Seite 1 von 48 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 957

Thema: danisahne-mod

  1. #1
    Semi-Moderator Avatar von danisahne
    Registriert seit
    30.07.2005
    Ort
    Marktoberdorf
    Beiträge
    1.493

    danisahne-mod (outdated)

    Hi IP-Phone-Forum!

    Developers thread:
    danisahne-mod ..::Developer::.. >>
    NEW: ds-mod at Sourceforge.net (UNDER CONSTRUCTION; not able to build firmware images yet):
    danisahne-mod at Sourceforge.net >>


    README:

    New Patch available for latest firmwares “Fon WLAN 7170”, “SL WLAN”, “WLAN 3030” and “WLAN 3070”.

    -- danisahne, 17.11.2006

    ds-mod is currently under heavy development. The next release will be based on ipkg... Therefore the whole buildroot has to be rewritten. This is what I've been doing in my spare-time for the last weeks and that I will continue until it is finished (I plan for this year). Due to new firmware releases the mod does not compile for “300IP as Fon”, “Fon WLAN 7170”, “SL WLAN”, “WLAN 3030” and “WLAN 3070” any more. As I want to focus on the new ds-mod buildroot, patches for ds-0.2.9 fixing these issues are welcome. Please submit these patches via PM.

    More details @ software:ds-mod:start (German)

    -- danisahne, 13.11.2006


    PREAMBLE:

    danisahne mod (short: ds-mod) is a bunch of scripts and precompiled binaries for your Fritzbox. It addresses not only linux profis, but also users having no idea how vi works. Therefore ds-mod comes with a webinterface, that runs parallel to the original one, and has cygwin support for compiling a modified image with cygwin.

    Special thanks to kay1234 for helping me with the translation.

    DISCLAIMER:

    This mod is distributed without any warranty (not even the implied warranty of merchantability or fitness for a particular purpose). Use this mod on your own risk! Note, that loading ds-mod will void your warranty


    If you don't know howto recover your device in case of failure, you probably should stop reading at this point. Do NOT bother AVM's support with problems caused by the mod.

    ATTENTION: For security reasons I do NOT recommend exposing the webinterface of your box (original or ds-mod) to the internet. ds-mod webinterface is designed with respect to functionality not security, although there are some security checks.

    ATTENTION: Be careful with iptables firewalls. Always test them in RAM first, before you write the rules to flash. Otherwise you may have to recover your box, because one can lock out himself quite easily (unless you got a serial console).




    Table of contents

    1. Features
    2. Install
    3. Uninstall
    4. Todo
    5. Known Bugs
    6. Packages
    7. Configuration
    8. Source Code


    1. Features

    ds-0.2.9

    • kernel
      + iptables
      + nfs mount
      + lzma support
    • iptables 1.3.5
    • busybox 1.2.1
      + crond
      + ether-wake
    • bftpd 1.3
    • checkmaild 0.2
    • callmonitor 1.5
    • dnsmasq 2.26
    • dropbear 0.48.1
    • telefon 0.3
    • vpnc 0.3.3
    • firewall-cgi 0.5
    • samba 2.0.10
    • screen 4.0.2
    • syslogd-cgi 0.2
    • wol-cgi 0.5
    • openvpn 2.1_beta14
    • transmission 0.5 (binary only)
    • web frontend
    • downgrade mod

    Who-is-who

    All services provided by packages are accessible from the (W)LAN side by default and not from the internet. You can achieve that by creating appropriate port forwardings (which I do not recommend).

