.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Übertragung von Wlan mit starker Schwankung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von jr3003, 17 Nov. 2006.

  1. jr3003

    jr3003 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Nov. 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier und meine Suche im Board hat leider nichts gebracht.

    Habe eine FB 7170 und einen Laptop mit Wlan, nun wenn ich Verbindung habe schwankt die Übertragungsrate von 54 MBit bis 1 MBit bei gleicher Reichweite.
    Wie kann das sein ???
    Auch beim testen der DSL Geschwindigkeit habe ich mit Kabel eine Übertragungsrate von bis zu 5800 mit Wlan höchstens 2300.

    Danke für Antworten im voraus
     
  2. Berlindirk

    Berlindirk Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Das gleiche Problem hatte ich auch.
    Nach dem ich den Funkkanal gändert hatte, war es OK!
    Gruß Dirk
     
  3. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Knuffi, 17 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17 Nov. 2006
    • Störung durch ein anderes Gerät (z.B.Bluetooth, Videoübertragung etc.)
    • Treiberprobleme der WLAN-Karte => Neueste Treiber verwenden. Insbesondere Intel 2200-basierende Karten machen viele Probleme
    • Kompatibilitätsproblem mit proprietären "Turbo-Modi" => In der Fritzbox im WLAN-Menue den 125Mbit-Modus deaktivieren
    • Treiberkonflikt des zur WLAN-karte mitgelieferten WLAN-Config-Tools mit dem im Windows integrierten "Zero-Config-Tool".
      Damit "kämpfen" 2 Treiber um die Gunst der WLAN-Karte und es kommt zu solchen Effekten.
      Entweder das WLAN-Config-Tool deinstallieren (+) und nur das Windows-"Zero-Config Tool verwenden", oder das Zero-Config-Tool deaktivieren (*)und das Tool des Hardware-herstellers verwenden.

      Das Abschalten der Windows-Tools sollte als erstes probiert werden:

      (*)Das "Eigenschaften drahtlose Netzwerkverbindung"-Symbol im Traybar doppelklicken, auf "Eigenschaften" klicken, Reiter "Drahtlosnetzwerke" anwählen, das Häkchen bei "Windows zum konfigurieren verwenden" wegklicken...

      Wenn nicht anderes mehr hilft, folgendes probieren:
      (+)Alle mitgelieferte Software zur WLAN-Karte deinstallieren. Achtung: vorher sicherstellen, dass man die Treiber-CD hat und notfalls den Treiber wieder aufspielen kann !!!
      Systemsteuerung-System-Hardware-Gerätemanager-Netzwerkadaper => auf den WLAN-Adapter klicken, Treiber-Treiber deinstallieren. Dann Neustarten und das Windows-interne Config-Tool verwenden.
    K
     
  4. Amiga-Jo

    Amiga-Jo Neuer User

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo an alle,

    die Tips die hier empfohlen werden, habe ich ebenfalls alle schon probiert gehabt, als ich dieses Problem hatte. Am Ende habe ich alles wieder auf die Grundeinstellungen gesetzt, weil sich nichts geändert hatte.
    Die einzige Einstellung die ich nie verstellt hatte war die Sendeleistung, die stand immer auf 100%. Ich habe diese dann immer weiter reduziert, jetzt steht dieser Wert bei 12% und es läuft jetzt perfekt.
    Anscheinend gilt hier nicht "Viel hilft viel".

    Viele Grüße

    Amiga-Jo
     
  5. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Ist doch aber typisch dafür, dass in dem Frequenzbereich noch etwas anderes werkelt. Was sagt den der Network Stumbler.

    Auf 12% einzustellen ist aber keine besondere Lösung.

    ciao
    Dieter
     
  6. Torti6

    Torti6 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich hatte mit WinXP Prof. SP2 und WLAN riessige Probleme, bis ich die Software für die Verbindung genommen habe und Win zum konfigurieren abgeschaltet hatte. Der Pc lief schneller und WLAN war stabil.
     
  7. andrece

    andrece Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich kann ein reduzieren der Sendeleistung nur bestätigen. Hatte auch das Problem mit niedriger Qualität und nur 2 Mbit manchmal. Jetzt habe ich die Sendeleistung auf 50 % reduziert und nun liege ich immer bei gut bis sehr gutund 54 Mbit
     
  8. Amiga-Jo

    Amiga-Jo Neuer User

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @wodi,

    es mag ja sein, das dies keine besondere Lösung ist, aber sie funktioniert. ;)
    Meine Zeit ist knapp bemessen, aber mit dem Network Stumbler werde ich mal versuchen etwas herauszubekommen.

    Viele Grüße

    Amiga-Jo
     
  9. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Amiga-Jo
    in welchem Abstand zur Frittenbox läuft denn dein WLAN-Client ?
    K
     
  10. andrece

    andrece Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe keine software für meinen broadcom Adapter wo kann ich diese bitte kriegen?
     
  11. Amiga-Jo

    Amiga-Jo Neuer User

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Knuffi,

    es besteht eine direkte Sichtverbindung. Entfernung ca. 4 Meter. Wenn ich mit dem Laptop ins Kinderzimmer gehe sind 4 Wände dazwischen und die Entfernung ist ca. 8 Meter. Dort werden dann "nur" noch 48 MBit angezeigt. Es gibt keine Verbindungsabbrüche oder sonstige Störungen wie vorher. Habe die Sendeleistung wieder erhöht und es wurde wieder schlechter.
    Vielleicht ist in meiner Box ja der WLAN-Anschluss verkehrt gepolt und weniger ist mehr?!?!?! :) Ist nur ein Scherz!
    Mikrowelle wurde mal entfernt, dies hatte überhaupt keine Einfluss, weder positiv, noch negativ!

    Viele Grüße

    Amiga-Jo
     
  12. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Amiga-Joe
    Sehr merkwürdig. Ich glaube nicht, dass das "normal" ist, bzw. auf alle FB7170 zutrifft. Meine z.B. steht auf 100% und klappt gut mit 48Mbit/s über 2 Stockwerke (Gerät im Treppenhaus).

    Eventuell wurde dein Gerät in der Fabrik nicht richtig kalibriert, so dass bei Dir bei 12% schon die volle Leistung erreicht wird.

    Sind da irgendwelche Software-Modifikationen oder "Firmware-Recover" im Spiel ?
    K
     
  13. Amiga-Jo

    Amiga-Jo Neuer User

    Registriert seit:
    17 Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Knuffi,

    ein wenig seltsam finde ich dies ja auch, keine Frage.
    An Modifikationen läuft nur der LCR in der lizensierten Version auf der Box und der hat soweit ich informiert bin nichts mit WLAN zu tun.

    Ich bin ja hier schon längere Zeit angemeldet, habe aber erst seit August diesen Jahres eine Fritz!Box und betreibe seit dieser Zeit auch erst Voip. Ich habe mich hier erst einmal schlaugelesen (komisches Wort), bevor ich mich in dieses Abenteuer stürze.
    Einen eigenen Thread habe ich bis jetzt noch nie erstellt, weil ich niemals sehr schnell aufgebe wenn ein Problem auftaucht. Erst wenn ich meine Möglichkeiten ausgeschöpft habe, versuche ich hier im Forum etwas darüber zu erfahren. Bis jetzt habe ich ja auch alle Probs beheben können.
    Mit diesen Verbindungsabbrüchen usw., war ich fast soweit hier mal zu fragen, habe es aber immer weiter aufgeschoben, bis ich dann an die Sendeleistung gegangen bin, was ja eigentlich wirklich unsinnig ist. Im Computerbereich ist ja vielen Möglich, also probiert und immer weiter, bis es auf einmal geklappt hat.
    Es ist also nicht mein Ding, sofort HILFE zu schreien oder Posten, sondern suchen und probieren, nichts aussen vor zu lassen, es kann ja dadurch nicht kaputt gehen.
    Erst wenn nichts mehr geht oder es wirklich nicht klappen sollte, dann suche ich Hilfe. Geholfen hat mir dieses Forum hier schon etliche male, wenn ich etwas nicht verstanden habe.

    Upps, jetzt habe ich schon mehr geschrieben als ich eigentlich wollte. und nun noch ein Dankeschön an alle die die dieses Forum zu dem gemacht haben was es ist. Ihr seid SUPER. :D

    Viele Grüße

    Amiga-Jo