.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

X-Lite an TDSL 768/128

Dieses Thema im Forum "XLite/ XPro/ eyeBeam" wurde erstellt von atlantis, 1 Apr. 2004.

  1. atlantis

    atlantis Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    seit ein paar Tagen beschäftige ich mich nun auch mit dem Thema IP Telefonie. Zu diesem Zweck habe ich mich dann auch bei Sipgate angemeldet, und warte im Augenblick darauf das mir das Grandstream BT-101 zugeschickt wird.

    Erste Tests habe ich derweilen mit X-Lite durchgeführt. Insgesamt muss ich bis jetzt sagen das ich nicht so sehr angetan bin von der Qualität. Aber vielleicht ändert sich das ja mit Grandstream.

    Ich habe X-Lite auf zwei PC mit Win XP installiert, und benutze einen Netgear DG824 Router/Modem an einem TDSL 768/128. Wenn ich meine SIP Nummer über ISDN anwähle kommt es immer wieder zu sehr kurzen Aussetzern, die aber auf Dauer schon recht nervig sind. Während der Tests liefen übrigens keine weiteren Internetanwendungen etc.

    Sicherlich ist der Speedmanager der Telekom nicht so sehr zuverlässig, aber kann es sein das X-Lite lediglich 30 kbit/s Upload belegt hat? Wenn dem so wäre müssten doch noch genügend Reserven im DSL Anschluss stecken. Wo ist mein Gedankenfehler?

    Noch einen netten Abend dann…
     
  2. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    30Kbit/s kann sein...


    Du musst halt auch mal sagen was Du für nen PC hast.
    Und welchen Codec Du bei X-Lite eingestellt hast!

    Welchen Anbieter Nutzt Du.

    Ports freigegeben in der Firewall.
    Falls Ja schonmal ohne Probiert, falls Nein machs mal und Notfalls auch Port Forwarding einschalten.
     
  3. atlantis

    atlantis Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    PC: AMD Athlon 1500+ mit 256 MB RAM
    Die XP Firewall ist ausgeschaltet, und am Router habe ich bis jetzt keine weiteren Einstellungen vorgenommen. Wobei ich davon ausgehe, das wenn bestimmte Ports geblockt sind, ganze Funktionen abgeschaltet sind, aber dieses nicht verantwortlich ist für die kurzzeitigen Unterbrechungen.

    Das mit den Codec-Einstellungen verstehe ich nicht so ganz. Was kann man da einstellen??? Bzw. was bewirken die Einstellungen um eventuell eine Verbesserung der Qualität zu erreichen?
     
  4. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Es gibt bei X-Lite die Codecs 711u 711a GSM iLBC und SPX.

    Die Codecs sind für Die Datenkompression der Sprachübertragung zuständig. Ohne Codecs=kein Ton sozusagen.
     
  5. atlantis

    atlantis Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die von dir aufgeführten Codex zeigt X-Lite bei mir an. Naja, und *Ton* habe ich ja. Aber welche Einstellungen kann man daran verändern? So wie es aussieht sind diese Einträge default… oder?
     
  6. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    wenn sie schwarz sind sind sie aktiv...

    mit welchen codecs telefonierste denn?!

    711u /a nehm ich mal an... also die sollten jedenfalls kaum probleme bereiten.

    Wenn der router sonst keine Daten transverrieren muss dann sind die aussetzer schon etwas seltsam.
    Evtl. FirmWareupdate des Routers. Oder Port Forwarding einstellen/Ports Freigeben.

    Mehr kann Ich jetzt dazu leider auch nicht beitragen.
     
  7. atlantis

    atlantis Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Trotzdem danke für deine Mühe…

    Auf dem Display ist 711u umrandet, also nehme ich an das der Codec benutzt wird.
    Mit den Einstellungen des Routers werde ich mich heute wohl nicht mehr auseinandersetzen (aktuelle Firmware ist installiert). Und ich denke ich werde mal abwarten bis das IP Telefon geliefert wird… und dann schauen wir mal weiter ;-)

    Von der Bandbreite müsste es ja eigentlich reichen wenn man keine weiteren Anwendungen fährt während man telefoniert.
     
  8. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Hört sich etwas komisch an! 30kbit/s mit dem G711 - es sollten 80kbit/s sein. Außerdem ist dieser Codec zwar klanglich der beste, hat aber auch die meisten Ausfälle. Hier bereits ein paar Threads, die das Problem Codec behandeln:

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=171&highlight=codec
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/...days=0&postorder=asc&highlight=codec&start=30
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=203&highlight=

    Nicht alle Codecs werden übrigens von den Providern unterstützt, z.B. bietet Sipgate anscheinend kein G723
     
  9. atlantis

    atlantis Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt… die 30 k habe ich gemessen als der Codec auf GSM stand. Mit G711u waren es dann in der Tat ca. 80 kbit/s. Vom Klang her war es natürlich eindeutig besser, aber wie du schon schreibst, die Ausfälle haben sich dann um einiges vermehrt. Scheint so als wenn ein „normaler“ TDSL da wohl an seine Grenzen stößt…
     
  10. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Vielleicht noch nicht einmal Dein DSL, jeden falls nicht, wenn keine anderen Anwendungen auf das Netz zugreifen. Packetverluste, die Ursache der Störungen, können auf der gesamten Strecke zwischen Dir und dem Provider auftreten, bei G711 eben häufiger und "hörbarer".
     
  11. atlantis

    atlantis Neuer User

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider habe ich aber wohl kaum eine Möglichkeit die Leitung zwischen Router und DSLAM auf CRC Fehler etc. zu überprüfen…