    • bftpd: Small FTP server to easily exchange files. Files are uploaded to RAM, so your box will crash if you try to upload a large file. In order to protect the FTP account with a password, you have to disable anonymous access and define a password with `modpasswd ftp' for the user ftp.
    • checkmaild: Check email accounts for new mails while your PC is turned off (indicated by Fritzbox LEDs)
    • callmonitor: execute any shell command (e.g. wake-on-call) and launch message popups (e.g. on the D-Box or XBox) in the event of an incoming or outgoing call to/from specific telephone numbers.
    • dnsmasq: DNS and DHCP server; can handle static leases (in contrary to the DHCP server of the Box). Furthermore, own local DNS names might be added.
    • dropbear: SSH server for secure remote login (like telnet, but encrypted).
    • telefon: Makes the output of the telephone daemon available to other packages (e.g. callmonitor). This package is usually only required by other packages and not used stand-alone. It is not required by the new callmonitor 1.0 any more.
    • vpnc: Cisco compatible VPN client.
    • firewall-cgi: Scripts to control a iptables firewall.
    • syslogd-cgi (Linux Magazin (German)): Logging of the Box might be sent to remote hosts using syslogd.
    • wol-cgi: Web interface for Wake-on-LAN using ether-wake

    RELEASE NOTES: Fixed favicon support and upgraded busybox to 1.2.1. This new Version of busybox is still smaller, even when activating losetup and swaponoff (and thats why i've choosen to select these applets). ptweety's swap patch will be integrated in the next release.


    2. Install

    The scripts in this mod are based on mod-0.57 from haveaniceday, the fbox buildroot from Enrik and last but not least my own work It should compile for and run on almost all 4MB- and 8MB-flash-boxes.

    LINUX

    Requires ncurses-devel for `make menuconfig':
    1. Download ds-0.2.x.tar.bz2 (don't use FAT or NTFS partitions for compiling the mod)
    2. Open a shell and change to the directory you just downloaded the tarball to:
      Code:
      tar -xvjf ds-0.2.x.tar.bz2
      cd ds-0.2.x/
      make menuconfig
      make
      If you don't have ncurses-devel, you can also use `make config' instead of `make menuconfig'

    WINDOWS

    dsl123 has made a nifty little Howto compile danisahne-mod with Cygwin (German). Thanx dsl123!

    Because some users happen to do this error over and over again: Use the Cygwin-tar to unpack the mod tarball in Windows. Never ever use other tools like WinZIP or WinRAR (they can't deal with symlinks). / Weils immer wieder vorkommt: In Cygwin unbedingt wie in der Anleitung beschrieben das Cygwin-tar verwenden, niemals mit einem anderen Programm unter Windows entpacken!

    1. Download Cygwin installer setup.exe from http://www.cygwin.com/
    2. Install Cygwin with the following packages:
      • Archive -> unzip
      • Devel -> gcc, libncurses-devel, make, patchutils
      • Interpreters -> perl
      • Web -> wget
    3. Download ds-0.2.x.tar.bz2 to your Cygwin-home directory (depending on your installation, e.g. C:\Cygwin\home\<Windows-user>\)
    4. Start Cygwin shell and type:
      Code:
      tar -xvjf ds-0.2.x.tar.bz2
      cd ds-0.2.x/
      make menuconfig
      make

    Upload the created image firmware_*.image as firmware update using the webinterface of your box. `make recover' is not supportet in Cygwin. If your debug.cfg is not empty I suggest to empty it (echo > /var/flash/debug.cfg). This file is not used by danisahne-mod and is available as a "autorun script" like before, but make sure your debug.cfg does not interfere with the mod. After a few minutes you should be able to browse http://fritz.box:81/ or http://<ip-of-box>:81/. Follow the instructions on these webpages to complete the installation.


    3. Uninstall

    The mod saves the whole configuration to /var/flash/ds_mod (0x3c), which is automatically created at boot time. To completely remove danisahne mod you should run 'moduninstall' and upload a unmodified original firmware immediately.


    4. Todo

    Please send me your feature request as PM to danisahne.
    • dynamic packages (reload mod)
    • ? ipv6 mod von owb ?
    • ? stunnel ?
    • NTP server
    • olsrd
    • Poptop
    • Umfassende Patches von ptweety integrieren: xmail, Swap, knockd
    • openvpn mit lzo von knox
    • tinyproxy mit filter
    • Upgrades: bftpd

    5. Known Bugs

    Please submit bugs via PM to danisahne.


