X-Lite

thalon

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich wollte heute mal probieren, ob ein X-Lite auch mit freenet funktioniert. Die Daten, die man eingeben muß, standen ja in dem anderen Thread.

Leider funktioniert es aber nicht:(beim angerufenen klingelt es zwar, und ich werde gehört, aber ich kann weder ein Klingelzeichen noch den angerufenen hören). Ich glaube allerdings nicht, daß es an der Firewall-Konfiguration liegt, denn mit anderen Providern (nikotel und sipgate) funktioniert es einwandfrei.

Welche Daten muß ich eigentlich für den Login verwenden? Ich hab zum einen den Benutzernamen/Passwort, daß ich verwende um ein mein Email-Office zu kommen, zum anderen habe ich dieses 30-Tage-umsonst-Test-Paket, da habe ich auch Daten bekommen (realm/Benutzer/PIN/Passwort).

Was muß ich eigentlich als sip-Domain angeben? freenet.de? (Oder @freenet.de , wie in dem anderen Thread stand?) Ich hab es mal ohne @ probieren, da kommt es zu obigen Symptomen...

liebe Grüße
- Chris
 

TheChaos

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
auf meinem anderen rechner lief xlite mit freenet, das ist aber schon paar wochen her, also leider keine ahnung ob sich da was geändert hat.

wenn du aber rausrufen kannst, aber nichts hörst, liegt das mit 99,999%iger sicherheit an deiner firewall config. die logindaten sind ja richtig, sonst würde es ja nicht klingeln. vielleicht fehlt dir sowas wie ein outbound proxy oder stunserver (den gibts aber glaube bei freenet nicht).

ich schau mal ob ich irgendwo meine alten einstellungen finde.
 

thalon

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja, von den Symptomen her würde man denken, es kommen keine rtp-Pakete an , es ist doch aber unwahrscheinlich, daß es an der Firewall liegt, wenn die anderen Provider funktionieren... Stun mache ich übrigens über sipgate. Damit funktioniert aber auch nikotel. Outbound proxy ist bei mir auf iphone.freenet.de gesetzt und sip proxy auf freenet.de
 

TheChaos

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bei mir war das beides mal "iphone.freenet.de". hat aber bestimmt nichts damit zu tun. sorry, bin ein wenig überfragt.
 

hemmerling

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Me too:
Das Telephon klingelt, aber mit X-Lite höre ich unter Freenet den Angerufenen nicht. Von anderen SIP-Providern kann ich z.B. Test-Messages mit X-Lite anhören. Und Freenet-iPhone funktioniert natürlich AUCH einwandfrei, auch mit demselben Anschluss.

Ich habe mich per Router ( D-Link 624 + ) eingewählt.

W2k, SP4, deutsch
Soundkarte: Soundblaster16
Das angerufene Telephon war ein ISDN-Telephon ( eigentlich dürfte das ja nichts damit zu tun haben )
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

hemmerling

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das hat alles nix genutzt !

Ich bin ja wie gesagt inzwischen geschult, die Test-Nummern von einem halbdutzend anderer SIP-Anbieter erfolgreich anzuwählen und daher X-Lite "an sich richtig" zu konfigurieren !

Könnte es TROTZDEM an einem Detail der Konfiguration von X-Lite liegen ?

******************

Enabled:Yes

DIsplay Name (egal)

Username ( mein Freenet Username vorname.nachname )

Authorisation User ( mein Freenet Username vorname.nachname )

Password: xxxxxxxxxxxx

Domain/Realm: freenet.de

SIP Proxy: iphone.freenet.de

Out Bound Proxy: iphone.freenet.de

Send Internal IP: Default

Register: Always

Voice mail SIP URL
Forward SIP URL
Use Voicemail: Forward to Voicemail
Direct Dial IP: No
Dial Prefix
Provider Website ( if appicable )
Update Settings ( if applicable )
Reset

******************

Und die Netzwerkeinstellungen:

******************
Auto-Detect IP: Yes

Listen on IP

Use X-NAT to Choose SIP/RTP Ports: Never

Listen SIP Port: 5060

Listen RTP Port: 8000

NAT Firewall IP: 192.168.0.1 +++ das ist mein Router ++

Out Bound SIP Proxy

Force Firewall Type: ( do not force firewall type )

Primary STUN Server: iphone-stun.freenet.de

Secondary STUNServer: stun.xten.net

Primary DNS Server: 62.104.191.241

Secondary DNS Server

Provider DNS Server: dns.xten.net

******************

Auch das Abschalten von Zonealarm hat nix genutzt,
bzw. Zonealarm funkt ja nicht bei den "anderen" SIP-Verbindungen dazwischen !!!

