.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

www.meritcall.de - schon jemand Erfahrungen gemacht?

Dieses Thema im Forum "Andere VOIP Anbieter" wurde erstellt von studentenleben, 17 Juli 2004.

  1. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    habe zwar schon was über diesen Anbieter gelesen, aber hat schon jmd. spezielle Erfahrungen damit gemacht?


    Vielen Dank für Eure Antworten


    und tschüss
     
  2. Katzenjens

    Katzenjens Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    habe mich mal gerade durch die Seiten geklickt. Gibt leider nicht viel her. Schmunzeln musste ich, als ich mehrfach "RJ45"-Standard las :lol:. RJ45 ist der Westernstecker am Telefon.

    So wie es aussieht, sind die Reseller von www.meritcall.com .
    Also dort weitergeguckt. SIP-Standard haben die schonmal nicht. Auch nach längerer Suche habe ich keinen Standard gefunden. Die magere Auswahl an Endgeräten scheint auf ein unübliches Protokoll zu schliessen.

    Einwahlnummern anscheinend nur in den USA. Nach Anwahl muss dann die 7-stellige Nummer eingegeben werden.

    Gateways zu SIP-Anbietern habe ich jedenfalls nicht gefunden. Ansonsten sind die Preise recht gut, wobei Anrufe zu Handys mit 2,4 cent unschlagbar sind. Ich vermute mal, die routen Handygespräche über Weitfortistan oder so...


    Da SIP sich anscheinend durchsetzen wird, rate ich persönlich davon ab.

    Viele Grüße,
    Jens
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Hatte auch mal durchgeguckt. Bei Handygesprächen waren allerdings 2 Sternchen dahinter mit der Erklärung "via Callingcard". Nehme mal an, da bleibt es nicht bei den 2,4 cent. Ist vielleicht auch das Komma verrutscht.

    Ansonsten, wie Du schon schreibst, eine Insellösung. Warum mit weniger zufrieden geben ... ?

    jo
     
  4. NeoMagic

    NeoMagic snom-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 Juli 2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab mich damit auch auseinandergesetzt,
    die Preise sind nicht in Cent, sondern in Dollar, sprich es sind nicht 3 Cent, sondern 30 Cent.
     
  5. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    also in der Preisliste wird zum einen differenziert zwischen dollar und euro, sind 2 Spalten...

    ...und allg.: was wäre das denn für ein Wechselkurs??

    tschüss
     
  6. NeoMagic

    NeoMagic snom-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 Juli 2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na dann klick du mal oben auf Rates und sag mir wo da nach Euro und Dollar unterschieden wird.

    Hallo? in Amerika gibt es auch Cent? das vielleicht amerikanische Cent gemeint sind bei einer amerikanischen Firma darauf kommst du nicht?
     
  7. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    ja, ich kann lesen ...

    zu Deiner Aussage, dass es sich nicht um 0,03 Euro Cent, sondern Dollar Cent handelt - und somit wären das ja 0,30 Euro Cent... ?? 0,03 Euro Cent sind 0,04 Dollar Cent... schon mal soviel zum Umrechnungskurs.

    Desweiteren findet ein aufmerksamer Surfer auf der Meritcall.de Internetseite eine Preisliste. Schon allein die Tatsache, dass die Firma extra eine deutsche Internetseite einrichtet, sollte ein Anstoß zum Nachdenken sein, dass dort auch deutsche (europäische) Preise zu finden sind.

    Und siehe da, klickt man auf Preisliste, findet man ein PDF Dokument mit EURO UND DOLLAR Preisen...

    http://www.meritcall.de/assets/04-05_rates.pdf

    und da steht nun mal eindeutig, dass sie 0,024 Euro ins Mobilnetz verlangen. Ob die nun verbindlich sind, ist fraglich, da wie immer Druckfehler ausgeschlossen werden. Vielleicht ists auch nur eine Marketing Aktion...


    also relax...
    ich habe ja auch noch nicht viele Beiträge, aber bereits nach dem Dritten leicht ausfallend zu werden...??!! :wink:
     
  8. VoIPer007

    VoIPer007 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo,

    Meritcall nimmt tatsächlich nur 2,4 Euro Cent. Im Augenblick werden aber irrtümlich 30 cent berechnet. Die Chinesen haben die Tariftabelle verwechselt.
    Soll aber in ein paar Tagen alles wieder i.O. sein.
    Die Gesprächsqulität zum Mobilfunknetz schwankt z.Zt. noch sehr stark. Aber wenn die Gespräche über den Konferenzcallmanager geführt werden ist die Qualität super. Noch in diesem Monat soll ein Gatewayserver in Deutschland aufgestellt werden. Außerdem soll es eine einheitliche deutsche Einwahlnummer geben. Die lautet dann 0123456 + eine 7stellige Meritcallnummer. Ein Anruf vom Mobilfunk zu Meritcall soll unter 10 cent kosten - aber vom Festnetz immerhin noch 5 cent.
    Die Abrechnung kann man sofort einsehen. Die geführten Gespräche werden sofort berechnet.
    Ich kenn mich deshalb so gut aus, weil ich die Telefone auch selber vertreibe.
     
  9. vbbaby

    vbbaby Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Und kann man das ganze nun auch mit irgendeinem ATA betreiben oder funktioniert das nur mit den Geräten von Meritcall ????
    Und kann ich den Dienst dann auch in Sipsnip einbinden ???
     
  10. ipman66

    ipman66 Mitglied

    Registriert seit:
    30 Apr. 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meritcall basiert nach wie vor auf H.323 und funktioniert nur mit den Geräten von MEritcall. Somit können Sie diesen Dienst bestimmt auch nicht in SIPSNIP einbinden.
     
  11. usagi

    usagi Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meritcall

    Also zum Thema Meritcall:

    Die Geräte unterstützen mittlerweile auch SIP-Standard(der brauch aber auch ne grössere Übertragungsrate von 80kb/s)!Der H.323 Standard ist ein Weltweit genormter Standard und überall einsetzbar was man von SIP nicht behaupten kann!

    Eine ATA-Box hat Mericall mittlerweile auch im Programm!!!

    Zu den Preisen: es gab eine Zeitlang erhöhte Tarife da an der Software gearbeitet wurde!Im moment liegen die Preise für das deutsche Festnetz bei ca.1,2¤cent(EURO) und ins deutsche Mobilfinknetz bei unter 7¤cent(EURO)!!!
    2,3¤cent war schon richtig und es war kein Komma verrutscht!Aber das mit den Kommastellen scheinen hier einige nicht ganz zu verstehen!Wenn dort 0,03¤ steht heisst es in Europa sowie in den USA 3cent und nicht plötzlich 30cent wie einige annehmen!!!0,3¤oder$ sind 30cent 0,03¤ oder $sind....3cent!! Tadaaaaa

    Ach ja....RJ45 scheint ein lustiger Begriff zu sein!
    Jeder,na gut fast jeder, kennt ein Patch-Kabel!?Dieser Anschluss, wo ein Patch-Kabel rein gehört, nennt sich RJ45, somit haben auch die Telefone die Bezeichnung RJ45....Hach wie witzig! :)

    Von SIP ab zu raten kann auch nur eine persönliche Meinung sein!
    Mal ein kleines Bsp.: Sip braucht 80kb/s und H.323(dieser sooooo unübliche Standard der Weltweit genormt ist) brauch nur 30kb/s
    D.h.: ein normaler DSL-Anschluss mit 128k upload kann somit auf dem H.323 Standard bis zu fast Telefonen betrieben werden und auf dem Sip-Standard mit gerade mal 2!!!
    Für nen Haushalt mit mehreren Geräten ist dann Sip bestimmt die bessere Wahl?! ;-)
    SiP und H.323 sind Protokolle, das ist richtig!!

    Ich habe mit dem Anbieter persönliche Erfahrungen gemacht, nutze deren Produkte erfolgreich und hab mich einfach ausführlich dort unter: info@meritcall.de informieren lassen :D
     
  12. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Das ist Unsinn !

    SIP braucht überhaupt keine Bandbreite. SIP ist lediglich die Protokollvariante die zum Aufbau der Verbindung benutzt wird.

    Die Bandbreite ist ausschließlich vom verwendeten Sprachcodec (der im Endgerät konfiguriert wird) abhängig, der dann eben über das gewählte Verbindungsprotokoll (in diesem Fall dann eben SIP) transportiert wird.
     
  13. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Re: Meritcall

    Natürlich ist SIP ein Standard; natürlich kann ich den weltweit einsetzen. Du scheinst ein gefährliches Halbwissen zu haben.

    Auf der Homepageseite von SNOM - die für Ihre Telefone SNOM 200 und 220 Firmware für beide Standards bereitstellen - steht übrigens
    Also das mit den Kommastellen scheint dich aber selbst mehr als verwirrt zu haben ;-)

    Du meinst wohl 0,3 Euro sind 30 cent und 0,03 Euro sind 3 Cent.
     
  14. usagi

    usagi Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Meritcall

     
  15. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Es gibt auch soetwas wie "EDIT" in diesem Forum... Da muss man sich nicht gleich selbst umfassend zitieren und dabei dann eine Kleinigkeit abändern....
     
  16. usagi

    usagi Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok...danke....als neuling muss man das eben noch "lernen"
     
  17. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    nu wird's ja Lustig, wer von euch beiden Oldenburgern ist denn nu von der Bude :) Werde mir die morgen mal anschauen
     
  18. kampmann

    kampmann Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meritphone- Endgeräte

    Da ich kurz davor bin, mir bei Meritcall eine Callingcard einzurichten, noch kurz eine Frage:

    Ist die Nutzung eines Meritcall-Tarifes unbedingt mit der Nutzung eines Meritcall-Endgerätes verbunden, oder kann ich zB eine FBF nutzen und von den Meritcall-Tarifen profitieren?
     
  19. usagi

    usagi Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Meritphone- Endgeräte

    Also zur Zeit ist es so das die Tarife an den Geräten gebunden sind!Einzelne Accounts zu kaufen wäre eine Sache die Du wohl direkt dort in der Firma erfragen musst/solltest!
     
  20. kampmann

    kampmann Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Meritphone- Endgeräte

    Also, meine anfrage bei Meritcall ergab Folgendes:
    Das VoIP-Angebot von Meritcall basiert auf dem H.323-Standard, den zum Beispiel auch NetMeeting verwendet.

    Telefone, die das Angebot von Merit nutzen wollen, müssen also H.323-kompatibel sein.

    Die meisten Telefone und Telefonanlagen (wie FBF) nutzen allerdings den SIP-Standard, somit fällt der Anbieter ziehmlich aus dem Rahmen-
    offensichtlich sollen hier die Telefone von Merit vermarktet werden (die allerdings nicht fix auf Merit eingerichtet sind sondern lediglich beide Standards, SIP und H.323 unterstützen.

    Gruß,

    Kampmann