Zeitsynchronisation - wie einstellen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
wenn ich es richtig verstanden habe, soll sich die FBF ja automatisch die Zeit per NTP holen.
Aber wie?

Läuft dazu der sntpcli dauerhaft auf der Box (tut er bei mir nach dem booten nicht)?
Woher weiss die Box welchen Zeitserver sie ansprechen muss?
Und in welchem Intervall?
Kann die Box denn auch gleichzeitig Server für andere Rechner im Netz sein?

Entsprechende NTP-Konfigurationen habe ich bis jetzt nicht gefunden... :(
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.
Der sntpcli wird aufgerufen, sobald die Box eine DSL-Verbindung hergestellt hat.
Und zwar vom ctlmgr mit "sntpcli -r".
Er synchronisiert dann mit einem Server aus seiner Liste und beendet sich wieder...
Der sntpcli hat built-in Timeservers, man kann ihm aber auch welche übergeben.
Das mit dem Intervall ist eine gute Frage.
Vielleicht alle 24h mit der Zwangstrennung. Habe ich noch nicht drauf geachtet.

MfG Oliver
 

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hmm sieht etwas seltsam aus, was der sntpcli da macht:
Code:
sntpcli[302]: sending SNTP request to server ntp2.belbone.be
sntpcli[302]: The NTP time is 19.12.2004  21:10:49.435000 UTC
sntpcli[302]: system time is 72004127.935001 seconds behind
sntpcli[302]: setting time, deviation is 72004127 seconds
Der Server wechselt übrigens jedesmal (einmal irgendwo in Belgien, dann wieder in England, ...) - nur einen Deutschen Server habe ich noch nicht gesehen.

Wieso aber die Systemzeit so weit hinterherhinken sollte ist mir ein Rätsel... :shock: (und das bei jedem Booten)
Kurz danach hat dann natürlich der cron ein Problem:
Code:
crond[211]: time disparity of 1200069 minutes detected
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hi.
Die Box hat nach einem Neustart immer wieder das gleiche Datum...
Deshalb die große Differenz.

Einen deutschen Server hab ich auch nicht gefunden:
Code:
ntp.saard.net 
ntp1.belbone.be
ntp2.belbone.be
ntp.cpsc.ucalgary.ca
ntp1.cmc.ec.gc.ca
ntp2.cmc.ec.gc.ca
time.chu.nrc.ca
time.nrc.ca
ntp.cgi.cz 
ntp.globe.cz
ntp.karpo.cz
ntp1.contactel.cz
ntp2.contactel.cz
ntp.univ-lyon1.fr
ntp.cuhk.edu.hk
ntp.doubleukay.com
fartein.ifi.uio.no
time.flygplats.net
ntp.shim.org
ntp.alphazed.net
bear.zoo.bt.co.uk
ntp.cis.strath.ac.uk
ntp2a.mcc.ac.uk
ntp2b.mcc.ac.uk
ntp2c.mcc.ac.uk
time-server.ndo.com
clock.fmt.he.net
clock.sjc.he.net
ntp1.linuxmedialabs.com
ntp1.tummy.com  
louie.udel.edu
ntp-0.cso.uiuc.edu
ntp-1.cso.uiuc.edu
ntp-2.cso.uiuc.edu
gilbreth.ecn.purdue.edu
harbor.ecn.purdue.edu
molecule.ecn.purdue.edu
ntp.ourconcord.net
clock.nyc.he.net
reva.sixgirls.org
sundial.columbia.edu
timex.cs.columbia.edu
otc2.psu.edu
ntp-1.ece.cmu.edu
ntp-2.ece.cmu.edu
ntppub.tamu.edu
ntp-1.vt.edu
ntp-2.vt.edu
ntp-3.vt.edu
ntp-4.vt.edu
ntp1.cs.wisc.edu
ntp3.cs.wisc.edu
tock.nml.csir.co.za
MfG Oliver
 

fritzchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2004
Beiträge
813
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Massa schrieb:
Kann die Box denn auch gleichzeitig Server für andere Rechner im Netz sein?
Wenn ich diese Frage noch einmal aufwerfen darf?
Danke!
 

michig

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2004
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit der Original-Firmware sieht's nicht danach aus. wenigstens nicht mit dem ntp-Protokoll:
31 Dec 17:56:17 ntpdate[5242]: no server suitable for synchronization found

Da muss man wohl erst einen ntp-Daemon dazufrickeln. (Wie auch immer das geht, ich habe noch nicht mal telnet versucht.)

Gruß und guten Rutsch
Mick
 

staudtm

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich kenne alte Versionen nicht, aber in der FW 08.03.23 gibt es wohl keinen NTP Client mehr. Da ich die Box hinter einem Router benutze, kann das Datum beim ersten IDSN-Telefonat nicht gesetzt werden.

Hat jemand eine Loesung? Vielleicht kann man die Binaer-Datei des SNTPCLI einer alten FW rausziehen und in der neuen Version einspielen?

Markus
 

staudtm

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2005
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe inzwischen eine Loesung. Von Olli habe ich einen NTP-Client fuer die Box bekommen (msntp). Den lade ich beim Einschalten per "tftp" von meinem Linux-Router und starte ihn einmal. Das mache ich alles in der
/var/flash/debug.cfg:

cd /var/flash
tftp -g -r "msntp" 192.168.xx.1
chmod 744 msntp
/var/flash/msntp -r -P no 192.168.xx.1

Ich weiss nicht, ob ich den Client hier zum Download anbieten kann, daher bitte direkt bei mir anfragen.
Markus
 

JL3

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Dez 2010
Beiträge
1,975
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Der Tread ist zwar sehr alt, aber einen deutschen Time-Server gibt es, falls den jemand suchen sollte:

Atomuhr in der
Physikalisch-Technischen Bundesantalt in Braunschweig

ptbtime1.ptb.de (primär)
ptbtime2.ptb.de (Ersatz)
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,918
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Oh ja, verdammt alt.
Es gibt inzwischen deutlich jüngere Threads, die auch zufälligerweise die Fähigkeiten der Fritz in der WEB-Oberfläche besprechen, bestimmte Timeserver zu nutzen und auch als eigener Timeserver für die Geräte im LAN da zu sein...
Daher beerdigen wir diesen Thread doch einfach :beerdigu:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,165
Mitglieder
351,086
Neuestes Mitglied
MiggeMR