    6. Packages

    At the moment, the following packages are being worked on or are available which are not maintained by myself:
    In case of questions or problems concerning these packages, please contact the corresponding author. The following packages are maintained by myself or are being planned:
    • bftpd (Status: integrated)
    • dnsmasq (Status: integrated)
    • dropbear (Status: integrated)
    • samba (Status: integrated)
    • screen (Status: integrated)
    • wol-cgi - Wake-on-LAN web interface (Status: integrated)
    • firewall-cgi - Firewall-Framework (Status: integrated)


    7. Configuration

    The configuration is being stored in an own character device /var/flash/ds_mod. It contains a tar archive of the folder /var/tmp/flash (same as /tmp/flash due to symlink, do not mix up with /var/flash !!!). The archive is being unpacked at boot time. Therefore, all files that shall survive a reboot might be copied to /tmp/flash followed by the command 'modsave flash'. I have chosen a hard limit of 30KB as a default, which might be changed with
    Code:
    modconf set mod MOD_LIMIT=<bytes>
    modsave
    The "security level" is a security barrier which restricts the editing of configuration files over the web interface and can be changed like this:
    Code:
    echo x > /tmp/flash/security
    modsave
    # with x being one of the following values:
    # 0 : no restrictions
    # 1 : only configuration files without shell commands might be edited
    # 2 : no configuration files might be edited
    The default security level is 1.

    The security level also defines, which scripts of the category "Extras" are allowed to be executed and which are not.

    Wrapper scripts for text files (do not require 'modsave'):
    • Files in /var/flash: use nvi
      e.g. nvi /var/flash/debug.cfg
    • Files in /tmp/flash: use mvi
      e.g. mvi /tmp/flash/my_file.txt

    For further information please read the thread danisahne-mod ..::Developer::.. (German)


    8. Source Code

    Source code can be compiled as follows:
    Code:
    make menuconfig
    make precompiled
    The toolchain will automtically be build if there was no external compiler specified. The toolchain only can be build with:
    Code:
    make menuconfig
    make toolchain
    make libs
    All source packages and tarballs can be collected with:
    Code:
    make sources
    If you just want to compile the tools use:
    Code:
    make tools


    Kind regards,
    danisahne

    ds-0.2.9-opensrc-04.01.tar.bz2 for boxes:
    • Fon ATA
    ds-0.2.9-opensrc-04.06.tar.bz2 for boxes:
    • 300IP as Fon
    • Fon
    • Fon 5010
    • Fon 5012
    • Fon 5050
    • Fon WLAN 7050
    • Fon WLAN 7170
    • SL WLAN
    • WLAN 3030
    • WLAN 3050
    • WLAN 3070

    • Please apply patch ds-0.2.9-p2.patch for the new firmwares (thanks olistudent). This also fixes the 300ip firmware (thanks b.sander). Learn here how to apply this patch (German).
    • For b.sander's updates you need to run `make precompiled' after applying the patches.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von danisahne (29.04.2007 um 00:55 Uhr)

    Router: SMC 7008 BR hinter Fritz!Box Fon WLAN 7050 (UI) FW: 14.04.15ds-0.2.8
    Provider: 1und1 DSL 6000 mit (leider nur) 3130/406 kbps (Down/Up)

  2. #2
    Gesperrt Avatar von heini66
    Registriert seit
    12.03.2005
    Ort
    irgendwo im wald im kreuz von hh und lg
    Beiträge
    2.163
    [schild=4 fontcolor=FF0000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]coole nummer das![/schild]

    werd mich gleich noch drann machen...

    fürn ne fbf phone wlan mit meiner firmware...

    bin ja gespannt.

    bericht folgt!

  3. #3
    Gesperrt Avatar von heini66
    Registriert seit
    12.03.2005
    Ort
    irgendwo im wald im kreuz von hh und lg
    Beiträge
    2.163
    ähhh...
    kannst du auch nen script erstellen um da auf eigene firmware files einzubinden? so a la ./modfirmware /.../original.image /.../.../mod.image ?
    brech mir sonst noch die finger da nur nen script für ne 7050 dabei ist....


