.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

X-Lite: Daten SICHERN/aus Registry LÖSCHEN

Dieses Thema im Forum "XLite/ XPro/ eyeBeam" wurde erstellt von Moonbase, 23 März 2005.

  1. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    X-Lite speichert seine Daten (normalerweise) in der Registry, zumindest haben die in der Registry gehaltenen Daten Vorrang vor der (normalerweise nicht vorhandenen) .INI-Datei.

    Wenn Ihr alle von X-Lite in der Registry gespeicherten Daten löschen wollt (inkl. aller Einstellungen!):

    ***999 wählen und RETURN oder grüne Hörertaste...

    Danach X-Lite beenden. Beim nächsten Start (von X-Lite) ist alles wie neu...

    VORSICHT! Das löscht bis auf die Lizenznummer tatsächlich sämtliche Einstellungen in der Registry!

    Aber ich dachte, das könnte der eine oder andere vielleicht mal gebrauchen...

    Übrigens speichert X-Lite die Einstellungen unter
    \HKEY_CURRENT_USER\Software\XtenNetworksInc\X-Lite,
    damit können also verschiedene User des gleichen PC auch verschiedene X-Lite-Einstellungen haben!

    Getestet mit X-Lite 2.0 build 1103m unter Windows XP.

    Sollte laut meinen Unterlagen aber auch mit anderen Versionen gehen. Diese Option ist allerdings einstellbar, es könnte also sein, dass die eine oder andere "gebrandete" Version das gesperrt oder auf andere Codes gelegt hat.

    Gruss
    M.

    [EDIT 28.03.05] Titel geändert, da weiter unten auch über Datensicherung gesprochen wird...
     
  2. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    ***999 kommt mir irgendwie bekannt vor :wink:

    Mann könnte auch Reset für X-Lite dazu sagen.
     
  3. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    Naja, X-Lite ist halt sehr bewusst auf Branding und Flexibilität hin entwickelt worden, man kann als "OEM" schon so einiges damit tun... und einstellen... ;-)
     
  4. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    OT
    Was passiert denn wenn du ***02 wählst ? ( kleiner scherz !) wird Dir da die IP angesagt ?

    /OT
     
  5. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    <ot-answer>
    Grins... Die ***02 könnt' ich Dir schon für was einrichten... aber leider sind im X-Lite weder Zahlen als Sprachdatei noch ein TTS-Generator drin... Andere Telefone können das besser... *ganzargschmunzel*
    </ot-answer>
     
  6. flooorian

    flooorian Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: X-Lite: Daten aus der Registry LÖSCHEN

    Hallo Moonbase,
    kannst du mir verraten, wie ich x-lite dazu bewege seine Daten in einer INI zu speichern? Ich fände es klasse, wenn ich alle Einstellungen unabhängig von der aktuellen Windows-Installation behalten könnte.
    Habe mal die Suchfunktion mit "x-lite ini" versucht, aber da wurde nichts gefunden (nichtmal dieses Topic!)

    Vielen Dank & frohe Ostern,
    gooofi
     
  7. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    X-Lite: Daten, Einstellungen SICHERN; INI-Datei

    Das "Problem" mit X-Lite ist, dass es zwar für die Verwendung mit einer .INI-Datei vorgesehen ist (Tipp: x-lite.ini), die dort eingegebenen Daten auch die (Tipp) in der .EXE-Datei enthaltenen übersteuern, aber die Daten in der Registry immer "gewinnen".

    Der Aufbau der Daten in der Registry ist analog zu einer INI-Datei (ursprünglich eigentlich eine Portierung).

    Zum Portieren/Daten sichern:
    Du solltest REGEDIT.EXE bzw. (für NT4/Win2k) REGEDT32.EXE benutzen können und als Benutzer mit administrativen Rechten angemeldet sein. Da Xten keine der "problematischen" Typen wie REG_EXPAND oder REG_MULTI_SZ verwendet, kannst Du auch unter NT4/W2k statt REGEDT32 REGEDIT verwenden. (START/Ausführen..., dann REGEDIT eingeben und OK.)

    Die Daten von X-Lite stehen unter
    HKEY_CURRENT_USER\Software\XtenNetworksInc\X-Lite

    Du klickst im linken Fenster von REGEDIT auf diesen Zweig, dann rechte Maustaste, "Exportieren" wählen und abspeichern (als .REG-Datei).

    Wenn Du das z.B. unter Win/XP gemacht hast und sicher sein willst, dass die Sicherungsdatei auch z.B. unter Win98 noch funktioniert, klicke sie im Explorer mit der rechten Maustaste, wähle "Bearbeiten" (oder öffne sie gleich mit Notepad) und ersetze den Text

    Windows Registry Editor Version 5.00

    gegen

    REGEDIT4

    Auf einem anderen System (oder Deinem neu installierten Windows) kannst Du nun diese .REG-Datei einfach durch Doppelklick wieder in die Registry "einbauen". Dazu die Abfrage

    Möchten Sie die Informationen in xyz.REG zu der Registrierung hinzufügen?

    mit "Ja" beantworten.

    Beachte:
    1. X-Lite hat von Build zu Build verschiedene und oft neue Registry Settings, also idealerweise nur mit gleichen X-Lite-Versionen durchführen.

    Obwohl durchaus (wenn man weiss, was man tut!) solche Dinge funktionieren wie X-Lite 2.0 -> X-PRO oder X-Lite 2.0 build 1103m -> X-Lite 2.0 build 1101... (Aber Achtung: Der Lizenzkey für X-PRO ist anders.)

    2. Alle getätigten und empfangenen Anrufe werden ebenfalls in der Registry vermerkt. Wenn man diese nicht (z.B. als Datensicherung) mitspeichern möchte, sollte man vorher manuell über das X-Lite-Menü die Anruflisten löschen. (Dazu nicht "***999" verwenden, denn das löscht alles ausser dem Lizenzkey, also auch die Einstellungen!)

    3. X-Lite speichert die aktuellen Werte für die Registry beim Schliessen des Programms. Dummerweise ist in der Grundeinstellung der Button "x" nicht zum Beenden des Programms, sondern zum "Runterlegen in die Taskleiste" vorbelegt. Dies lässt sich auch erst ab der Version 2.0b1103m einstellen (Menü Advanced System Settings/Display Settings/Minimize button (_) hides the application: Yes und Hide button (x) closes the application: Yes).

    Vor dem Runterfahren des Rechners bzw. Abmelden des Benutzers sollte man unbedingt in der Taskleiste einen Rechtsklick auf das X-Lite-Symbol machen und "Exit" wählen, da wegen eines Programmfehlers sonst beim Shutdown/Abmelden die aktuellen Daten nicht gespeichert werden! (wie etwa das Telefonbuch)


    Hoffe, das hilft ein bisschen... :)
    M.
     
  8. flooorian

    flooorian Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Moonbase,
    das hilft nicht nur ein bisschen, sondern hat mir schon sehr geholfen!
    Deinen Tipp mit der x-lite.ini habe ich leider nicht umsetzen können (evtl falsch gedeutet, oder aber dein 2. Tipp heißt, ich soll mir nen netten Parameter überlegen, mit dem ich die exe ausführe...)

    Vielleicht komme ich ja noch drauf.

    Ansonsten hilfts mir ja schon, wenn ich weiß, dass "HKEY_CURRENT_USER\Software\XtenNetworksInc\X-Lite" alles ist um meine Konfig schnell zu sichern/wiederherzustellen.
    Die INI wäre zwar schöner gewesen, aber wie gesagt, evtl trifft mich ja noch die Erleuchtung :)

    Danke dir nochmal,
    gooofi :)
     
  9. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    Lach... nee, passt scho... :)

    Sollte nur heissen...
    Tipp 1: Die INI-Datei muss "X-Lite.ini" heissen und im gleichen Verzeichnis wie X-Lite.exe sein.

    Tipp 2 (Für die Eingeweihten): Unter anderem befindet sich genau eine solche "INI-Datei" als Resource mit den (OEM-spezifischen) Grundeinstellungen in X-Lite.exe. ;-)

    Und falls Du jemals diesen "netten Parameter" rausfindest, der X-Lite dazu bewegt, die INI-Einstellungen gegenüber der Registry zu bevorzugen, lass' es mich bitte wissen!
     
  10. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    Moonbase,

    weisst du, wie das in der Xpro version ist? Die hat ja die nette eigenschaft, sich ohne installation direkt von z.b. einem stick starten zu lassen, und mir ist bisher nicht aufgefallen, dass sie irgendwo ne .ini schreibt.

