Seite 1 von 28 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 560

Thema: Antennen Umbau

  1. #1
    IPPF-Fan Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    456

    Antennen Umbau

    Ich habe eine Seite im Netz gefunden wo ein Umbau auf eine stärkere Antenne der FritzBox (Fon) WLan beschrieben ist.

    http://www.cassy.de/fbox/index.html

    Ich habe gerade Teile zum Umbau bestellt und wenn gewünscht kann ich den Umbau bebildern und hier veröffentlichen und ein vorher und nachher Ergebnis liefern.
    1und1 VDSL 50.000 ==> Draytek Vigor 2860 AC--> VOIP & DECT AVM Fritz!Box 7412 --> IPTV VU+ Ultimo --> NAS Diverse Synology NAS Server
    Synology Beta Tester (Hardware: NAS Server, Router)
    Netgear Beta Tester (Hardware: Router, Access Point, NAS Server)
    DrayTek Beta Tester (Hardware: Switch, Access Point, Router, VDSL Modem)

  2. #2
    IPPF-Fan Avatar von digi-daddler
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    270
    klingt gut - gibt es eigentlich mittlerweile einen weg die leistung der eingebauten antenne zu erhoehen?

    gruesse,
    wolfgang
    Router: FBF 7270 (54.04.80)
    WDS: blitzgeschaedigte FB Fon WLAN & blitzgeschaedigte FBF 7170 (29.04.70)
    Mini: Hardware Revision 7 Netz: 1und1 6000 VoIP: Sipgate, Terrasip und 1und1
    Eco-Dect: Orchid LR-4610 & Siemens

  3. #3
    Moderator Avatar von udosw
    Registriert seit
    20.03.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.115
    Bitte die Foren-Einteilung beachten!
    IPv4: Kabeldeutschland 32000 / 2000 | IPv6: he.net-Tunnel mit FB 7390
    FB 7390: (1&1 HomeServer 50.000) FRITZ!OS meist aktuelle labor + aktueller freetz-trunk+ Asterisk 1.6.2.15 (freetz patch)
    FB 7270v2: (KD, 16MB) aktuelle labor + aktueller freetz-trunk per LAN1 an der FB 7390
    WLAN: Fritz!WLAN Repeater N/G IP-Phones: Fritz MT-F, MT-D | Snom 300 | Android CSipSimple
    VSP: Sipgate, Betamaxe, Kabelphone

  4. #4
    IPPF-Fan Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    456
    Danke udosw das du das Thema ins richtige Forum geschoben hast und sorry das ich das falsche Forum erwischt habe.

    So ich fange schon mal an von dem Antennen-Mod zu berichten:

    Ich habe bei http://www.go-e-shop.de/ ein U.Fl Hirose RP/SMA Pigtail mit 30 cm Kabel bestellt für 11,50 ¤.
    [center:09a5db30c5][/center:09a5db30c5]

    Und eine Omni 5dbi Antenne Rubberduck mit Knickgeleng zum Anschrauben mit RP/SMA Anschluss für 13,90 ¤.
    [center:09a5db30c5][/center:09a5db30c5]

    Das ist jetzt vor dem Umbau meine Verbindung:

    Zwischen FBF WLAN und PC sind 2 Betonwände und eine Holztreppe und sie stehen ca. 10m voneinander entfernt und die Verbindung ist sehr schwankend zwischen 40% (1Mbit) und 93% (54Mbit).
    [center:09a5db30c5][/center:09a5db30c5]
    [center:09a5db30c5][/center:09a5db30c5]

    Mit diesem Antennen-Mod erwarte ich das die Verbindung stabil wird und falls der Antennen-Mod an der FBF Wlan nichts bringt werde ich auch noch ein Antennen-Mod für den Siemens USB Adapter machen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    IPPF-Aufsteiger Avatar von LiRum
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Norden
    Beiträge
    31
    Hi,

    da gleiche Konfiguration und gleiche Probleme, bin ich auch an der Siemens Antennen Mod interessiert. Wenn es Ergebnisse gibt bitte posten.
    LiRum
    KabelDeutschland - Fritz!Box Fon Wlan 7270 - 1&1 WebHosting - GBit LAN mit 3 PC's & 2 LapTop & NAS
    Analog Siemens Gigaset SL 65 - FAX Di2011

