nach Version auch nicht für alle Hardwareversionen geeignet. Zudem fehlen die eruopäischen Kanäle.
     
  6. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Openwrt = Linux Core.
    Musst schon selbst QOS von Linux implementieren + anpassen (TC, HTB, etc.)
     
  7. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Selber Pappnase.
    Alchemy war schon immer von Sveasoft streng privat und niemals Public.
    Dann haben die Chaoten das halt geändert :)
    ftp.sveasoft.com ist eh down, also erzähl mir nix :)

    Das mit der Pappnase, für Dich gilt:
    Erst Readme's lesen, dann vernünftige Firmware Version einspielen, dann schreien.
     
  8. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  9. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bitte bleibt ruhig.

    Die Alchemy pre5.1 ist ja offensichtlich keine als stabil releaste Version, da muss man sich nicht wundern, wenn der Router abstürzt.

    Das Problem ist in meinen Augen, dass es bisher noch keine Firmware gibt, die auch nur die einfachsten QoS-Aufgaben bewältigt. Darunter verstehe ich, dass man ein bestimmtes Gerät (VoIP-Adapter) so priorisieren kann, dass kein anderer Up- oder Download ein aktuelles VoIP-Gespräch behindert. Und um das weiter einzuschränken, beziehe ich mich hier mal auf so "simple" Anwendungen wie Browser, Mail und FTP und schließe eDonkey und solche Sachen aus, weil die (aufgrund der vielen offenen Verbindungen) eigene Probleme erzeugen.
    Das nächste wäre, dass bestimmte Ports priorisiert werden können, wichtig für Leute, die Softphones benutzen.

    Wenn eine Firmware das kann, dann aber nicht so, dass ich einfach die Firmware einspielen kann, mache die QoS-Einstellungen im Web-Interface und es läuft.

    Sollte es Firmware geben, die das so kann, dann bitte ich hier um Hinweise.

    Blackvel, Du hast schon häufiger geschrieben, dass Du QoS nutzt: Bandbreiten-Optimierung:QOS, QOS... ja das macht den Blackvel froh!

    Kannst Du uns nicht einfach erklären, wie das geht?