.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zusammenschluss der VoIP-Netze der freenet.de AG und sipgate

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Christoph, 3 Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    freenet.de AG / Hamburg - Die freenet.de AG und die sipgate.de (Indigo Networks GmbH) haben ihre VoIP-Telefonnetze zusammengeschaltet. Durch diese Kooperation zwischen freenet.de AG und sipgate.de wird es den Kunden beider Anbieter ermöglicht, kostenlos* miteinander zu telefonieren. Für die beiden Anbieter ist dies der nächste, logische Schritt auf ihrem erklärten Ziel, Voice over IP-Telefonie langfristig einer breiten Masse zugänglich zu machen. Um einen sipgate-Teilnehmer über das Internet anzurufen, müssen freenet iPhone-Nutzer lediglich dessen sipgate-Telefonnummer wählen. Das freenet.de-Netz erkennt automatisch, dass es sich bei der Rufnummer um einen sipgate-Teilnehmer handelt und das Gespräch bleibt kostenfrei. Die Zuweisung von Rufnummern an freenet iPhone Kunden erfolgt in Kürze. Diese Nummern werden ebenso automatisch erkannt und können kostenlos von sipgate-Kunden angewählt werden.

    „Der Zusammenschluss der Netze von freenet und sipgate steigert die Erreichbarkeit von Internettelefon-Nutzern in Deutschland um ein Vielfaches. Ein weiterer, entscheidener Schritt für VoIP-Telefonierer, denn“, so Ole Wegner, Leiter Internet Services der freenet.de AG und Mitglied der Geschäftsleitung, „die Verbreitung der Internet-Telefonie unterliegt letztlich den gleichen Gesetzmäßigkeiten wie seinerzeit der Zugang zum Internet: Eine globale Verfügbarkeit ist nur möglich, wenn sich große Anbieter zusammenschließen.“

    Einen wichtiges Signal für den VoIP-Markt in Deutschland sieht auch Thilo Salmon, Geschäftsführer der Indigo Networks GmbH: „Nach einer Vielzahl internationaler Zusammenschaltungen freuen wir uns, mit der freenet.de AG einen starken Partner in Deutschland gefunden zu haben. Offene VoIP-Netze sind eine wesentliche Vorraussetzung für die Akzeptanz der Internet-Telefonie.“

    Über freenet iPhone:

    freenet iPhone ist das von freenet.de entwickelte Softwaretelefon zum Übertragen von Sprache über das Internet, kurz Voice over IP (VoIP). freenet iPhone-Kunden können künftig selbst Analogtelefone mit einem speziell für freenet.de konzipierten DSL-Router nutzen. Seit Ende Februar 2004 können DSL-Kunden freenet iPhone nutzen. freenet iPhone User telefonieren untereinander kostenlos, ins nationale Festnetz für nur 1 Cent pro Minute*. Die freenet.de AG baut freenet iPhone im laufenden Jahr in mehreren Phasen weiter aus. Zur CeBIT 2004 präsentierte das Hamburger Unternehmen freenet iPhone für WLAN-fähige PDAs: Pocket PCs sind damit erstmals als stationär-mobile Telefone von jedem Hotspot aus einsetzbar. Das bedeutet für User: weltweit telefonieren zu günstigen freenet iPhone Tarifen.

    Über sipgate.de:

    Mit sipgate.de bietet die Düsseldorfer Indigo Networks GmbH den ersten, deutschen Internet-Telefonanschluss. Sipgate.de erlaubt kostenlose Telefonate über das Internet und steht Nutzern kostenfrei zur Verfügung. Anrufe zu herkömmlichen Telefonen sind durch die Nutzung des Internets besonders preisgünstig. sipgate.de-Kunden sind mit Ihrem Internettelefon weltweit erreichbar, denn anders als bei normalen Telefonanschlüssen ist die Nummer nur an das Telefon gebunden. Sipgate setzt sich seit dem Netzstart für offene Internettelefonie ein. Wesentlicher Teil der sipgate-Philosophie: kostenlose Telefonate über das Internet ermöglichen und Preisvorteile direkt an die Kunden weiterzugeben.

    *Kostenlos nur für reine Internet-Gespräche, die von einem freenet iPhone zu einem anderen freenet iPhone bzw. von freenet iPhone zu einem sipgate-Anschluss geführt werden. Um freenet iPhone nutzen zu können, benötigen Sie einen Online-Anschluss, durch den weitere Kosten entstehen. Um freenet iPhone für Gespräche ins Deutsche Festnetz zum Preis von 1 ct/Minute nutzen zu können, benötigen Sie einen freenetDSL Tarif, durch den weitere Kosten entstehen. Beim Telefonieren mit dem freenet iPhone in Verbindung mit einem zeit- und trafficabhängigen freenetDSL Tarif können bei Überschreiten des jeweiligen Limits zusätzliche Kosten für die Telefoniezeit oder des erforderlichen Traffics (maximal 90 kbit/s) entstehen. Die Vorteile von freenetDSL gelten nur in Verbindung mit einem T-DSL Anschluss, durch den weitere Kosten entstehen. T-DSL ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar.

    Quelle: freenet-Pressemitteilung
     
  2. SuperMario

    SuperMario Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Pressemitteilung von Sipgate ist, bis auf die reihenfolge Identisch. :D
     
  3. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Nicht schlecht, die gefährlichste Konkurrenz zum Freunde machen - Glückwunsch!
     
  4. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke Christoph (alter Sipgate-Freak) für die gute Nachricht.

    Robinson...ein echt weiser Spruch von Dir.
     
  5. Aesthetic

    Aesthetic Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    klingt interessant, mal schauen wie sich das ganze noch entwickeln tut :p
     
  6. TheChaos

    TheChaos Mitglied

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so nun mal was zum überlegen ;) :

    freenet und sipgate schalten die netze zusammen, festnetznummern bei freenet stehen scheinbar unmittelbar bevor ... wer bitte telefoniert dann noch über sipgate, wenn freenet billiger ist (unter nichtbeachtung der sipgate1000er tarifs). sicherlich können beide nur bestehen (sipgate wohl eher), wenn sie untereinander kompatibel sind. sipgate gerät in meinen augen aber unter zugzwang, die preise zu senken. da aber voip deren hauptgeschäft ist (nicht so wie bei freenet) frag ich mich wo das hinführen soll, wenn jetzt schon bei sipgate häufiger probleme auftauchen.

    bin ja mal gespannt wie sich das entwickelt.

    bye...

    ps: eine andere frage wäre, unterstützt freenet mehr als nur g711? wenn ja, seh ich für sipgate auf lange sicht keine wirkliche chance :(
     
  7. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo TheCaos und Alle hier

    Ich bin der Meinung das Freenet das Rennen macht.

    Was ist an dem Codecs G7.11 A + µ auszusetzen ? Die Sprachqualität ist bei Freenet mit Ihrem iphone ok.

    Ab der verfügbaren Festnetznummer bei freenet wird sich die Spreu vom Weizen trennen.
     
  8. spaetz

    spaetz Neuer User

    Registriert seit:
    26 Mai 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Meinen die mit Nummer anwählen, die interne Sipgatekennung oder die öffentliche Festnetztelefonnummer???
    Insgesamt find ichs klasse wie viele Leute man mittlerweile anscheinend per VoIP erreichen könnte, ... wenn es denn ein schönes Telefonbuch gäbe.

    Ich finde es schade dass Sipgate kein Opt-in Telefonbuch für seine Teilnehmer anbietet. Wäre schön, wenn es die Möglichkeit gäbe. Müsste ja ncihts ebsonders tolles oder ausgefeiltes sein...

    Christoph, wäre das keine schöne Erweiterung für diese Domain hier ? :)

    Sebastian
     
  9. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ spaetz:

    Na, wer will kann ja gerne seine Nummern hier im Profil angeben. :mrgreen:

    Wenn hierzu noch was kommen soll, bitte neuen Thread aufmachen. ;-)
     
  10. heisehb

    heisehb Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    @petro
    Dann sollte freenet das aber ändern.
     
  11. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Genau, ich werde mich von meinem Ish nie trennen (jedenfalls nicht freiwillig). :hehe:

    Aber die Aussage ist natürlich, dass es bei Sipgate (und Nikotel) egal ist, wie man ins Internet gelangt.
     
  12. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ihr könnt euch doch einfach für den DSL-by-call-Tarif anmelden. Der kostet nichts und damit funktioniert dann auch iphone!
    Habe ich jedenfalls mal so zum Test freischalten lassen.
     
  13. heisehb

    heisehb Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bedeutet das nicht:

    - zusätzliche Kosten durch die by-call-Anrufe (Keine Grundgebühr
    nur 1 ct/MB)?
    - Änderungen in den Zugangsdaten des Routers?
     
  14. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    heisehb...du ahnungsloser Engel :p :p

    Guck doch mal in meine Sig...wie ich Freenet mit was für einer Kabel !! Anbindung nutze. Da war in den ersten Wochen (glaube im März) noch so, das man nur ,wenn man bei Freenet-DSL eingewählt war, auch dann mit iphone telefonieren kann.

    Jetzt reicht der Accountname und Passwort, egal ob du aus ish oder Kabel-BW oder wie ich aus Primacom eingewählt (bzw. da wir ja im WAN sind)eingeloggt bist.

    Es funzt (noch), kann ja sein das das auch wieder anders wird, wenn die das spitz kriegen.

    Ich würde auch mein TV-Kabelanschluss NIE gegen ein Telefonkabelabhängiges DSL tauschen, dann lieber nicht mehr mit Freenet telefonieren.
     
  15. heisehb

    heisehb Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @petro:

    Dann sieht die (freenet)-Welt natürlich schon besser aus.
    Dummerweise werden aber die meisten potentiellen VoiP-Kunden durch den o.g. Spruch von der Freenet-Homepage schon vergrault.
     
  16. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also,
    ich nutze natürlich auch nicht den by-call-Tarif. Habe mich nur dafür angemeldet, um für den Telefondienst eine Freischaltung zu bekommen.
    Und das funktioniert wie schon geschrieben, ohne Probs.

    Gruß Kossy
     
  17. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @heishb...was fürn Spruch meinst du denn...? den: "normal ist das nicht" oder was genau ?

    @kossy...ich habs damals (Freenet-DSL-Start-12 Monate für 2,90/Monat) nur wegen der DBox kostenlos und 1 Jahr Premiere Start gemacht.
    Jetzt bin ich froh das ich dadurch für nur 1 Cent/Min. auch telefonieren kann.
     
  18. heisehb

    heisehb Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @petro:

    den hier, der ist doch abschreckend, oder?


    Stöbere gern im kleingedruckten :)
     
  19. heisehb

    heisehb Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Kossy: Danke
     
  20. petro

    petro Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    achso den Spruch meinst Du...ja klar die wollen ja auch was verdienen bei freenet.
    Was denkst wenn die schreiben würden, "es geht für alle die auch nur Online sind" mit welchen Anbieter auch immer.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.