  6. #6
    IPPF-Fan Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    456
    Werde auch den Siemens Mod posten, aber erstmal warten bis die Teile da sind.
    Habe das Siemens Teil schon einmal auseinander genommen und dort auf der Karte befindet sich auch eine U.FL Buchse wie in der FritzBox.
    Es ist nur die Frage ob man für diese Karte über 30 ¤ ausgibt oder sich gleich eine PCI Karte holt mit einer Extra Antenne.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #7
    IPPF-Fan Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    456
    Die Teile für den FBF Wlan Umbau müssten am Montag kommen, der Händler hat sie gestern abgeschickt.
    1und1 VDSL 50.000 ==> Draytek Vigor 2860 AC--> VOIP & DECT AVM Fritz!Box 7412 --> IPTV VU+ Ultimo --> NAS Diverse Synology NAS Server
    Synology Beta Tester (Hardware: NAS Server, Router)
    Netgear Beta Tester (Hardware: Router, Access Point, NAS Server)
    DrayTek Beta Tester (Hardware: Switch, Access Point, Router, VDSL Modem)

  8. #8
    IPPF-Fan Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    456
    So die Teile sind heute von http://www.go-e-shop.de/ gekommen und ich habe gleich begonnen mit dem Umbau.



    1.) Klemmt man alles ab von der FritzBox und sucht sich einen ordentlichen Platz zum arbeiten.



    2.) Dreht man die FritzBox um, dort sind 4 Aussparungen zu sehen um die FritzBox zu öffnen.



    3.) Den kleinen Nippel in der Aussparungen (rot markiert im Bild) vorsichtig mit einem kleinen Elektroschraubendreher zum Gehäuse inneren drücken und die FritzBox ist geöffnet.



    4.) Die FritzBox wird wieder umgedreht und der Deckel wird abgenommen.



    5.) Jetzt können wir den U.FL Stecker aus der U.FL Buchse ziehen. Aber ganz vorsichtig und nicht verkannten.





    6.) Jetzt kann man die hintere Blende entfernen und man frei arbeiten.



    7.) Um die antenne aus der Blende auszubauen werden die beiden Enden an der Antenne zusammengedrückt und die Antenne wird aus der Hülse gedrückt.





    8.) Um die Hülse zu entfernen müssen 2 kleine Nippel zusammengedrückt werden und die Hülse kann herausgedrückt werden.





    9.) Jetzt kommt das Pigtail Kabel (Hirose U.FL mit 30cm Kabel auf RP-SMA Einbaubuchse) zum Einsatz.



    10.) Da die RP-SMA Einbaubuchse kleiner als das Loch in der Blende ist kratzen wir das Loch mit einem Messer etwas grösser und nehmen eine passende Unterlegscheibe machen diese Unterlegscheibe heiss und passen sie in das Loch ein, durch das heiss machen der Unterlegscheibe verbindet sie sich wunderbar mit dem Plastik und ist felsenfest verankert.



    11.) Jetzt passt die RP-SMA Einbaubuchse wunderbar, einsetzen und festschrauben.



    12.) Die Blende wird jetzt wieder an die FritzBox gemacht.



    13.) Der U.FL Stecker wird mit der U.FL Buchse verbunden. Bitte vorsichtig arbeiten und nicht verkannten.



    14.) So und jetzt können wir den Deckel von der FritzBox drauf machen, einfach nur draufklicken und auf die Einrast-Geräüsch achten.



    15.) Jetz brauchen wir nur noch die 5dbi Rubber-Duck Antenne mit Knickgelenk und RP-SMA Male Schraubstecker anschrauben.









