.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

WRT54GS & DMZ

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von Party-Japaner, 23 Aug. 2004.

  1. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich besitze einen Linksys Router (Wrt54GS) und den Voip Adapter Sipura 2000. Ich habe Portforwarding eingestellt und bin eigentlich ganz zufrieden mit meiner konfiguration.
    Manchmal, jdeoch ganz selten, passiert es mal das ein Gespräch total abhackt ist. Doch dann legt man auf, ruft wieder an und das Problem ist dann erledigt.
    Was ich jedoch wissen möchte ist: Was bedeutet DMZ (in der Router einstellung??). Kann ich das für mich und meine Voip konfiguration nutzen?

    Mfg
    Camilo
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Am besten normales Port-Forwarding, und kein DMZ.
    Siehe hierzu die etlichen Links und Threads bei Sipura Forum bzw. den Providern, z.B Sipgate.

    Das mit abgehackt kommt sicherlich nicht von DMZ oder sowas, sondern ist entweder Adapter Firmware (bei Sipura fast ausgeschlossen!) oder gleichzeitiger Traffic im Internet (Upload-, Download) während dem Telefonieren.

    Wenn Du es abgehackt hörst, ist Dein Gegenüber Schuld.

    Falls dem nicht so ist, mal doch die Firmware überprüfen, Bandbreite, Codec und Port-Forwarding.