** Kennt jemand ein SINNVOLLES kostenloses TCP/IP Tool, mit dem ich den Verkehr bei so einem Anruf "überwachen" könnte, und worauf müsste ich achten ? ****

Ich kenne
http://www.sysinternals.com/ntw2k/source/tcpview.shtml
http://www.sysinternals.com/ntw2k/freeware/tdimon.shtml
wenn die dafür o.k sind, was soll ich checken ?
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kannst ja mal probieren, Listen RTP Port: 8000 auf 5004 zu setzen!
 

hemmerling

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Des Rätsels Lösung:
Ich hatte den Router nicht konfiguriert, es MUSS ein "Virtual Server" Eintrag vorgenommen werden für den RTP Port!

Komisch nur, das das für alle ANDEREN SIP-Accounts NICHT nötig ist !!!!!!!!!!!

Für Router D-Link 624:

Menü: Virtual Server

Private IP: die lokale IP meines VoIP Rechners im lokalen Netzwerk, z.B. 192.168.0.2

Protocol Type,TCP oder UDP: Beides

Private Port: 8000 ++ das ist der Default RTP-Port, der bei X-Lite unter "Network" eingetragen ist +++
Public Port: 8000
Schedule: Always

Ich weiss NICHT wieso ich gemeint habe, dass der Effekt auch OHNE Router bei Direkteinwahl mit RASPPPOE eintraf.

Mein Software-Firewall Zonealarm ist weiterhin aktiv ( aber X-Lite hat erfolgreich im Lernmodus eingetragen, überall "grünes Häckchen )


Im Freenet-Forum erfuhr ich:

"Beim Router D-Link 604 ist dies nicht notwendig.
Dieser triggert den lokalen SIP-Port 5060 automatisch.
Effekt: Keine Probleme."
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hemmerling schrieb:
Des Rätsels Lösung:
Ich hatte den Router nicht konfiguriert, es MUSS ein "Virtual Server" Eintrag vorgenommen werden für den RTP Port!
Siehste... ich hab' Dir doch gesagt, dass das nach einem Konfigurationsproblem riecht (siehe heise-Forum) :)

Ciao, Mike
 

hemmerling

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im offiziellen Freenet-Forum gabs dann die "finale" Lösung:

Send Internal IP = Default oder Always

ist tolerable für viele SIP-Dienste, aber ist falsch für Freenet, es MUSS

Send Internal IP = Never

sein für Freenet !!!!

Dann braucht man auch keinen Virtual-Server Eintrag im Router.
 

Staats M

Neuer User
Mitglied seit
3 Jul 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hemmerling schrieb:
Im offiziellen Freenet-Forum gabs dann die "finale" Lösung:

Send Internal IP = Default oder Always

ist tolerable für viele SIP-Dienste, aber ist falsch für Freenet, es MUSS

Send Internal IP = Never

sein für Freenet !!!!

Dann braucht man auch keinen Virtual-Server Eintrag im Router.
Hallo
sorry das ich den Thered jetzt erst sehe aber "Send Internal IP = Never"
sollte man immer verwenden wenn hinter einem Router sitzt.
Ich kenne das Problem von Purtel her.
Hier hat mir aber L. Örtel? nach dem ich ihm mein X-Lite Log gesendet hab
innerhalb von Minuten das Problem aus der Welt schaffen.

Nochmals an dieser Stelle Danke.

Gruß
MS
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,364
Beiträge
2,033,279
Mitglieder
351,957
Neuestes Mitglied
neo9693