    So der Umbau ist fertig und die FritzBox kann wieder angeklemmt werden und die Leistung ist besser geworden. Ich hatte vor dem Umbau mit Schwankungen meine Probleme gehabt und jetzt nach dem Umbau sind diese Schwankungen weg. Der Client hat jetzt durchweg eine Verbindung mit 54 Mbit.



    ca. 2 Stunden später




    Ich bedanke mich bei dem Online-Shop http://www.go-e-shop.de/ für die Hilfe und den schnellen Versand des "Hirose U.FL Stecker mit 30cm Kabel auf RP-SMA Einbaubuchse" und "5dbi Rubber-Duck Antenne mit Knickgelenk und RP-SMA Male Schraubstecker".

    [hr:788f0c1853]
    Wichtig: Der Umbau der FBox ist ein unerlaubter Eingriff, sodass die Gewährleistung der AVM erlischt. Ich übernehme KEINE Verantwortung für Schäden, die durch Umbaumaßnahmen entstehen. Der Umbau ist nur von Personen durchzuführen, die fachliche Eignung und geeignetes Werkzeug besitzen.
    [hr:788f0c1853]


    Edit:

    Danke an den Mod`s fürs Sticki machen.

  9. #9
    Admin-Team Avatar von rollo
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    8.163
    Zitat Zitat von DSL-Hexe

    Wenn jetzt ein Mod diesen Artikel "Sticki" macht bin ich glücklich und zufrieden.
    Aber gerne doch, wir wollen viele glückliche und zufriedene User

    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung!

    jo
    Kein Support per PN, dafür ist das Forum da!

    o2 VDSL 50 mit FBF 7490 (OS 06.51)

    FBF 7390 (FRITZ!OS 84.06.36-32911 BETA) mit Vodafone LTE und IPv6 über SixXS
    ISDN/VoIP: COMpact 5000, N510-IP, RasPBX, CGPro, ...
    VoIP Provider: diverse

    20 Jahre PGP/GnuPGP aber keiner macht mit

  10. #10
    Seitenbetreiber Avatar von Christoph
    Registriert seit
    20.02.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    6.209
    Sehr imponierende Anleitung, vielen Dank!

    Wie lange hast Du insgesamt gebraucht (mit und ohne Fotos)?

    Bin gespannt, ob es mutige Nachahmer geben wird.
    Das IPPF bei twitter und Facebook.

  11. #11
    IPPF-Fünfhundert-Club
    Registriert seit
    20.02.2004
    Beiträge
    701
    Mich stört das Lochvergrößern da es dadruch fast unmöglich ist die Box wieder in Ursprungszustand zurückzusetzten. Gerade im Garantiefall wäre dies prima.

  12. #12
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    406
    Wieso hast Du die alte Antenne nicht weiterbenutzt und den zweiten Antennenanschluß der WLAN Karte genutzt? Dieser soll aktiviert sein, so dass dann Antennendiversity möglich wäre.
    Hardware: FritzBox 7490; VoIP Provider: Sipgate, Skype; DSL-Provider: Vodafone (ehem. Arcor) mit VDSL 50 MB

  13. #13
    IPPF-Fünfhundert-Club
    Registriert seit
    20.02.2004
    Beiträge
    701
    Wenn man das Kabel nach außen legen kann wäre das für mich die beste Lösung - nett wäre da natürlich eine Standantenne mit einigen cm Kabel.

  14. #14
    IPPF-Fan Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von Christoph
    Sehr imponierende Anleitung, vielen Dank!

    Wie lange hast Du insgesamt gebraucht (mit und ohne Fotos)?

    Bin gespannt, ob es mutige Nachahmer geben wird.
    Die Anleitung schreiben und Fotos bearbeiten waren das aufwendigste an dem Mod.

    Der Mod mit den Bildern hat nur 30 min gedauert und ich schätze ohne Bilder würde der Mod ca. 10 min. dauern.

    Zitat Zitat von schmchris
    Mich stört das Lochvergrößern da es dadruch fast unmöglich ist die Box wieder in Ursprungszustand zurückzusetzten. Gerade im Garantiefall wäre dies prima.
    Ja gut für den der nur 1 Blende hat der muss halt auf Garantie verzichten, ich habe noch eine 2. Blende mit der original Antenne für ein Garantiefall hier liegen, denn ich werfe auch nicht so einfach 5 Jahre Garantie weg. Entweder 2. Box besorgen oder das Pigtail vorsichtig durch die Lüftungsschlitze fädeln und eine externe Standantenne anschliessen.

    Edit: Keine Sorge das Loch wirklich nicht mehr als 1mm vergrössern, denn dann passt hinterher wieder die Hülse von der Original-Antenne rein und man sieht von den Umbau nicht wirklich etwas.

  15. #15
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    6
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Ist ne echte Superanleitung.

    Was ich mich aber frage, was kostet der Spass? Das Kabel ca. 12¤ + Porto. Die niedliche Antenne konnte ich im Shop nicht entdecken.

    Mal davon ab, ich hab die gleichen Schwankungen und das bei nur 5m Abstand, getrennt duch eine Holzbalkendecke. Völlig unmotiviert pendelt die Quali zwischen 1 und 54 hin und her.

    Ich schliesse aus deinem erfolgreichen Mod, dass AVM an der Antenne gegeizt hat. Das finde ich mehr als Scheisse, zumal AVM nicht den Ruf eines Billigheimer hatte und ich bis dato mit deren Produkten hoch zufrieden war.
    Fritzbox Fon Wlan
    Firmware 06.03.14
    Account 1&1

  16. #16
    IPPF-Fan Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    456
    Zitat Zitat von voipuser
    Wieso hast Du die alte Antenne nicht weiterbenutzt und den zweiten Antennenanschluß der WLAN Karte genutzt? Dieser soll aktiviert sein, so dass dann Antennendiversity möglich wäre.
    Eigentlich aus Platzmangel und ein extra Loch wollte ich nicht in die Box bohren. Mit dem Antennendiversity werde ich aber noch probieren. Es ist halt die kompaktere Lösung.

    Zitat Zitat von schmchris
    Wenn man das Kabel nach außen legen kann wäre das für mich die beste Lösung - nett wäre da natürlich eine Standantenne mit einigen cm Kabel.
    Ja man kann auch das Kabel nach aussen legen und eine Standantenne benutzen. Das Kabel vorsichtig durch die Lüftungsschlitze ziehen.

    Zitat Zitat von Holla
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Ist ne echte Superanleitung.

    Was ich mich aber frage, was kostet der Spass? Das Kabel ca. 12¤ + Porto. Die niedliche Antenne konnte ich im Shop nicht entdecken.

    Mal davon ab, ich hab die gleichen Schwankungen und das bei nur 5m Abstand, getrennt duch eine Holzbalkendecke. Völlig unmotiviert pendelt die Quali zwischen 1 und 54 hin und her.

    Ich schliesse aus deinem erfolgreichen Mod, dass AVM an der Antenne gegeizt hat. Das finde ich mehr als Scheisse, zumal AVM nicht den Ruf eines Billigheimer hatte und ich bis dato mit deren Produkten hoch zufrieden war.
    Danke!

    Der ganze Spass kostet 30,40 ¤ incl. Versandkosten. Ja die Antenne ist nicht im Shop abgebildet. Ich stand vorher ca. 2 Wochen mit dem Shop im E-Mail Kontakt und haben für mein Problem eine Lösung gesucht und gefunden und der Ladeninhaber hat mir dann diese Antenne empfohlen. Schreib ihn einfach per Mail an, er antwortet dir garantiert, keine Angst er ist sehr nett.

    Ja genau deswegen habe ich mich für diesen Mod entschieden, jetzt pendelt es nur noch zwischen 80% und 100% bei 54 Mbit umher.

    Ich glaube nicht das AVM dort gegeizt hat, ich meine eher das mein Empfänger "Siemens Gigaset USB Adapter 54" daran schuld ist, weil dieser Empfänger bestimmt nicht der beste ist und erst bei einer bestimmten Signalstärke erst auf Trap kommt.

  17. #17
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    6
    Thx für die Info.

    Empfängerseitig habe ich bereits mit 2 Verschiedenen Karten experimentiert.

    Einmal mit einer Belkin und mit einer Linksys. Bei Beiden das gleiche Ergebnis: Starke Schwankungen der Verbindungsquali.

    Beide Karten funzen an einem Linksysrouter unter wesentlich schlechteren Bedingungen( größere Entfernung, getrennt durch eine Stahlbetondecke) absolut stabil, wenn auch nicht immer mit 54 mbit dann zumindestens konstant mit 36 mbit.
    Fritzbox Fon Wlan
    Firmware 06.03.14
    Account 1&1

  18. #18
    IPPF-Fan Avatar von digi-daddler
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    270
    Zitat Zitat von Holla
    Ich schliesse aus deinem erfolgreichen Mod, dass AVM an der Antenne gegeizt hat. Das finde ich mehr als Scheisse, zumal AVM nicht den Ruf eines Billigheimer hatte und ich bis dato mit deren Produkten hoch zufrieden war.
    passt nicht zu meinen erfahrungen. ich habe die box hier mit 'nem ibook und 'nem stationaeren pc mit alter nortel karte laufen, beide haben auch bei groesserer entfernung keine probleme mit der signalstaerke.
    andererseits hat eine bekannte von mir genau den siemens usb adapter und das signal riss dauernd ab; nach aufspielen der neuersten treiber aus dem netz wurde das signal zwar besser, wackelt aber immer noch erheblich, obwohl keine wand oder decke im weg ist...
    vielleicht sollte man sein augenmerk auf diesen adapter legen...

    gruesse,
    wolfgang

  19. #19
    IPPF-Fan Avatar von DSL-Hexe
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    456
    Ja aber für so ein Adapter 30 ¤ ausgeben und eine neue Antenne anlöten, na ich weiss nicht für 30 ¤ bekomme ich schon ein neuen Empfänger mit externer Standantenne bei Ebay.
    1und1 VDSL 50.000 ==> Draytek Vigor 2860 AC--> VOIP & DECT AVM Fritz!Box 7412 --> IPTV VU+ Ultimo --> NAS Diverse Synology NAS Server
    Synology Beta Tester (Hardware: NAS Server, Router)
    Netgear Beta Tester (Hardware: Router, Access Point, NAS Server)
    DrayTek Beta Tester (Hardware: Switch, Access Point, Router, VDSL Modem)

  20. #20
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    406
    Der Adapter hat mich 14 Euro incl. Porto gekostet, die Antenne habe ich bei ebay zusammen mit anderen Teilen mal für 5,90 Euro mitbestellt. Das Blech ist eine Abdeckung eines 5 1/4 Zoll Schachtes aus einem PC Gehäuses. Die zusätzliche Antenne hat ein um 10-15 dB besseres Signal gebracht, was gigantisch ist. Das Antennenkabel habe ich durch eins der rechteckigen Öffnungen, an der Unterseite des Gehäuses, durchgefädelt, wo die Verriegelungen vom Gehäuse sind. Mechanisch nicht gerade schön, aber funktionell.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Hardware: FritzBox 7490; VoIP Provider: Sipgate, Skype; DSL-Provider: Vodafone (ehem. Arcor) mit VDSL 50 MB

Seite 1 von 28 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antennen-Umbau 7170/7050 - ja/nein ??
    Von Tioga63 im Forum FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion nur zum Funknetzwerk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 14:59
  2. Antennen Umbau bei FB oder SpeedB w700v?
    Von meisterwinter im Forum FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion nur zum Funknetzwerk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 12:43
  3. Antennen-Umbau an 7170 und 7141 schlechter als Vorher
    Von phil6816 im Forum FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion nur zum Funknetzwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 08:05
  4. Sinus 154 DSL Umbau auf zwei größere Antennen
    Von knipsgefahr im Forum Siemens
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 20:22
  5. Antennen Umbau: Kabel verlängern möglich?
    Von achim1000 im Forum FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion nur zum Funknetzwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •