Xten- Verzeichnis für Konfigurationsdaten?

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

in welchen Verzeichnis unter Windows 2000 pro versteckt Xten die Daten für Konfiguration und für die Verbindungen?

mfg jan
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wozu brauchst Du das denn??

Ich find leider erstmal auch nix verstecktes. Aber ansonsten iss alles im X-Lite ordner drinne.

Ich halt mal die Augen auf.
 

Clemens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
1,496
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
HI Jan,

ich habe mal nach den Einstellungen von X-Lite gesucht und sie in der Registry gefunden (Suche: x-lite)

Clemens
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Thx Clemens..

ich fand auf der Platte nix interessantes ausser na Prefetch datei.
Aber vorsicht beim ändern von Registry Einträgen!

*Sich immer noch frag wozu er das Wissen will*
:gruebel:
 

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wozu der Ablageort von Xten-Daten gut sein kann...

Hallo,

der Pfad / Ablageort von Xten Konfiguration, Verbindungsdaten und Telefonbücher kann z.B. nützlich sein wenn Xten mit vollständigen Konfigurationen von mehreren voip-Zugängen und allen Verbindungsdaten und Telefonbüchern von pc auf ein Laptop oder ein zweites pc kopiert werden soll. Sonst müsste man alles neu eintippen...

Auch für Datenschutz, wenn z.B. bei Abwesenheit die Zugangsdaten, Verbindungsdaten und die Telefonbücher in einer PGP-Disk (virtueles Verzeichnis) verschlüsselt werden sollen. Sinnvoll für den Fall das ein Laptop / PDA / pc mit Xten abhanden kommt.

In welchen Ablagepfaden liegen nun die Xten Zugangsdaten, Verbindungsdaten und die Telefonbücher ???

MfG Jan
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also dg7raj er hat sie in der registry gefunden..
das bedeutet du musst sie unter Windows XP mit ausführen von regedit aufrufen..
Iss aber ne heidenarbeit!

Aber das Exportieren/Kopieren der Daten hab ich nochnie probiert.

Vermute mal es ist wirklich alles in der Registry oder unter einem Krypischen namen auf der Platte.
Denn nach einer Deinstallation und Neuinstallation waren meine Daten schonmal immer noch vorhanden...

Aber ob und wenn in welchem Verzeichnis sich das ganze verborgt. und ob es dann überhaupt editierbar ist, das iss noch offen!

PS: Wenn ein MDA oder Laptop abhanden kommt beim Anbieter alles Sperren/Ändern !
 

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo RyoBerlin,

...nach einer Deinstallation und Neuinstallation waren meine Daten schonmal immer noch vorhanden >>> Das kann ich auch bestätigen.
Bezieht sich das nur auf die Zugangsdaten, oder auch auf Verbindungslisten und die Telefonbücher?

Man könne Xten deistaliren und danach das Xten Verzeichniss manuel löschen. Wenn nach erneuten Xten Instalation die Daten immernoch da sind, dann waren diese woanders versteckt. Aber wo?

Nur mit Sperrung der Zugangsdaten bei Provider (nach einem PDA / Laptop Verlust), ist der Gedanke des Datenschutzes aber nicht abgedeckt, denn der Dieb kann alle Verbindungsdaten und Telefonbücher ausspionieren...

MfG Jan
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ichs mal wieer neu installiere sag ich es dir, aber kanns derzeit nich zurückverfolgen ;-)

Aber ich glaub auch nich das mir einer den PC Klaut, wenn doch dann hab ich eher sorgen um andere Daten als x-lite telefonnummern *G*

Ich muss wie gesagt erstmal Passen... Musste warten bis sich jemand Meldet der noch mehr weis. Ich weis leider da nix Kernel Spezifisches derzeit.
 

jan

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2004
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

inzwischen habe ich alle antworten herausgefunden:

xten macht für jede version eigenen registryordner + eintrag.
z.b. 1*litte, 1*pro, 1*lite von FDW.

dort sind auch alle zugangsdaten wie kennung, passwort, usw. abgelegt.

nach deinstalation von xten bleibt registryordner bestehen und liefert die einstelungen nach erneuten instalation der gleichen xten art. (lite / pro)

auch alle verbindungsdaten mit telefonnummer, datum, uhrzeit, dauer werden in allen xten derviraten auch in registry gespeichert.
Auch nach dem löschen der verbindungsdaten in den verbindungslisten, bleibt der abfall in der registry bestehen.
nach 1 jahr können sich dort tausende von vebindungsdaten anhäufen.

für den datenschutz sind solche spuren eine katastrophe.
verschlüsselung in pgp-disk im registry unmöglich.

werde prüfen mit welcher spurenvernichtungssoftware sich diese datenspuren (verbindungsdaten = kundenkonttakte) automatischen eliminieren lassen.
möglicherweise mit www.traxex.de .

mfg jan
 

RyoBerlin

Forums-Buddha
Mitglied seit
9 Mrz 2004
Beiträge
1,184
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Viel Spaß und Erfolg dabei,.

Vielleict gibts ja noch andere Sicherheitsfanatiker wie dich ;)

Gehöre nicht dazu ;-)

PS: aber das abspeichern von Daten in der Registry statt Dateien find ich auch nicht berauschend. So hat man es viel umständlicher daten zu löschen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,831
Beiträge
2,027,213
Mitglieder
350,919
Neuestes Mitglied
patka