.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zustand Nikotel/War: Schraubt Nikotel wieder am Server?

Dieses Thema im Forum "Nikotel" wurde erstellt von Darnone, 7 Apr. 2005.

  1. Darnone

    Darnone Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schraubt Nikotel wieder mal am Server rum ? Hab seit zwei Tagen ständig Verbindungsabbrüche oder die Gespräche werden direkt nach dem abheben des Hörers einfach nicht angenommen nach dem klingeln.

    Coole Sache, macht nen saumäßig geilen Eindruck beim Anrufer *grummel* Da gings mal 2 Monate gut und nun ist wieder Ende mit Erreichbarkeit ?

    Kann jemand über gleiche Sachverhalte berichten oder bin ich der einzige?

    Support-Mail wurde bereits gesendet, aber die Hoffnung jemals eine Antwort zu erhalten auf dem Ticket ist wohl eher gering :-(

    Gruss Darnone
     
  2. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bei mir das gleiche:

    - Gesprächsabrüche
    - falsche Rufnummerübertragung (so was wie 0+ 10069)
    - erster Anruf klappt nicht, ruft der Anrufer direkt ein 2. mal an, klappt es
    - langer Aufbau der Verbindung (trotz # nach der letzten Ziffer)
    - die ersten Sekunden eines Gespräches fehlen oft

    Mein Ticket ist seit 2 Wochen unterwegs, meine Nachfrage vor einer Woche wurde mit "in Arbeit" beantwortet.

    Gruss Gregor
     
  3. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Abbrüche

    Hallo,
    ja bei mir auch. Telefon klingelt und nix zu hören.
    Gespräche vom Festnetz brechen ab, meines erachtens viel häufiger, wenn ich angerufen werde als wenn ich selber anrufe (was dazu führt das ich zurückrufe).
    Ich würde nur zu gerne wissen ob das ein Nikotel oder ein Grandstream-Problem ist ....

    VG

    Laterunner
     
  4. Darnone

    Darnone Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @LateRunner: Es muss ein Nikotel Problem sein, da ich 1. den Sipura habe und 2. auf der zweiten Leitung Sipgate konfiguriert ist und dort dieses Problem nicht auftritt.

    Ich hatte vor einigen Monaten schon einmal Nikotel wegen dieser Sachen angeschrieben, darauf kam dann nur die Frage welche Hardware ich benutze und das es nur daran liegen kann usw. usw. ........ finde es eigentlich nicht okay, wenn man immer gleich dem Kunden und seiner Technik die Schuld gibt.

    Wenn es dieses Forum nicht geben würde und man so eigentlich überhaupt nicht mitbekommen würde das auch andere das gleiche Problem haben, dann hätte ich wahrscheinlich schon Radau wegen der Hardware bei einem Verkäufer gemacht. So kann man schön eigene Problem auf unschuldige Personen abschieben.

    Ich denke mal es wird sich wahrscheinlich von Nikotel aus auch nicht viel bewegen in der Richtung, sonst hätten die es wahrscheinlich schon längst mal geprüft oder würden mit den Usern mehr zusammenarbeiten, anstatt dessen Anfragen wochenlang irgendwo liegen zu lassen oder diese sogar nie zu beantworten.

    Gruss Darnone
     
  5. egge

    egge Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich nutze Nikotel nun bereits ein Jahr und muss sagen, die letzten Wochen sind der Horror schlechthin. Ich kann alle Probleme von Gregor unterschreiben. Ich habe exakt die gleichen !!! Der Support antwortet anscheinend gar nicht mehr, jedenfalls habe ich mich vor einer Woche beschwert, aber keinerlei Reaktion (ausser der automatischen Mail) erhalten!

    Ich werde noch mein Guthaben abtelefonieren und dann Nikotel den Rücken kehren.

    Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, welcher VOIP-Anbieter der verlässlichste ist, gibts da irgendwo einen Test?

    Grüße

    egge
     
  6. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SAUMÄSSIG!! Entschuldigung, dass ich das so sagen muss!!
    Ich kann meine AB nicht erreichen, ständig kann sich mein Sipura nicht connecten und dann noch diese verdammten Verbindungsabrüche. Gerade heute brauch ich das telefon so dringend und nichts geht mehr bei Nikotel.

    Nikotel sollte man nicht zum VOIP-Vorzeige-Anbieter Deutschlands küren, sonst wars das mit "Marktreif".

    Sorry, hab Frust :-( !!!!
     
  7. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bei mir eben das Gleiche... habe ueber Nikotel abgehend getelt, nach 3min brach das Gespraech zusammen :-(
     
  8. IntelliFon

    IntelliFon Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo markbeu,

    habe am Freitag 08.04.2005 um 21:00 Uhr 4 X versucht ein Call über sipgate zu machen, ist aber an diesem Abend nach max. 5-8Minuten zusammengebrochen. Habe darum mein ATA286 fix vom sipgate-Acound auf nikotel umgestellt. Über nikotel habe ich am Stück 130 Minuten ohne ein Problem telefoniert.

    Ich denke mal ist sipsnip, mal sipgate und am anderen Tag eben nikotel supper. Wer gerade telefonieren möchte und kan wegen einer Störung nicht ist bei jedem Anbieter sauer.
    :meinemei:
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Das habe ich schon seit längerem gesagt,als über PURtel gemeckert wurde!
    Jeder muß mal schrauben,für uns User meist im falschen Augenblick!!!!
    Take it easy,besorgt Euch wie Mark einen eigenen kleinen Voiceserver und Ihr könnt zumindestens Eure internen Gespräche problemlos führen!
    Gruß von Tom
     
  10. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @opi
    ein Telefonprovider muß funktionieren und wenn da überhaubt geschraubt werden darf, dann doch wohl nur nachts. Sonst ist VOIP nur ein Spielzeug. Speziell Nikotel hat viel zu viele Ausfälle. Wenn da sich nicht bald etwas ändert werde ich wechseln!!!
     
  11. Party-Japaner

    Party-Japaner Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @laterunner: wer bestätigt denn überhaupt das geschraubt wird? Ich glaube das war wohl eher eine in Raum gestellte These.

    Nikotel wird wahrscheinlich "wieder" ein Server, Hardware, Software, keine Ahnung Problem haben. Ich denke das Nikotel mal anfangen sollte sein Konzept der Server Technologie zu ändern und endlich mal von diesem Mittelalter-Niveau runterkommen. Ich mein ständig die +49 vorwählen, dieses nicht gelungende Abrechnungssystem und diese unübersichtliche Homepage (arggggg)..
    Also, mich würde es nicht mal Wundern wenn die Technik nicht hier in Deutschland sondern drüben in den Staaten steht.

    Ich kann meinen Ab noch immer nicht erreichen...... noch jemand das geleich Problem?
     
  12. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Party
    Ja klar hast Du recht. Nikotel schraubt nicht. Aber der Thread ist trotzdem gut um den experimentellen Charakter von VOIP und insbesondere den von Nikotel (steinigt mich, wenn das nicht so ist) noch einmal anzusprechen.

    Übrigens, mein AB funktioniert gerade. habe das vorsichtshalber getestet, jedenfalls wenn ich ihn anrufe von meiner Nummer aus.

    VG

    LateRunner
     
  13. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Leider muss auch ich sagen, dass ich mit Nikotel aktuell nicht zufrieden bin. Mein Problem ist, dass ich keine eingehenden Anrufe empfangen kann (was sicher mit an meiner Hardware liegt - beide beteiligte Firmen (Intertex und Nikotel) sind aber übereinstimmend zu dem Ergebnis gekommen, dass es letztlich an Nikotel liegt, deren Konfiguration nicht dem Standard entspricht). Es ist schön, dass das Problem wenigstens festgestellt wurde - weniger schön ist, dass es auch nach gut 4 - 5 Wochen immer noch nicht behoben wurde.

    Letztlich muss ich alle eingehende Anrufe bei Nikotel auf meine blueSIP-Nummer umleiten (im Webinterface), was natürlich zusätzliche Kosten verursacht. So eingehende Gespräche brechen zudem immer wieder ab.

    Wenn das nun alles hier eine nette Spielerei wäre, dann würde man ja nicht viel sagen, wenn man aber darauf angewiesen ist dass das Ganze funktioniert ist das schon weniger lustig. Und selbst bei Telefonaten mit Bekannten/Freunden wird es irgendwann peinlich bzw. untragbar, wenn das Gespräch zum x-ten Male abbricht.

    Leider sind meine beiden Hauptrufnummern (von Arcor zu Nikotel portiert) dort - und allen Leuten meine 089-blueSIP Nummer mitzuteilen erscheint mir nicht wirklich eine gute Lösung bzw. ist kein gangbarer Weg.

    Wenn an den Servern was verändert/neu konfiguriert werden muss (was ja immer mal wieder vorkommen mag), dann bitte mit entsprechendem Hinweis vorab und zu Zeiten, zu denen möglichst wenige Menschen telefonieren. Ansonsten muss der Dienst aber einfach stabiler laufen; ggf. darf man eben nicht um jeden Preis Kunden annehmen wenn die Kapazitäten dafür nicht ausreichen.
     
  14. IntelliFon

    IntelliFon Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Heilbronn
    Seit Herbst 2003 teste ich nun VoIP. Da ich beruflich vom Festnetz lebe verbringe ich extrem viel Zeit mit VoIP und dem Prüfen untersch. Providern und Hardware. Daher habe ich auf der Cebit mir mal die einzelnen Provider angeschaut und mit einigen Leuten gesprochen.

    Heute nach 18 Monten habe ich ca. 15.000 Minuten über Sip telefoniert und glaube, dass sich in den letzten 6 Monaten keine Qualitätsverbesserung bei allen Providern ergeben haben.

    Vom Netz war aber im Zeitraum von 10/2004 bis 02/2005 sicherlich nikotel im In- und Ausland in meinem Bereich der Beste.

    Ich unterstütze aber deine Aussage, die Netzverfügbarkeit ist bei allen VoIP-Anbietern auf dem Stand eines riesen Betatests.

    Für Kunden, welche NUR NOCH über VoIP erreichbar sein und telefonieren wollen ist es echt unzumutbar. Hier sollten alle Anbieter schleunigst an einer Qualitätssteigerung arbeiten. Zum heuigen Stand braucht man Kunden mir viel Verständnis für Pleiten, Pech und Pannen.

    Über den extrem schlechten Kundenservice möchte ich an dieser Stelle nicht mal ansatzweise schreiben.

    :mad: :noidea:
     
  15. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    In meinem Fall ist während der gesamten Zeit sicher blueSIP am Besten und Stabilsten gewesen (leider bieten die derzeit eine Nummernportierung für 0821 noch nicht an). Für ausgehende Anrufe geht auch GMX bei mir sehr stabil.

    Mit das Schlimmste finde ich einfach, dass jedenfalls in einigen Fällen die Ursache auf Providerseite liegt - von dort aber dies nicht zugegeben wird. In einer Vielzahl der Fälle mag es am Kunden und dessen Hardware (insbes. Router) liegen und ich akzeptiere auch, dass kein VoIP-Provider supporttechnisch in der Lage ist, für jeden Kunden eine individuelle Beratung hinsichtlich der Routerkonfiguration zu machen (warum sie aber keine sip-aware Router/Firewall vermarkten ist mir immer noch schleierhaft), aber mehr Ehrlichkeit und Offenheit bei eigenen Fehlern wäre dringend angeraten um das Vertrauen in VoIP zu stärken. Man sollte also wenigstens im Nachhinein von Providerseite zugeben können bzw. dies auch veröffentlichen, dass und wann eine Störung welcher Art und in welchem Bereich vorgelegen hat.

    Beim Telefonieren/Telefaxen muss man sich einfach darauf verlassen können, dass es funktioniert. Ich kann mich ja nicht alle 10 Minuten selbst testweise Anrufen ob ich aktuell erreichbar bin oder mir jeden Tag ein Telefax schicken, um zu sehen ob das auch ankommt (ja, das hatte ich auch schon, dass beim Absender ein OK kam und bei mir nichts ankam - das habe ich dann irgendwann zufällig Tage/Wochen später gemerkt). Nach einer Supportanfrage wurde das Problem dann zwar behoben - aber ohne eine Antwortmail dass es jetzt behoben wurde noch ein Wort der Entschuldigung.

    Der Kundenservice ist z. T. einfach nur nicht vorhanden. Es darf nicht sein, dass auf höfliche Anfragen innerhalb angemessener Zeit (3-4 Tage) nicht geantwortet wird.

    Ich bin momentan echt soweit, dass ich mir überlege ob ich nicht wieder einen Telekomanschluss legen lasse.
     
  16. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Intelli - ich stimme ganz zu. Betatest ist noch ein freundlicher Ausdruck. Es muss unbedingt besser werden (Erreichbarkeit, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und auch der Kundendienst!!!)

    Jedenfalls fühle ich mich total an der Nase herumgeführt, wenn immer wieder meine Hardware angeblich Ursache für Ausfälle genannt werden. Vielleicht merken die es auch nicht einmal. Wenn einer anruft und nicht durchkommt, wer informiert da schon den Provider. Und auch Gesprächsabbrüche: ich gehe dann nicht gleich ins Netz um ein Ticket aufzumachen, auf das ich sowieso keine Antwort kriege. Mich interressiert mal eine echte Statistik der Gesprächsaabrüche. Was hier im Forum berichtet wird ist sicher nur die Spitze des Eisberges.

    VG

    LateRunner
     
  17. IntelliFon

    IntelliFon Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Heilbronn
    Ja wenn der Service nicht bald extrem besser wird, könnte die VoIP-Welle schnell frustrierte User zurücklassen. Ich denke wir alle sind bereit dem Support gerne zu helfen die Probleme zu lokalisieren - aber viele Supports sind überlastet, unwissend oder überheblich.
     
  18. LateRunner

    LateRunner Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe auch meine TK anschluß gekündigt, Nummern portiert und und muß mir die Klagen der genervten Telefonpartner anhören. Verständnis für die Probleme des IP Telefons hat keiner, nicht nur die Frauen nicht ... - zurück zur Telekom??? das verbietet mir noch mein Stolz. Aber den richtigen Provider finden, das wäre es.

    VG

    LateRunner
     
  19. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Es mag ja sicherlich auch in einer Vielzahl der Fälle daran liegen, dass der Router (und die in ihm enthaltene Firewall) das Problem ist. Nur: Ich habe mir für teures Geld einen Router gekauft, der ausdrücklich sip-aware ist. Er funktioniert auch mit allen Providern - nur mit Nikotel eingehend nicht. Und das - wie beide Firmen übereinstimmend mir mitgeteilt haben - wegen einer veralteten / nicht dem Standard entsprechenden Konfiguration auf Seiten von Nikotel (nachdem das Problem ursprünglich von Nikotel noch auf Intertex geschoben wurde).

    Dass das Problem aber nach 4-5 Wochen immer noch nicht behoben ist ruft bei mir nur ein Kopfschütteln (und innere Verzweiflung) hervor.

    Ich versuche immer, den Support so detailliert wie möglich zu informieren; PCAP Traces, SIP Protokolle usw. Aber wenn dann nach Lokalisierung das Problem nicht gelöst wird (und man noch nichteinmal eine Meldung bekommt: tut uns leid, es ist uns unmöglich das Problem zu lösen bzw. eine ungefähre Zeitspanne genannt bekommt bis wann das Problem gelöst werden wird).

    Wenn ich aktuell bei bei jedem Gesprächsabbruch (bei eingehenden Nikotelanrufen, welche auf meine blueSIP-Nummer weitergeleitet werden müssen) ein Supportticket aufmachen würde könnte ich dauernd eines schreiben.

    Und wie gesagt: Eine Übersicht wann und wo Störungen aufgetreten sind wäre schon sehr sehr hilfreich
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Ok,Fakt ist,daß eine Menge Ausfälle,egal welcher Art,diese Art der Kommunikationstechnik belasten,und das bei allen Anbietern!
    Nun weiß jeder,daß wir in Deutschland gerade mal am Anfang dieser Technologie stehen und andere Länder dieser erde da schon etwas weiter sind! Nun komme ich wieder zu meinem Lieblingsspruch "Gut Ding braucht Weile",soll also heißen,daß wir auf der einen Seite eine bessere Technik seitens der Provider fordern,dies aber wiederum mit Ausfällen für die antstehenden Arbeiten behaftet wäre und auch eine Geldfrage ist!
    Wer es eben vielleicht etwas besser haben will,muß leider ausländische Provider in die engere Wahl miteinbeziehen,da gibt es einige Beispiele für. Aber das würde wieder bedeuten,daß Ihr Festnetznummern im Ausland hättet,was zum größten Teil wieder die mehr belasten würde,die Euch anrufen wollen!
    Außerdem würde eine viel bessere Technik sich sicherlich auch auf die Preise auswirken!
    Da muß sich eben grundlegend in der Politik der Provider etwas ändern,was logischerweise auch Service und Betreuung der Kunden betrifft. Zusätzlich sei zu betonen,daß um so größer ein Provider wird,desto mehr Traffic fällt für ihn an,um so mehr muß die Technik verkraften und das muß bezahlt werden,meistens leider von den Endkonsumenten.
    Vielleicht ist einfach die gesamte VOIP-Infrastruktur in Deutschland noch zu schwach,solchen Anforderungen bestehen zu können und bedarf erst einer größeren Kraftanstrengung bezgl.des Ausbaus!
    Für die internen Gespräche gibt es auch andere Lösungen,an denen verdienen die Provider ja auch nicht,sie verursachen aber bei Ihnen "Müll" und Aufwand,der zu ihren Lasten geht.
    Meine persönliche Meinung ist,daß ich,seitdem ich meinen eigenen kleinen VOIPserver habe,meine internen Gespräche immer gehen,egal,wer da gerade ausfällt,das tangiert mich nun nicht mehr! Für die PSTN-Gespräche habe ich mehrere Provider zur Auswahl,bei denen es ziemlich unwahrscheinlich ist,daß alle gleichzeitig ausfallen!
    Man kann also etwas flexibler auf diese Situation reagieren und hat dann auch weniger Ärger!
    Viele Grüße von Tom