.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zwei Fritz-Boxen und eine GMX-Rufnummer Geht das?

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von vel_tins, 2 Juli 2005.

  1. vel_tins

    vel_tins Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen,
    Ich plane, zwei Fritzboxen, an verschiedenen Standorten, zeitgleich, mit der gleichen GMX-Rufnummer zu betreiben.
    Hat das schon mal jemand probiert?
    Hintergrund der Geschichte: Eine Box steht im Büro und eine bei mir zu Hause.
    Das hiesse, egal wo ich mich befinde, wäre ich immer unter EINER Tel. Nummer zu erreichen,bzw könnte über diese Nummer raustelefonieren und zwar ohne Rufumleitung

    mfg

    EDIT: hab grade mal parallel mit GMX-Netphone UND FBF versucht, eine Verbindung aufzubauen, scheint zu funktionieren.. :lol:
    Zumindest haben beide angerufenen Handys gleichzeitig geklingelt
    Hoffe, das es mit zwei FBF auch funkt
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Rausrufen mit der selben Telefonnummer ist mit dieser Konstruktion auch kein Problem. Angerufen werden geht aber nicht, da GMX eingehende Anrufe nur von GMX- und 1&1-VoIP-Kunden unterstützt. Dazu müssten sie eigene Rufnummern vergeben.

    Was aber geht: Du besorgst Dir irgendwo eine vollständige VoIP-Nummer, bei der auch eingehende Anrufer übers Internet geleitet werden. Damit ist ein solcher Parallelruf ohne weiteres möglich.
    Oder: Du leitest auf der FBF, die an der entsprechenden Festnetznummer hängt, das ankommende Festnetzgespräch kostenlos übers Internet an Deine FBF in der Firma weiter.

    Grüße Ghostwalker
     
  3. vel_tins

    vel_tins Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habe bei AOL und Nikotel "vollwertige" VOIP Nummern mit Ortsvorwahl, allerdings ist bei beiden keine Registrierung mit ZWEI FBF möglich..oder sollte ich da was übersehen habe :shock:

    Hab ich jetzt nicht ganz verstanden..
    Rufumleitung über die FBF versteh ich ja..aber kostenlos?
    Denn die Weiterleitung läuft doch auch über irgendeinen Provider
    Hast du mal ein kleines Beispiel für mich?
     
  4. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Die Registrierung von zwei SIP-Clients sollte eigentlich bei allen VoIP-Anbietern möglich sein. Einfach mal ausprobieren, die machen es nur nicht zwingend publik (so wie Sipgate vor ein paar Tagen).

    Beispiel:
    Ich habe bei Sipgate einen Account, Telefonnummer xxx - dann stelle ich als Weiterleitungsziel in der FBF halt xxx ein und als Wahlregel für xxx soll die FBF die Zugangsdaten von einem zweiten Sipgate-Account nehmen.

    Ja, ich weiß, es gibt bei Sipgate nur einen Account pro Person - aber in einem Haushalt leben mehrere Personen :)