    Ich bin recht oft in der verlegenheit, von verschiedenen fremdrechnern telefonieren zu muessen und importiere dazu meine daten, wie von dir beschrieben, mit einem .reg export in die registry. Hinterher muss ich dann natuerlich die registry eintraege saeubern, damit nicht jemand anders (der auch Xpro hat) auf meine kosten telefonieren kann. Hierzu ist der tipp mit ***999 wirklich sehr nuetzlich (ansonsten geht es aber aber auch mit derselben .reg datei, es muss nur am anfang ein minus "-" gesetzt werden).

    Der nachteil an diesem system ist aber, dass so der registry eintrag sehr statisch ist, und z.b. die zuletzt gewaehlten nummern verloren sind wenn ich wieder auf einem andern rechner bin. Fuer alle dauerhaften aenderungen muss ich einen neuen registry export machen.

    Deshalb waere es genial, wenn man auch Xpro den gebrauch einer .ini datei angewoehnen koennte. Dass die registry dabei prioritaet haette, waere in meinem fall belanglos, da dort ja normalerweise gar nichts drin steht :)

    Also falls du weisst, wie man das anstellt, waere ich sehr neugierig!

    Gruss
    Chris
     
  11. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    Die Idee mit dem Stick ist eigentlich nicht schlecht (ausser, dass dann immer die Registry-Daten oder zumindest der Lizenzkey auf dem Rechner verbleiben), muss ich bei Gelegenheit mal probieren...

    Welche Version X-PRO hast Du?
    Müsste eigentlich gehen, wenn Du
    • nix in der Registry hast
    • Deine Daten in eine X-PRO.INI neben die .EXE-Datei legst
    Wenn ich mich recht entsinne, müssen die Daten aus der EXE-Datei nichtmal in der INI wiederholt werden, vielleicht könnte man die dann sogar recht kurz halten (also quasi nur SIP-Proxy und ein bisschen drumrum eintragen).

    Bin im Moment etwas im Stress, werde das aber gerne mal die Tage mit meinem X-PRO ausprobieren! (Falls Du es nicht bis dahin schon selbst fertiggebracht hast...)
     
  12. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    Hallo Moonbase.

    - also mein diagnostics fenster sagt mir ich habe "Private build: 1082" (genaueres kann ich dazu leider nicht sagen ;-) )

    - wie ich bereits schrieb, konnte ich bisher nirgends eine .ini fuer X-Pro entdecken. Daher habe ich auch keine ahnung, wie die aufgebaut sein muss. Ich habe mal spasseshalber versucht, eine leere datei namens X-PRO.INI neben dem programm abzulegen und dann das programm zu starten, mit jungfrauelicher registry. Immerhin hat Xpro die datei sofort entdeckt und bemaengelt, dass sie nicht aktuell sei. Ich hatte dann die wahl, diese datei vernichten zu lassen (worauf X-Pro startet, ohne jegliche config) oder den programmstart abzubrechen.

    Hast du eine basic ini datei fuer Xpro, die man ggfalls aufbauen koennte und die Xpro beim starten akzeptiert? Falls ja, poste sie doch bitte mal. Waere ja dann interessant zu testen, ob aenderungen (wie recent calls oder neue adressbucheintraege) dann dorthin oder doch wieder in die registry geschrieben werden.

    - eine datei mit der endung .reg, in der die folgenden zwei zeilen stehen, loescht unter XP bei doppelklick (import) nachhaltig alle Xpro eintrage in der registry, und zwar auch einen eventuellen lizenzkey:

    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [-HKEY_CURRENT_USER\Software\XtenNetworksInc\X-Pro]
    
    Das geheimnis liegt in dem minuszeichen direkt nach der ersten eckigen klammer.

    Sodele, bin gespannt auf dein feedback, viele gruesse

    Chris
     
  13. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    Du hast Recht mit der REG-Datei (mache das ja auch so... ;)... sollte man sich vielleicht mit auf den Stick legen. Aber: Ersetze "Windows Registry Editor Version 5.00" gegen "REGEDIT4", dann klappt's auch mit älteren Win-Dosen... ;-)

    Nett, dass Du auch X-PRO verwendest :) Ich wollte eh mal noch nen Thread dazu schreiben "X-Lite/X-PRO auf 'nem USB-Stick" oder so... aber damit's gut und perfekt wird, muss ich erst noch ein paar Sachen überprüfen.

    PN mir doch mal Deine Email, ich könnte Dir eine erste Beispieldatei X-PRO.INI (natürlich ohne meine Daten) schicken, damit Du eine Idee kriegst, wie man die aufbaut... Damit werden dann goofi und Du "offiziell" zu meinen Beta-Testern... *schmunzel*

    Willst Du auch an der Codec-Reihenfolge drehen? Nee, oder?
    Benutzt Du G.729 oder G.723 mit X-PRO?