  4. #4
    IPPF-Fünfhundert-Club Avatar von CyberKing2k
    Registriert seit
    05.06.2004
    Ort
    Berlin-Friedrichshain
    Beiträge
    987
    währe es nicht sinvoller, die Arbeit für FBF Mods zu bündeln:

    siehe Firmware - Modifikationen im Überblick von fritzchen:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/v...ic.php?t=26655

    Vielleicht kannst du mal Kontakt mit Fritzchen aufnehmen, die die Teile deines Mod in diesen einfließen lassen, die es noch nicht geibt

    Gemeinsam sind wir stark!

    Router (DSL): AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390
    Firmware-Version: 84.06.03 mit VPN fürs iPhone, SIP von Extern
    O2 DSL Komplett Premium mit Power Upload/Fastpath/Family bzw. Office Flatrate
    DSLR Kamera: Canon EOS 400D mit 400plus - A firmware hack for the Canon 400D FW: 20130414-04 mit Canon 28-135/3.5-5.6 EF IS USM

  5. #5
    IPPF-Fünfhundert-Club
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    561
    ich habe von owb die ipv6 lösung mit lzma erhalten und demnächst hier online stellen. dann schau ich mir mal an, ob ich die zwei sachen zusammenführen kann.

    micha

  6. #6
    IPPF-Fünfhundert-Club Avatar von fritzchen
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    813
    Dieser mod wurde für die FRITZ!Box Fon WLAN 7050 geschrieben, sollte aber meines Wissens auch auf den anderen 4MB-Varianten laufen.
    Ja, das läuft auch problemlos durch mit meiner .67-Firmware für die alte fbf ohne wlan. Aber kann das denn überhaupt klappen? Ich könnte mir vorstellen dass das nicht passt, alleine schon wegen des neuen Kernels?

  7. #7
    Semi-Moderator Avatar von danisahne
    Registriert seit
    30.07.2005
    Ort
    Marktoberdorf
    Beiträge
    1.493
    Zitat Zitat von heini66
    ähhh...
    kannst du auch nen script erstellen um da auf eigene firmware files einzubinden?
    Das Skript fwmod kannst du mit der original Firmware als Parameter aufrufen. fwmod_fon_wlan_7050.14.03.85 machst auch nichts anderes:

    Code:
    ./fwmod <image-name>.image
    cd <image-name>.image.mod/
    ls -l firmware.image
    Das einziges Problem, das ich sehe sind die Patches, die ich für die rc.S usw. geschrieben hab. Bei einer zu alten Firmware funktionieren die nicht, da sich in den Skripten bei AVM zuletzt viel getan hat. Schaut bei der Ausgabe des mod Skripts, ob die Patches alle anstandslos eingespielt wurden. Ich werde da noch einen Check mit einbauen müssen, so dass das mod Skript abbricht, falls ein Patch nicht erfolgreich war.

    Zitat Zitat von CyberKing2k
    Vielleicht kannst du mal Kontakt mit Fritzchen aufnehmen
    Hab ich gemacht. Fritzchen macht die Übersicht, supamicha entwickelt zur Zeit den mod-0.57 weiter (m*.*). supamicha und owb sind gerade am Integrieren in diesen mod.

    Ich verfolge eine ein wenig andere Richtung, weil ich das ganze mehr Paket-basiert machen will. Ziel ist es die "Pakete" (z.B. dropbear) sowohl statisch ins Image eincompilieren zu können, als auch dynamisch von einem Webspace nachladen zu können. Desweiteren stell ich ein Webinterface zur Konfiguration bereit, was es Leuten mit wenig Linux Know How einfacher macht, aber auch Feintuning über die Shell erlaubt. Standardmäßig läuft es auf Port 81: http://fritz.box:81/

    IPv6 würde ich bei Gelegenheit auch gerne zusammen mit owb einbauen.

    Mfg,
    danisahne

    Router: SMC 7008 BR hinter Fritz!Box Fon WLAN 7050 (UI) FW: 14.04.15ds-0.2.8
    Provider: 1und1 DSL 6000 mit (leider nur) 3130/406 kbps (Down/Up)

  8. #8
    IPPF-Fünfhundert-Club
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    561
    vor der version 0xx.03.71 und ab der xx.03.73 und höher laufen die versionen bei rc.* wieder zusammen. deshalb habe ich auch eine weile die m3 und m4 parallel gepflegt.

    micha

  9. #9
    Semi-Moderator Avatar von danisahne
    Registriert seit
    30.07.2005
    Ort
    Marktoberdorf
    Beiträge
    1.493
    Zitat Zitat von fritzchen
    Ja, das läuft auch problemlos durch mit meiner .67-Firmware für die alte fbf ohne wlan. Aber kann das denn überhaupt klappen? Ich könnte mir vorstellen dass das nicht passt, alleine schon wegen des neuen Kernels?
    Da AVM nur einen Kernel für alle 4MB-Varianten bereitstellt, gehe ich davon aus, dass die Boxen alle den selben Kernel haben. Könnte mir bitte jeder, der es erfolgreich auf einer nicht-Fon-WLAN-7050 4MB Fritz!Box getestet hat, mir per PN die Firmware Version mit AVM FTP Link schicken, damit ich auch Skripte ala ./fwmod_fon_wlan_7050.14.03.85 schreiben kann.

    Hat die alte fbf ohne wlan 4MB Flash?

    Meine Skripte laufen bei einer Firmware für eine 2MB-Variante möglicherweise ohne Fehler durch, jedoch wird die maximale Größe des Kernels und des Filesystems nach den 4MB Abmaßen getestet. Das würde dann eine 2MB-Variante zum Recover Fall machen, wenn die Box nicht vor dem Flashen die Größe checken sollte.

    Ein bisschen Mut gehört natürlich dazu, ich kann nicht garantieren, dass nichts schief läuft. Am besten vorher mit den Recovery Tools vertraut machen, da danach möglicherweise kein Internet mehr da ist.

    Mfg,
    danisahne

    Router: SMC 7008 BR hinter Fritz!Box Fon WLAN 7050 (UI) FW: 14.04.15ds-0.2.8
    Provider: 1und1 DSL 6000 mit (leider nur) 3130/406 kbps (Down/Up)

  10. #10
    Gesperrt Avatar von heini66
    Registriert seit
    12.03.2005
    Ort
    irgendwo im wald im kreuz von hh und lg
    Beiträge
    2.163
    [schild=15 fontcolor=FF0000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]BOAH[/schild] [schild=11 fontcolor=FFA500 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]SCHOCKT !!![/schild] [schild=1 fontcolor=FF0000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]THXS !!![/schild]


    LÄUFT !!! auf ner fbf fon wlan firmware 08.03.73 und 7050 14.03.73

    insbesondere das web-interface auf port 81 !!!

    riesen dank!

    hoffentlich kommt der rest deines todo's bald!


    der heini

  11. #11
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    25.05.2005
    Beiträge
    25

    Re: danisahne-mod

    Hallo,

    ich hab mir dein Mod noch nicht angesehen, daher nur ein kurzer "Kommentar" der mir beim ueberfliegen deiner Beschreibung aufgefallen ist:
    Zitat Zitat von danisahne
    6.) Funktionshinweise

    Die Konfiguration wird in einem eigenen Character Device in /var/flash gespeichert. Es enthält ein geziptes tar Archiv
    Soweit ich das erkennen kann ist das tffs selbst schon gezipt (im duptffs von erik wird die zlib benoetigt und auch die Quellen im Kernel benutzen die zlib beim schreiben und lesen). Daher duerfte es eigentlich reichen wenn du das ganze nur tarst ohne es zu zippen.

    Ansonsten kann ich nur sagen dass deine Beschreibung durchaus interessant klingt. Die Idee mit dem modularen Aufbau sehr gut ist (mal die Umsetzung ansehen). Und dass mein erster Gedanke auch war "ohje, noch ein mod mehr...."

  12. #12
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    397
    Sehe ich es richtig, und man kein dein mod dann über den webinterface port 81 konfigurieren ? das wäre ja cool
    vielleicht sollte ihr mod-entwickler euch mal zusammen packen...
    Anbindung : 1&1 16.000
    Router : Fritz Box WLAN 7270
    VoIP : Sipgate
    Telefon : Nokia N86

  13. #13
    Semi-Moderator Avatar von danisahne
    Registriert seit
    30.07.2005
    Ort
    Marktoberdorf
    Beiträge
    1.493

    Re: danisahne-mod

    Zitat Zitat von owb
    Soweit ich das erkennen kann ist das tffs selbst schon gezipt
    ok, dann kann ich mir das zippen sparen. Danke für die Info. Kommt aber erst in 2 Wochen.

    Zitat Zitat von owb
    Die Idee mit dem modularen Aufbau sehr gut ist (mal die Umsetzung ansehen)
    Also nicht zuviel erwarten, ist sehr rudimentär. Das "dynamische" Nachladen vom Webspace ist noch nicht implementiert, aber vorbereitet.

    Jedes "Paket" (ist ein tar, das ins Dateisystem entpackt wird) muss ein paar Vorraussetzungen erfüllen: ein rc Skript, default Konfiguration und ein cgi Skript. Ich werde dann mal noch ein Skelett für so ein "Paket" schreiben und ein kleines Howto, falls es jemanden interessiert. Ich stelle Paket ja auch immer in "", weil es nicht das ist, was man von Distributionen her kennt. Bei mir werden z.B. keine Abhängigkeiten geprüft. Für die Fritzbox reicht es denke ich. Mein Gedanke war eben auch, dass es viel mehr Software gibt, die sinnvoll für die Fritzbox ist, als Speicherplatz auf ihr ist. Außerdem kann man so neue "Pakete" ohne Flashen der Firmware austesten (noch nicht implementiert).

    Zitat Zitat von owb
    Und dass mein erster Gedanke auch war "ohje, noch ein mod mehr...."
    Von mir aus darf es ruhig 1000 mods geben, jeder hat seine Nische. Ich respektiere die Arbeit von haveaniceday und supamicha und baue auch auf einiges davon auf. Ich helf auch gerne bei m*.* mit, wenn was ansteht.

    Warum mach ich den mod? Erst hab ich es nur für mich gemacht (lzma, iptables, etc.). Dann dachte ich mir, dass ein Webinterface auch andere Leute glücklich machen könnte, bis jetzt gibt es keinen mod mit Weboberfläche. mod-0.57 als Basis war mir zu wenig modular ... selbstgemacht hält besser (ich will wissen, was ich da mach), dachte ich mir und so kam es dazu.

    Das einzige Neue im Vergleich zu mod-0.57 bei den Daemons ist dnsmasq. Ist nicht schwer den bei Bedarf auch in mod-0.57 zu integrieren.

    @ts201
    Ja, die gängigsten Parameter jedes Daemons kann man übers Webinterface ändern, sowie Daemons starten/stoppen und allgemeine Dateien, wie die crontab, /etc/hosts und /etc/ethers editieren.

    Mein Webinterface ist so einfach, weil es auf meinem "Paket"-basierten Skripten aufsetzt. Ich bin aber gerne bereit an einem Webinterface für mod-0.57 bzw. m*.* mitzuarbeiten.

    Mfg,
    danisahne

    PS:
    @owb: Hab für mein character device extra eine minor genommen, die deine +1 ist. Vielleicht sollten wir das für alle unsere mods standartisieren, also jedem mod eine feste minor zuweisen, um ein einheitliches uninstall-image anbieten zu können, das sämtliche mod spezifische Änderungen rückgängig macht, egal welcher der mods vorher drauf war. Also debug.cfg leeren und die einzelnen character devices "clearen", falls jemand wieder zur originalen Firmware zurück will.

    Router: SMC 7008 BR hinter Fritz!Box Fon WLAN 7050 (UI) FW: 14.04.15ds-0.2.8
    Provider: 1und1 DSL 6000 mit (leider nur) 3130/406 kbps (Down/Up)

  14. #14
    IPPF-Fan
    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    397
    @ts201
    Ja, die gängigsten Parameter jedes Daemons kann man übers Webinterface ändern, sowie Daemons starten/stoppen und allgemeine Dateien, wie die crontab, /etc/hosts und /etc/ethers editieren.

    Mein Webinterface ist so einfach, weil es auf meinem "Packet"-basierten Skripten aufsetzt. Ich bin aber gerne bereit an einem Webinterface für mod-0.57 bzw. m*.* mitzuarbeiten.


    Das wäre doch genial - super ! Hoffentlich klappt es mit einer Zusammenarbeit zwischen euch !
    Anbindung : 1&1 16.000
    Router : Fritz Box WLAN 7270
    VoIP : Sipgate
    Telefon : Nokia N86

  15. #15
    Semi-Moderator Avatar von danisahne
    Registriert seit
    30.07.2005
    Ort
    Marktoberdorf
    Beiträge
    1.493
    Wie ich gerade gesehen habe gibt es die .85er garnicht mehr zum Download (oder war die ne Einbildung von mir?). Bin leider nicht mehr zu Hause um es zu testen.

    Workaround: Einfach das Skript fwmod_fon_wlan_7050.14.03.85 nach fwmod_fon_wlan_7050.14.03.86 kopieren und die Zeile

    DL_SOURCE="fritz.box_fon_wlan_7050.14.03.85.image"

    anpassen.

    Klappen noch alle Patches während des Erstellens der Firmware? Läuft die Box danach noch? Natürlich wie immer auf eigene Gefahr und erst Recover Tools besorgen. Habs mit der .86er noch nicht ausprobiert.

    Gruß,
    danisahne

    Router: SMC 7008 BR hinter Fritz!Box Fon WLAN 7050 (UI) FW: 14.04.15ds-0.2.8
    Provider: 1und1 DSL 6000 mit (leider nur) 3130/406 kbps (Down/Up)

  16. #16
    IPPF-Tausend-VIP Avatar von buehmann
    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    1.810
    Zitat Zitat von danisahne
    Klappen noch alle Patches während des Erstellens der Firmware? Läuft die Box danach noch?
    Klappt mit .86; läuft auch noch -- und sieht gut aus. Nicht nur in der Weboberfläche, sondern auch im Code. Endlich der übersichtliche, modulare, (wahrscheinlich) leicht wartbare und erweiterbare Mod (den ich schon immer mal selbst schreiben wollte ;-)).

    Danke, Daniel, tolle Arbeit!

  17. #17
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    11.10.2005
    Beiträge
    2

    Loginname beim Webnterface auf Port 81?

    Tag,

    ich hab das Mod jetzt auf ne FBF 5050 aufgespielt, und das Teil rennt. Hab natürlich auch die Passwörter gesetzt.
    Aber ich kan mich jetzt nicht einloggen, weil ich den Benutzernamen für das Webinterface auf Port 81 nicht kenne. admin und root nimmt er nicht, mit allen erdenklichen Paswortkombinationen.

    Mein Passwort war länger als 8 Zeichen, aber es kam keine Fehlermeldung - ich gehe davon aus, daß es im schlimmsten Fall auf 8 Zeichen degradiert wurde, aber ich ahne schlimmeres.

    Welche Dateien kann ich löschen, damit die Passwörter zurückgesetzt werden?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    MfG

    prx

  18. #18
    IPPF-Einsteiger
    Registriert seit
    11.10.2005
    Beiträge
    2

    Sorry, meine Dummheit *aarrgh*

    Sorry, hab das Problem behoben... ich sollte schon nach den Paswortänderungen neu starten...

  19. #19
    Semi-Moderator Avatar von danisahne
    Registriert seit
    30.07.2005
    Ort
    Marktoberdorf
    Beiträge
    1.493
    Einfach nochmal

    Code:
    modpasswd dsmod
    aufrufen und ein neues Passwort eingeben. Das Passwort ist in der mod.cfg gespeichert. Wie das mit meinen cfg Dateien funktioniert, das muß ich noch in die Funktionshinweise aufnehmen. Nur kurz:

    - jedes Paket hat eine Konfigurationsdatei /mod/etc/conf/<paketname>.cfg
    - desweiteren hat jedes Paket eine default-Konfiguration in /mod/etc/default.<paketname>/<paketname>.cfg (in dem Ordner sind auch sonstige default Sachen drinnen)
    - abgespeichert wird nur alles das, was sich von der default Konfiguration unterscheidet, was in /tmp/flash/<paketname>.diff landet
    - das Verzeichnis /tmp/flash/ wird in das character device getared

    Am einfachsten ist es, die Dateien in /mod/etc/conf/ zu bearbeiten und dann 'modsave' auszuführen.

    modsave
    -> bildet alle diff-Dateien und speichert das Verzeichnis /tmp/flash/ ins tffs

    modsave flash
    -> speichert nur das Verzeichnis /tmp/flash/ ins tffs

    Im Skript rc.webcfg wird schließlich die httpd.conf erzeugt, d.h. mit einem '/etc/init.d/rc.webcfg restart' sollte die Weboberfläche das neue Passwort mitbekommen.

    Ich habe mich dazu entschlossen, die Konfigurationsdateien der Daemons (httpd.conf, bftpd.conf ...) im rc Skript direkt vor dem Start zu erzeugen, um nicht die ganze Konfig abspeichern zu müssen. so genügt es die übers Webinterface einstellbaren Optionen zu speichern. Das nur als kleiner Exkurs.

    '/etc/init.d/rc.webcfg restart' hat bei einem Freund von mir mal nicht funktioniert, weil nach dem Stoppen des httpd der Port 81 immer noch gebunden war. Werden die Daemonen vielleicht durch das 'killall' zu abruppt abgeschossen? Welches Signal ist zum Beenden am besten geeignet?

    Gruß,
    danisahne

    Mfg,
    Daniel

    PS: Der mod ist noch sehr jung und von mir noch nicht für abschließend stabil befunden (darum rc1). Ich konnte einfach noch zu wenig testen. Wenn euch also Bugs auffallen, dann zögert nicht mir eine PN mit einer Beschreibung zu schreiben.

    Router: SMC 7008 BR hinter Fritz!Box Fon WLAN 7050 (UI) FW: 14.04.15ds-0.2.8
    Provider: 1und1 DSL 6000 mit (leider nur) 3130/406 kbps (Down/Up)

  20. #20
    IPPF-Fan Avatar von martian
    Registriert seit
    26.05.2005
    Beiträge
    273
    Hey danisahne...
    Ich würd dich gern motivieren, den WOL-Mod, soweit er denn fertig ist, in deinen Mod zu integrieren...
    Den Mod findest du hier,
    der könnte ja automatisch eingespielt werden (is ja nurn shellskript), wobei jeder, bevor er den Mod nutzt sich seine eigene MAC-Adresse eintragen müsste.

    Vielleicht wirds ja was
    Vlg martian
    Boxen: gaanz viele ! z.B. 7270_16mb, 7170, 7050, 2x Eumex 300IP@Fritzbox-GUI, Speedport W501V & W701V@SP2Fritz, teilweise gefreetzt
    Telefon: diverse POTS (T-Com) und ISDN (T-Com)
    VoIP: 1und1, sipgate, tcom
    Anbindung: Alice-DSL Light, 1und1DSL

Seite 1 von 48 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Crosscompiler mit danisahne Mod
    Von Becka im Forum Freetz
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 14:18
  2. danisahne-mod ..::Usersupport::..
    Von danisahne im Forum Freetz
    Antworten: 406
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 18:42
  3. danisahne-mod ..::Developer::..
    Von danisahne im Forum Freetz
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 22:17
  4. danisahne-mod
    Von gandalf94305 im Forum FRITZ!Box Fon: Modifikationen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 16:34
  5. @Danisahne ds-02
    Von SatBandit im Forum Freetz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 08:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •