Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Interne VoIP-Tn extern erreichbar machen

  1. #1
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    21

    Interne VoIP-Tn extern erreichbar machen

    Hallo zusammen,

    Versuche meine Telefonanlage von außen erreichbar zu machen. Mit der Anleitung von Auerswald, wie man die Fritzbox einzustellen hat, hat es einen Monat ohne Probleme funktioniert(mit Comfortel sowie mit Siemens Telefonen gleichzeitig). Auf einmal gehts nicht mehr(obwohl an der konfig nichts geändert wurde...).D.h. die Telefone klingeln zwar, aber es kommt kein audio zustande.

    Wie ich von einem vorangehendem Posting von steinkaulenberg entnehmen konnte, gehts auch nicht per VPN durch 2 Fritzboxe durchzutunneln.

    Hatte mal den Datenstrom mitgeschnitten, irgendwas führt dazu, daß sich kein RTP-Datenstrom aufbaut.

    Das komische ist ja, daß es nen Monat funktioniert hat. Jetzt ist es so, als würde unterwegs ein SIP-ACK Packet von der Telekom verschluckt, bevor der rtp-stream beginnt. Anderre externe Provider, z.B. Sipgate funktionieren noch anscheinend ohne Probleme.

    Da ich auf VDSL zufrieden umgestellt bin, hab ich leider eingeschränkte wahl bei Routern. Da gibts sonst noch Geräte von Lancom, Draytek und Funkwerk...sind aber ne Preisklasse zu hoch angesiedelt(>=400¤), um lustig loszuprobieren

    Hab schon mit dem AVM, Siemens und dem Auerswald-Support gesprochen. War gar nicht hilfreich.

    Intern funktioniert alles ohne Probleme. Hab noch bis anfang Jan11 meine alte DSL-Leitung parallel laufen(deshalb kann ich eigentlich sehr gut und umfangreich testen...)

    Kann mir einer bestätigen, daß das alles funktioniert(VoIP extern erreichbar machen)? Wär nett wenn ihr hier kurz postet, mit welcher Hardware, und den Zeitraum seit wann das schon funktioniert. War ja schließlich für mich der ausschlaggebende Grund, warum ich genau diese Telefonanlage gekauft hab,...und nicht zu Sipgate-Team gewechselt bin,...

    Ein bischen Feedback wäre nicht schlecht, da ich eigentlich auch sicherstellen möchte, daß keine Datenpakete von der Telekom geblockt werden, bevor ich hier noch anfange anderre Hardware zu kaufen...
    Internet: Telekom VDSL50
    Router: FB 7390 FritzOS 6.03
    Telefonanlage: Auerswald Commander Basic 2 Firmware 4.2E

  2. #2
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    181
    Hallo,

    ich hatte im September 2009 ein ähnliches Problem, hier findest du die Lösung: http://www.ip-phone-forum.de/showthr...50#post1396650
    Seitdem läuft es bei mir mit der Fritz!Box 7270 (also VoIP Tn) hinter einem Kabel Modem und einer Fritz!Box 7170 vor der Auerswald 5020 alles einwandfrei.

    Grüße
    SiemensFan

  3. #3
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    21

    Funktioniert immer noch nicht

    Danke für deine Antwort SiemensFan. Leider funktioniert dein Lösungsvorschlag auch nicht.(Ausserdem beschränkt sich der darauf eine Fritzbox über das Internet an die Telefonanlage zu registrieren.)

    Hab das jetzt auch ausprobiert... Geht auch nicht...
    ...wieder das gleiche Problem. Die Fritzbox registriert. Schickt als Client einen RTP-Datenstrom los(kann man in der Weboberfläche nach de Gespräch einsehen), welcher jeoch (trotz Telefonanlage=exposed Host) nicht an der Telefonanlage(mitgeschnitten) ankommt(deshalb fängt die Telefonanlage auch nicht an damit RTP-Pakete loszuschicken)...

    Wenn ich die Fritzbox über das Intranet an die Telefonanlage anmelde klappts ohne Probleme.

    Ich denke immer noch, daß die T-Com Usern Pakete blockt, welche diesen Dienst regelmäßig beanspruchen.