    Bei mir läuft jedenfalls jetzt (sehr zufriedenstellend) ein "3-Dateien-X-PRO" auf 'nem USB-Stick "zum Mitnehmen". Der macht auf 'nem "neuen" PC eben mal die HW-Erkennung, den Audiotest, Firewall-Test, Login... und telefonieren!

    Heute frisch an mehreren PC's (Win98SE, W2K und XP) getestet und einwandfrei. [Die 3 Dateien sind X-PRO.EXE, X-PRO.INI, X-PRO-Clean.REG]
     
  14. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    Moonbase,
    forum scheint grad zu spinnen - kriege die pn an dich nicht weg. Mail mir deine adresse an cmmehl affenohr gmxdotnet

    Hasta la pasta
    Chris
     
  15. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    So, es hat sich was getan auf dem Xten sektor.

    Ein mitlesender Xten-user, der (aus mir unbekannten und unerfindlichen gruenden) nicht mitglied im forum ist, hat eine - wenn auch noch nicht perfekte so doch immerhin recht brauchbare - loesung gefunden wie man im mobilen betrieb von Xten einerseits aenderungen aus dem laufenden betrieb von Xten behalten kann und trotzdem nach beenden alle spuren aus der registry beseitigt.

    Es ist eine kombination aus .ini file und batchfiles zum starten und beenden des programms.

    Es gibt davon zwei versionen - eine fuer X-Lite und eine fuer X-Pro (weil die jeweils anderswo in die registry schreiben), ich habe beide im Xten download-bereich gepostet.

    Hier zur veranschaulichung die readme.1st datei fuer X-Pro (ist teil des postings, fuer X-Lite eine adpatierte):

    Unser wohltaeter, "hallo.michael", bittet um fleissiges testen und feedback hier, insbesondere fuer den noch ungetesteten Win98 bereich.

    Die perfekte loesung waere natuerlich, Xten dazu zu bringen, gar nicht mehr in die registry und ausschliesslich in die .ini zu schreiben, aber bis wir das rausgefunden haben, ist die grundlegende arbeit von hallo.michael eine sehr nuetzliche anwendung, meinen herzlichen dank dafuer!

    Chris
     
  16. hallomichael

    hallomichael Neuer User

    Registriert seit:
    7 Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen, ich bin der Autor obiger File Collection.

    Danke, Chris, für das Posten ins Froum - hab mich dann aber nund selbst doch entschlossen, mich auch mal anzumelden :)

    falls der Download-Link nicht klappt - gibts auch hier:

    http://members.fortunecity.de/loggel/xten/index.html

    Viel Spaß, und würde mich interessieren, ob's auch unter Win98/ME funktioniert.

    Gruß
    Michael
     
  17. cmmehl

    cmmehl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    kleinschreiber
    Ort:
    Derzeit im Irak
    Hallo Michael,

    eine gute entscheidung - herzlich willkommen im forum!

    Hoffe, dieser thread belebt sich wieder ein bisschen :)

    Gruss
    Chris
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Hey,habe ich das richtig gesehen,daß da X-Lite/Pro für einen USB-Stick vorhanden ist?
    Habe ich schon lange gesucht,wußte bis jetzt nur von PDA-Versionen und fün nen Mac!
    Ist das so?
    Gruß von Tom
     
  19. hallomichael

    hallomichael Neuer User

    Registriert seit:
    7 Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Opilein,

    es handelt sich um die ganz normale X-Lite/X-PRO Version: Du entpackst einfach das Zip-File, das du auf
    http://members.fortunecity.de/loggel/xten/index.html
    downloadest, auf einem USB-Stick (o.ä.) und fügst noch die X-PRO.exe bzw. X-Lite-exe hinzu, die du ja bei normaler Installation in
    C:\Programme\X-Lite\X-Lite.exe (bzw. X-PRO\X-PRO.exe)
    findest.

    ACHTUNG bei gebrandeter Software (z.B. X-Lite von sipgate.de): Die bitte *nicht* benutzen, da die an eine ANDERE Stelle in die Registry reinschreibt.

    Gruß
    Michael
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Alles klar,das ist doch mal was!
    Auch für IAX ist sowas geplant,das wußte ich ja schon,aber arbeite lieber mit den xten-Produkten im SIP Protokoll !
    Danke,
    Gruß von Tom