.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

zaphfc: bchan rx fifo not enough bytes to receive!

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von phone-man, 9 Okt. 2005.

  1. phone-man

    phone-man Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo

    Ich habe unter Debian Sarge seit einiger Zeit BRIstuff-0.2.0-RC8k laufen und habe im Syslog in unregelmäßigen Abständen immer solche Meldungen (teils minütlich, teils stündlich):

    kernel: zaphfc: bchan rx fifo not enough bytes to receive! (z1=2842, z2=2835, wanted 8 got 7), probably a buffer buffer overrun.

    Ich habe nach dieser Fehlermeldung gesucht und in den meisten Fällen kam es immer zu dem Fehler, wenn die HFC Karte keinen eigenen Interrupt hatte. Das ist hier aber nicht der Fall, die HFC Karte liegt alleine auf Interrupt 5.

    An einem zu schwachen Rechner kann es auch nicht liegen, der Asterisk Rechner hat 500Mhz und 256MB Speicher. Ich hatte vor langer Zeit einen etwas älteren Bristuff ohne solche Fehler auf einem 300Mhz/128MB Ram Rechner laufen.

    Hat jemand eine Idee, wie der Fehler zustande kommt und vor allem, wie ich diesen beheben kann?
     
  2. phone-man

    phone-man Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Kann niemand bei dem Problem helfen? Mich würde interessieren, ob die Installation einer neueren bristuff Version Abhilfe schafft.
     
  3. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Schon mal mit dem Florzpatch versucht? Der soll laut Homepage den Bristuff toleranter für IRQ-Verluste machen.
     
  4. phone-man

    phone-man Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Von dem Patch habe ich gelesen, es aber so verstanden, daß dieser vor allem denn helfen kann, wenn mehrere Geräte auf dem gleichen IRQ liegen.

    Das ist hier ja aber nicht der Fall, von daher habe ich mir davon keine Besserung versprochen.

    Es wäre schön, wenn jemand das gleiche Problem schonmal gehabt hätte und mir kurz schreiben konnte, woran es letztendlich gelegen hat und wie man es beheben kann.
     
  5. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Nimm Florz-Patch. Ich hatte exakt dein Problem, eine einzige Karte mit eigenem Interrupt in einem 800 MHz PC. Trotzdem die Probleme. Der Patch hat sie beseitigt.

    Udo
     
  6. phone-man

    phone-man Neuer User

    Registriert seit:
    27 Feb. 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Vielen Dank für den Hinweis. Ich habe jetzt bristuff 0.2.0-RC8o inkl. Florz Patch installiert und hoffe, daß die buffer overruns nun ausbleiben.