.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Österreich: Fritzbox 7170 hinter Modem=> Telefonanschluss???

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von naish1, 20 Dez. 2008.

  1. naish1

    naish1 Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ich bin gerade dabei einem Freund in Österreich eine Fritzbox 7170 zu installieren. Dazu habe ich aber noch ein paar Fragen und vielleicht hat der ein oder andere Zeit und Lust mir zu helfen?!?!

    -die 7170 kommt aus Deutschland. Somit ist sie wohl prinzipiell nicht in der Lage direkt hinter den Splitter angeschlossen zu werden. Dazu müsste sie wohl umgepatcht werden auf Annex A (z.B. mit Hilfe der Seite http://www.the-construct.com/?p=pseudoimage ). Da mein Freund aber die Zugangsdaten für seinen Telekom Austria Komplett Anchluss nicht mehr findet, habe ich erstmal die Fritzbox hinter das vorhandene Modem geklemmt und die Internetverbindung über LanA hergestellt (also ein LAN Kabel von LANa zum Modem). Die Internetverbindung ging sofort, ohne dass ich irgendwelche Nutzerdaten/Passwörter eingeben musste. Würde das auch noch so gehen, wenn ich die 7170 auf Annex A patche (dann natürlich ohne das zwischengeschaltete Modem)???

    -An die 7170 soll eine DECT Station mit 3 Mobilteilen angeschlossen werden. Die Telefonate werden dann alle über sipgate laufen. Allerdings bleibt auch der vorhandenen analoge Telefonanschluss vorhanden. Um nun alle auf diesem Analoganschluss ankommenden Anrufe auf die Mobilteile weiterzuleiten muss ich ja irgendwie eine Verbindung zwischen TAE Dose (heisst die in Österreich auch so?) und 7170 herstellen. Dazu würde ich normalerweise das Y-Kabel nehmen, aber da sehe ich 2 Probleme:

    1. Der deutsche Stecker für die Telefondose passt hier nicht in die TAE Dose (bekomme ich dafür evtl. einen passenden Adapter bei Mediamarkt (in Österreich?)) Würde es mit dem Adapter dann funktionieren, dass alle ankommeden Telefonate auf die Mobilteile weitergeleitet werden?

    2. der zweite Anschluss des Y- Kabels wäre dann nicht angeschlossen. Ist das ein Problem?

    Hat es einen Nachteil, wenn ich das externe Modem weiterhin benutze? DynDNS müsste doch auch so funktionieren, oder? Selbst wenn ich die Box umpatche habe ich nämlich das Problem, dass der zweite Anchluss des Y-Steckers nicht in die Buchse des Splitters passt (ist eine kleinere Buchse)

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!!