    Was ist mit euch anderren? Muss doch ein paar mehr Leute geben, bei denen das problemlos Funktioniert?
    Internet: Telekom VDSL50
    Router: FB 7390 FritzOS 6.03
    Telefonanlage: Auerswald Commander Basic 2 Firmware 4.2E

  4. #4
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    141
    Hallo,

    wenn ich das richtig verstanden habe, hast du bei dir ein Fritzbox als Router/Modem und dahinter die Auerswald-Anlage und möchtest jetzt abgesetzte Nebenstellen anbinden, d.h. interne VoIP-Teilnehmer über das Internet an deine Anlage anbinden. Der Rufaufbau funktioniert, aber du hast kein Audio. Richtig?

    Bindest du die Teilnehmer über VPN an oder registrierst du die Teilnehmer direkt über SIP (mit oder ohne Dienste wie dyndns)?

    Wenn du beim Mitschnitt über die TK-Anlage kein Audio (RTP) siehst, dass von den Teilnehmern kommt, hast du mal probiert den Mitschnitt über die Fritzbox zu machen? Dann siehst du, ob die Pakete von der Fritzbox geblockt werden.

    Gruß
    voip²

  5. #5
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    03.11.2005
    Beiträge
    181
    Hast du seitens des Routers an der außenliegenden Nebenstelle auch entsprechenden Portfreigaben vorgenommen?
    Ich habe folgende Ports auf meine hinter dem Router liegnede Fritz!Box freigeben müssen:
    UDP 5060
    UDP 7078-7097
    UDP 10000

    Nur nach Freigabe dieser Ports konnte eine Audioverbindung dauerhaft in beide Richtungen aufgebaut werden, vielleicht hilft es dir auch.

  6. #6
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    21
    @voip²-->hast du richtig verstanden...mach ich mit dyndns...
    Leider bietet meine Fritzbox nicht die möglichkeit Pakete über die Weboberfläche mitzuschneiden...

    @SiemensFan-->Meine Fritzbox hangt direkt am Internet...Gibt also keine ports, welche ich noch weiterleiten müsste...
    Internet: Telekom VDSL50
    Router: FB 7390 FritzOS 6.03
    Telefonanlage: Auerswald Commander Basic 2 Firmware 4.2E

  7. #7
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Aalten, Niederlande
    Beiträge
    273
    Ist bestimmt ein NAT traversal Problem, schau mal im SIP: SDP rein, ob da privat IP addressen stehen stat öffentliche.

    Der Fritz kann aber auch Paketmitschnitt.
    Hardware:Fritz!Box Fon WLAN 7390| FRITZ!OS 05.22
    Siemens Gigaset 3035-isdn + 2 Siemens Gigaset 3000C serie, Nokia E72
    FttH: 30/30 MB fiber
    ISP Provider: Lijbrandt/Reggefiber
    VoIP: verschiedene Anbieter w.u. Voipbuster und Tweakphone
    Telefonanschluss: kein Fetznetz

  8. #8
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    21
    Unter Internettelefonie-->Sprachübertragung kann ich sehen, dass sich die Fritzbox mit der stat öffentl. IP verbindet.

    ...Kann ich nicht bestätigen, daß Paketmitschnitt bei der 7390 mit der aktuellen FW geht...
    Internet: Telekom VDSL50
    Router: FB 7390 FritzOS 6.03
    Telefonanlage: Auerswald Commander Basic 2 Firmware 4.2E

  9. #9
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    21

    Funktioniert wieder

    Lag daran, daß die DNS-Adressen nicht mehr aufgelöst wurden. D.h. ich konnte von der Telefonanlage in richtung Internet nur noch IP-Adressen anpingen...

    Das lag offensichtlich daran, weil ich der Telefonanlage eine feste IP zugewiesen habe. Dann habe ich noch zusätzlich an der Fritzbox-Oberflache der Telefonanlage einen anderen Namen verpasst(PC-192-168-000-200 --> Auerswald). Das hat bei mir dazu geführt, daß DNS nicht mehr aufgelöst wurde.

    Blöder Fehler... bin froh daß jett wieder geht. Wollt das nochmal an euch weitergeben.
    Internet: Telekom VDSL50
    Router: FB 7390 FritzOS 6.03
    Telefonanlage: Auerswald Commander Basic 2 Firmware 4.2E

Ähnliche Themen

  1. SIP-URI von Extern erreichbar?
    Von lino16 im Forum easybell
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2014, 16:38
  2. ssh extern erreichbar machen
    Von thorsten.rehm im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 15:12
  3. [gelöst] interne Rufumleitung geht nicht / extern ok
    Von hotte007 im Forum dus.net-Störungsstelle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 16:42
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 15:54
  5. Asterisk erreichbar machen
    Von Zapod im Forum Asterisk Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 09:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •