.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

# zur Wahlbeschleunigung verhindert CLIP-Nummernerkennung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von w-sky, 28 Aug. 2005.

  1. w-sky

    w-sky Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Angeschlossen ist ein analoges Telefon mit CLIP an der Fritz!Box Fon (WLAN) 7050.

    Es ist ja so: Wenn man eine Nummer wählt, egal ob das Gespräch dann über Festnetz (analog) oder VoIP geführt wird, wartet die Box nach Abschluss der Eingabe mehrere Sekunden, bevor der Wahlvorgang gestartet wird - denn die Box kann im Gegensatz zur VSt nicht wissen, ob die Nummer schon vollständig ist. Umgehen kann man das mit der Eingabe von "#" am Ende der Nummer, dann startet der Wahlvorgang sofort.
    Aber dadurch ergibt sich ein echter Makel, wenn es nicht einen Workaround gibt, den ich jetzt total übersehe.

    Kofiguration: Angeschlossen ist ein DECT-Schnurlostelefon Siemens Gigaset 3015 - nicht das neuste Modell, aber ich nenne es mal "gehobene Mittelklasse" mit allen Standardfeatures wie Telefonbuch, CLIP etc. Wegen dieser Sache mit der Wahlverzögerung habe ich nun alle Nummern im Telefonbuch des Gigaset mit # am Ende gespeichert. Das klappt so sehr gut.

    Das Problem: Wird bei einem eingehenden Anruf die Nummer angezeigt, kann das Gigaset sie nicht einem Telefonbucheintrag zuordnen, wegen der Raute am Ende der gespeicherten Nummern. Und das finde ich wirklich total blöd.

    Wäre traumhaft, wenn AVM einen Fix für dieses Problem in das nächste Update einbauen würde, oder? Ich könnte mir z.B. eine zusätzliche Option in den Nebenstellenparametern vorstellen, ergänzend zu der Einstellung einfaches und erweitertes CLIP: "Nummer mit Raute anzeigen".
    Dann würde die Telefonbuchzuordnung im Gigaset und ähnlichen Endgeräten wieder funktionieren, und zusätzlich hätte man die Nummer gleich mit Raute in der Anrufliste, was bei einem manuell gestarteten Rückruf dann von Vorteil ist.
    Oder AVM findet einen Weg, auf die Verzögerung vor der Anwahl zu verzichten!
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Naja, ne Notwendigkeit für so ein Feature sehe ich nicht unbedingt!
    Man kann ja # auch nach der Kurzwahl noch mal eben problemlos nachwählen.

    Für diese eine Sekunden würde ich jedenfalls nicht auf das CLIP-Feature verzichten.
     
  3. w-sky

    w-sky Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    "Man" kann vielleicht, aber meine Mutter nicht. :)

    Aber ich finde es auch mehr als unpraktisch, so oder so!
     
  4. Rupert

    Rupert Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Dann soll halt deine Mutter ein paar Sekunden länger warten :( , aber CLIP funzt dann wenigstens :) .
    Aber die zusätzliche Option für die Nebenstellenparameter wäre natürlich noch eleganter.
    Mach doch mal den AVM-Leuten diesen Vorschlag für einen der kommenden Firmware-Updates.
     
  5. w-sky

    w-sky Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Es sind laut AVM-FAQ ganze 5 Sekunden! Wenn man dann noch etwa eine Genion Home-Nummer oder einfach eine Mobilfunknummer anruft, wo der Verbindungsaufbau sowieso oft länger dauert, fragt man sich manchmal schon: Häh, passiert da noch was? So ging es mir jedenfalls, bevor ich das mit der "#" herausfand.

    Zunächst werde ich die Rauten aus den Telefonbucheinträgen, die häufig und mit Rufnummernübermittlung anrufen, wieder herausnehmen - hmm, oder, das fällt mir gerade ein, 1x mit und 1x ohne speichern, aber perfekt ist das noch lange nicht.

    PS: Vorschlag ist an AVM übermittelt. :phone:
     
  6. Mustermann

    Mustermann Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich weiss, ich weiss ;) , das ist ein "uralter" Thread, aber:
    Für mich ist er seit gestern aktuell, weil ich nun auch ein Basistelefon habe, das CLIP "beherrscht".

    Ich finde es auch nicht soo günstig, dass bei eingehenden Anrufen die Nummer nicht dem Telefonbucheintrag zugeordnet werden kann, wenn ich die Nummern mit der Raute am Ende einspeichere.

    Gibt `s denn da neue Entwicklungen?

    Danke und Gruss
    Jürgen
     
  7. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Ja, es gibt neue Entwicklungen. ;-)

    Die Box ist mit den neueren Firmwares in der Lage, sich bereits erfolgreich gewählte Nummmern zu merken und diese schneller zu wählen. Diese werden dann bereits nach ca. zwei Sekunden gewählt, was ich subjektiv kaum noch als verzögertes Wählen wahrnehme.

    Entferne doch mal testweise bei einigen Nummern das # aus dem Telefonbuch und schau, ob Dir das Wählen zu lange dauert.