.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Xi 420 ISDN TK-Anlage an FBF 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von sojakim13, 30 Aug. 2005.

  1. sojakim13

    sojakim13 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich hab eine FBF 7050 von 1 & 1 am NTBA hängen. Am S0 Bus Ausgang hängt eine T-Concept XI 420. Zusätzlich hängen am S0 Bus der FBF 7050 noch zwei ISDN Telefone (Der ISDN Ausgang der XI 420 ist leider kaputt!). Der momentane Netzaufbau ist per JPEG angehängt. Ich kann leider nicht auf die XI 420 verzichten, da ich daran 4 Analoge Telefone dranhängen habe und die FBF 7050 leider nur 3 hat.

    Ich hab folgende Problem:

    1. Wie kann ich ein Gespräch von einem Telefon auf das andere vermitteln ? Rücksprache klappt, aber wenn ich den Hörer am 1. Telefonauflege, wird das Gespäch nicht weitergegeben. Gilt sowohl von ISDN -> XI 420 Analog, als auch ISDN -> ISDN. Ist das, das ungelöste ECT-Problem von der FBF 7050?

    2. Wie kann man das weiterverbinden zwischen den beiden Anlagen angleichen? An der XI 420 ist die automatische Amtsholung deaktiviert und man kann intern direkt über die Wahl "10"-"20" die anderen Telefone anrufen. Von der FBF 7050 muss ich jedoch immer die "**" Vorwählen, da ich es nicht geschafft habe, die automatische Amtsholung auf den ISDN Telefonen abzuschalten (Telefoncodes funktionieren nicht und im Webinterface habe ich keine Option dafür gefunden).

    3. Ist es überhaupt sinnvoll Telefone an beiden TK-Anlagen zu benutzen? Eine Alternative die ich noch ausprobieren wollte ist 3 von den 4 Analogen Telefonen direkt an die FBF 7050 anzuschliessen und nur das Fax an der XI 420 dranzulassen, weil das ja sowieso nur empfangen soll und keine weiterverbindung machen muss. Wär zwar dann ziemlich überdimensioniert aber möglich, oder?

    Vielen Dank im voraus für die Hilfe! :)

    Gruss,
    sojakim13
     

    Anhänge:

  2. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du am S0 Bus der 7050 mehrere ISDN Geräte hast, gibt es zwischen diesen Geräten meines Wissens keine Möglichkeit zum Weiterverbinden. An Deiner Stelle würde ich bei eBay mal nach einer "neuen" gebrauchten Telefonanlage schauen.
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, leider! :(
     
  4. chgr

    chgr Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken, eine FritzBoxFon 5050 per SO vor meine XI420 zu hängen und mich interessiert nun, ob die XI420 damit zurecht kommt.
    Ich möchte über die ISDN- und Analogtelefonen an der XI420 Internettelefonie betreiben. An die FB selbst sollen keine Telefone angeschlossen werden. Ich will sie nur im Zuge der Anlagenkopplung vor die XI420 hängen.

    Funktionierte bei den Telefonen an der XI420 das interne Telefonieren und Rufweiterleiten auch mit vorgeschalteter FB noch problemlos? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?


    Danke für eure Hilfe.
    Gruß, Christoph
     
  5. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles klappt einwandfrei mit der XI520, sollte also auch mit der 420 gehen.
    Anlagenkopplung ist aber etwas anderes, das brauchst Du nicht.
     
  6. chgr

    chgr Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie müsst ichs denn dann bei mir machen, wenn nicht mit Anlagenkopplung? Ich wollt eigentlich nur die FB vor meine XI420 schalten. Wie heißt denn das?
     
  7. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist doch egal wie es heißt, Du hast es schon richtig vor. Anlagenkopplung ist, wenn man die Fritzbox an eine Nebenstelle der Telefonanlage hängt.
     
  8. chgr

    chgr Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist die XI520 nur eine kleine Verbesserung der XI420 oder warum soll es mit der 420 funktionieren wenn es mit der 520 geht?
     
  9. sojakim13

    sojakim13 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @chgr:

    Hab meine XI420 per S0 mit der FBF 7050 verbunden. Alles klappt wunderbar: Telefonieren Festnetz<->Voip. Auch das Call-through funktioniert.

    Gruss,
    sojakim
     
  10. TomTec

    TomTec Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich bekomme das irgendwie nicht zum laufen ... kann mir da noch mal wer weiterhelfen?
    wie muss ich meine anlage (xi321) und wie die fb7050 konfigurieren?
    habe schon versucht, in der expertenansicht, nr, auf dem s0 hinzuzufügen und diese dann als msn in der anlage zu speichern. aber wie kann ich dann die gehende nummer beeinflussen? telefoniere mit den einstellungen immer über die erste msn hinaus ... :-(
    ganz schön schwör einzustellen ....
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
  12. TomTec

    TomTec Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    cool - vielen dank für die schnelle antwort!!! mach mich gleich ans durchackern/lesen :)
    hoffentlich komme ich weiter ....


    *********************


    juhu! klappt nun!!
    hab nur noch das problem, dass ich mit tel an der conzept-anlage nicht vorgeben kann, dass ich das nächste gespräch über festnetz führen will ...
    da noch 'n kleinen tipp?
    mit *11# oder (im konfigurator steht was von ) *121# gehts nicht
     
  13. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Kann sein, dass Deine Anlage selbst * und # als Steuerzeichen interpretiert und nicht zur Box durchlässt. Da mußt Du mal sehen, wie Du der Anlage den Keypad-Modus beibringst. Sollte in der Anleitung stehen.
     
  14. FlatVirus

    FlatVirus Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Versuche mal zuerst die #-Taste zu drücken und danach *11# oder *121# einzugeben.
     
  15. chgr

    chgr Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mir kommt gerade eine (dumme) Frage:
    Wenn ich vor meine XI420 eine FritzBox Fon für IP Telefonie hängen will, benötige ich dann die Fritz Box Fon 5050 mit S0 Anschluss und Anlagenkopplung oder geht das auch per Nebenstelle, wenn ja, wie funktioniert das genau?

    Oder gibt es noch eine einfachere Möglichkeit alle Telefone an der XI420 IP fähig zu machen, ohne das jetzige Telefonsystem "auseinander" zu reisen?

    Was ratet ihr mir? Danke für alle Tipps.
     
  16. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,619
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ohne das vorhandene auseinander zu reissen, kannst Du nur mit der 5050/7050 bzw der 5012, die ja auch einen internen S0 hat.
    Alles andere ist eine Krücke.
    Wenn Du bereit bist, an eine interne S0 bzw. eine analoge Nebenstelle Deiner XI420 die Box anzuschliessen, um für VoIP-Gespräche erst einmal die Nummer der Nebenstelle zu wählen, um dann nach dem internen Freizeichen der Box erst die gewünschte Nummer nachzuwählen (dann kannst Du aber schwer die Telefonbuchfunktion der einzelnen Telefone nutzen), und wenn Du bereit bist, bei ankommenden Gesprächen im Display der Telefone nur die Nummer der Nebenstelle der Fritzbox zu sehen, dann kannst Du auch eine Fritzbox Classic nehmen.
    Vor ca. 1 Jahr war das mangels Boxen mit internem S0 der einzige Weg der Kopplung mit einer verhandenen Telefonanlage, aber elegant, transparent und Frauenverträglich ist etwas anderes.
    Deshalb meine Empfehlung: nimm eine der oben erwähnten Boxen. Die zu konfigurieren und in Deine Anlage einzubinden, ist erheblich einfacher und flexibler!
     
  17. chgr

    chgr Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Funktioniert dass denn mit der aktuellen Firmware, dass ich interne Gespräche problemlos führen kann (mit R) und Gespräche wie jetzt gewohnt an andere Nebenstellen weitergeben kann?
    Ich hatte gelesen, dass es bei manchen Anlagenkopplungen da mit der Fritzbox Probleme geben kann, obwohl die eigentliche die ISDN Signale nur durchschleifen soll?

    Wie ist das momentan?
     
  18. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,619
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das, was ich Dir empfahl, ist ja auch nicht die "Anlagenkopplung" im Sinne von AVM, sondern hier wird die Fritzbox in den S0 zwischen NTBA und vorhandener TK-Anlage geschliffen. Die Telefonfunktionen sind weiterhin wie gewohnt, da die Verwaltung der Nebenstellen / Rufumleitung / Makeln / Weiterverbinden... weiterhin innerhalb Deiner vorhandenen TK-Anlage statt findet. Hier ist also auch keine Umstellung der Bedienung zu befürchten.
    In diesem Ideal-Fall ist die Fritz transparent im S0-Strang vor der Anlage und du merkst nichts davon, ausser, daß Deine Telefonrechnung deutlich schrumpfen sollte :!: ;)
     
  19. chgr

    chgr Neuer User

    Registriert seit:
    10 Sep. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hört sich genau so an, wie ich mir das vorstellte.
    Ich habe eine DSL Flatrate bei Congster, ohne VoIP Option.
    GMX bietet bekanntlich eine VoIP Flat ach für nicht GMX-DSLer.

    Dazu erhält man eine FritzBox Fon 5012 von GMX für 29.90.
    Funktioniert denn das Vorschalten der FritzBox "vor" meine T-Concept auch mit der 5012 oder benötige ich die 5050?

    Welchen VoIP Flatanbieter könnt ihr mir denn empfehlen, wenn ich Congster-DSL-Flat (momentan nicht kündbar) nutze?
     
  20. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,619
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Klar solltest du die 5012 (ISDN-In und ISDN-Out, kein analog) nehmen können, die ist quasi ein ISDN-Proxy vor Deiner TK-Anlage. Diese weiss auch nichts von Ihrem Glück!
    Der Unterscheid zur 5050 ist lediglich, daß Du bei letzterer auch per Analog-Festnetz in die Box gehen kannst und daß sie noch 3 AB-Teilnehmer (=Analog-Teilnehmer) neben dem S0 bedienen kann.

    Zum Thema welcher VoIP-Flatrateanbieter kann ich nur sagen, ausser GMX kenne ich keinen, der
    a) eine VoIP-Flatrate für User anderer Provider anbietet
    b) die 5012 für 30¤ mitanbietet
    Das einzige, was zu beachten ist: telefonierst Du wirklich Monat für Monat 1000 Min. ins Festnetz? erst dann lohnt sich eine VoIP-Flat (für 10¤)
    Andererseits bekommst Du ja eine 5012 verbilligt dazu...
    Ist also ein Rechenexempel...