.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1&1 komplett...und ich zieh um!

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Sandman, 22 Sep. 2008.

  1. Sandman

    Sandman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Gemeinde!

    Ich möchte mich mal hier etwas schlau machen.

    Ich werde wohl in diesem Jahr noch umziehen (im gleichen Ort, in der gleichen Strasse)

    Ich habe einen komplett 16.000 ohne T-Kom Anschluss. (QSC)


    Wie lange wird in etwa die Umschaltung dauern?
    Muss ich lediglich 1&1 Bescheid geben und die kümmern sich um alles?
    Oder muss nur die T-Kom den Anscjhluss umschalten (weils ja wahrscheinlich die gleiche VST ist)?

    BTW: Kann ich an eine 7113 mir einer Weiche auch mehrere analoge Telefone anschliessen (neben dem Fax)?

    Danke im voraus
    Gruß
    Volker
     
  2. Peppi

    Peppi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Servus, die Antworten in Kurzform:
    Einfach 1und1 bei der Umzughotline Bescheid geben, die kümmern sich um alles.
    Du bekommst trotz Umzug im selben Ort (selbe Straße) einen neuen Vertrag mit neuer Telefonummer, neuer Hardware, neuer Vertragslaufzeit.
    Der alte Vertrag wird "rückabgewickelt" - Tolles Wort :) D.h. die alte Hardware geht evtl. zurück an 1und1, die Inklusivdomäne muss Umgezogen werden und die zusätzlichen IP-Nummern gehen zurück an 1und1 und werden neu vergeben.
    Laut 1und1 geht ein Umzug innerhalb von ein paar Stunden evtl. Tagen über die Bühne (Verzögerungen evtl. wenn noch kein Anschluss am neuen Ort vorhanden oder Ähnliches). Die T-com ist aus dem Spiel, wenn es QSC ist.

    An die 7113 kann zwar eine Weiche angeschlossen werden, aber physikalisch sind nur zwei Leitungen vorhanden. D.h. zum Beispiel, alle Geräte an Tel. 1 sind dann parallel geschaltet, sie können nicht einzeln konfiguriert werden.

    Peppi
     
  3. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,782
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    @ Peppi Da du ausdrücklich schreibst, dass die alte Hardware zurück geht, ist es wahrscheinlich besser, dass dann gleich eine andere Box benutzt wird...
     
  4. Sandman

    Sandman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die schnelle Antwort!

    Ich habe durch den Wechsel nach komplett aber keine neue Hardware bekommen. Ich habe noch eine 7141...naja wenn die die gegen eine 7270 tauschen.

    Was mir aber nicht gefallen würde, ist das ich meine "alte" portierte Telefonnummer verlieren würde. Ist das so ?

    Am neuen Anschluss ist eine T-Com Nummer drauf mit einem DSL-Vertrag, weiss aber nicht woher.
    Muss die Telekom dann nicht den Anschluß erst wieder umschalten, oder so?


    Bei der 7113 reicht das auch so parallel (iss nicht meine)

    Volker
     
  5. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,782
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    Laut Umzugs-FAQs ja. Es gibt sogar Berichte, dass dann die Handy-Nummer auch wegfällt... :noidea:
     
  6. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    ich würde das aber mal mit 1&1 direkt klären , denn es ist bei 1&1 immer die rede von einem anderen wohnort , was es in diesem falle "eigentlich " nicht ist und was den wegfall der
    telefonnummern nicht zwangsläufig zur folge haben müsste
     
  7. Peppi

    Peppi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @sandman:
    Du bekommst die Hardware normalerweise dann auch zu den Neukundenkonditionen... (Kommt glaube ich auf die Restlaufzeit des Vertrages an)

    @voodoobaby:
    Ist definitiv so, leider! Habe ich mehrmals abgeklärt.

    Aber vielleicht kann ein Anruf trotzdem (auch wegen der DSL Problematik am neuen Anschluss) nicht schaden.

    Peppi
     
  8. Sandman

    Sandman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antworten....

    Das sind ja schöne Aussichten....hab ich den eine Chance die Nummer zu retten (wenigstens die portierte aussem T-NET)

    Hmm, mein derzeitiger Vertrag ist ja erst Ende August auf Doppel-Flat geschaltet worden, wenn der Rückabgewickelt wird, bin ich ja quasi Neukunde oder?

    Werde nachher mal versuchen bei der Hotline mal jemanden kompetenten zu bekommen :)
    Ich will ja nur die Hausnummer ändern :)

    Ist das bei allen Anbietern so ein Hick-Hack??
    Kann ich mir garnicht vorstellen....

    Volker
     
  9. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Halt uns auf dem laufenden, mir steht auch ein Umzug nächsten Jahres bevor. Auch ich bekam teils düstere, teils optimistische Aussagen von 1und1, zwecks Rufnummernmitnahme.
     
  10. Sandman

    Sandman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Update!!

    Hallo !

    Habe soeben mal mit der Umzugshotline telefoniert.

    Was mir neu ist, "wahrscheinlich haben Sie mit einem Ausfall von etwa 5-6 WOCHEN zu rechnen". Das müsste ich allerdings mit der Schaltungsabteilung abklären, ob die die Rückabwicklung und den neuen Vertrag auch parallel bearbeiten können (hm, können sie 2 Sachen gleichzeitig??)

    Wegen der Rufnummer:

    Die nette Dame sagte mir, das eine Rückportierung der Rufnummer zur Telekom möglich sei, sie wisse aber nicht in welcher Zeit das alles gehen kann.
    Dann würde die Festnetznummer wieder auf den neuen Anschluß geschaltet und dazu dann wieder ein 24-Monatsvertrag bei 1&1. (Ich frgae mich dann welcher Tarif? Vermutlich "R" oder?)

    Hat da jemand von euch Erfahrungen mit, die "alte" Festnetznummer aus dem bestehenden 1&1-komplett Vertrag wieder zur T-Com rückzuportieren?? An die Kosten denke ich garnicht.

    Zu allem Überfluß ist seid gestern vormittag meine kpl. DSL-Leitung tot :-( Keine Verbindung zur VST mehr!

    Gruß
    Volker
     
  11. Peppi

    Peppi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Na, das wäre schon einmal ein Lichtblick und 1und1 hat auf die allgemeine Kritik über die "alte Vorgehensweise" reagiert ;o)

    Das mit den 5-6 Wochen Ausfallzeit ist mir allerdings auch neu, wurde die alte Vorgehensweise nämlich gerade damit begründet, dass durch 'Rückabwicklung/Neuvertrag der Wechsel innerhalb ein paar Stunden/Tage durchführbar sei... Aber vielleicht liegts auch daran, dass es an Deinem neuen Anschluss einen fremden DSL-Anschluss gibt :confused:

    Peppi
     
  12. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Hm, momentan zieht wohl das 1und1 Hilfe-Center um, siehe hier.
    Bei den unvollständigen links erhält man so keine Hilfe - sehr vertrauen erweckend ...
    Ich hoffe dass die Umzüge der 1&1-Kunden fehlerfreier vonstatten geht. :lach:

    HTML:
    <li><a class="link_document" href="/access">Was genau wird bei einem Umzug alles von 1&amp;1 durchgeführt?</a></li>  
    
    <li><a class="link_document" href="/access">Was genau wird bei einem Umzug alles von 1&amp;1 durchgeführt?</a></li>
    
    <li><a class="link_document" href="/access">Wie informiere ich 1&amp;1, dass ich umziehe?</a></li>
    
    <li><a class="link_document" href="/access">Wie informiere ich 1&amp;1, dass ich umziehe?</a></li>
    
    <li><a class="link_document" href="/access">Wann muss ein Umzug beauftragt werden?</a></li>
    
    <li><a class="link_document" href="/access">Wann muss ein Umzug beauftragt werden?</a></li>
    
    <li><a class="link_document" href="/access/11_surf__phone_komplett/vertragsfragen_zu_11_komplett/dsl_umzugsservice/1.html">Wie informiere ich 1&amp;1, dass ich umziehe?</a></li>
    
     
  13. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe gerade nochmal mit dem Umzugsteam telefoniert.
    Von einem Rückabwicklung und einem Neuvertrag mit 24 Monaten Laufzeit hatte diese Mitarbeiterin noch nichts gehört.
    Bei einem innerörtlichen Umzug werden zumindest zu 1&1 portierte Rufnummern mit umgezogen. Bei von 1&1 vergebenen Nummern könnte sie es nicht garantieren.
    4-6 Wochen Ausfallzeit könnte aber hinkommen.

    Naja, mal schauen, was rauskommt, wenn man nochmal anruft. Das ganze sollte ja mittlerweile nach über einem Jahr Komplettanschlüsse schon öfter vorgekommen sein.
     
  14. Peppi

    Peppi Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen ;)

    Peppi
     
  15. Sandman

    Sandman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Könnte es sein, das es auch daruf ankommt was am neuen Anschluß geschaltet ist.?

    Also mir wurde die Rückabwicklung und der Neuanschluss präsentiert. Daher auch die 4-6 Wochen Ausfall. Das kann schneller gehen, aber das müsste man mit dem Leitungsmanagment abklären.

    Rufnummernportierung iss nich, alle IP-Nummern einschl. der portierten sind wech :-(
    Das einzige was geht ist die wieder zur T-Copm zu portieren. (Die T-Com macht das und hat auch gleich ein entsprechendes Formular geschickt *gier*)

    Ich sollte um das zu klären mal eine Mail an dsl-anschluss@1und1.de schicken, hab ich, kommt aber noch nix.

    Naja mein Anschluss ist auch noch tot, soll evtl. am Freitach wieder gehen ("Ihre Leitung ist 26m hinter der VST tot! Ich geb das mal weiter!")

    Gruß
    Volker
     
  16. Sandman

    Sandman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Update!

    Als erstes Mal: Mein Anschluss steht seid Montag wieder (Sync bei 17263/1084). Die freundliche Hotline hat mich zu rRechnungsstelle durchgestellt und die haben mir versprochen , das mir die 7 Tage Ausfall und die Handygespräche mit der Hotline gutgeschrieben werden :)

    Nun nochmal: Ist denn hier noch keiner mit einem Komplett-Anschluss umgezogen?
    Am besten im gleichen Ort, und kann über seine Erfahrungen mit 1und1 berichten?

    Auf meine Mails an 1und1 diesbezüglich krieg ich auch keine Antworten...

    Danke
    Volker
     
  17. Pelle

    Pelle Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Sandmann,

    stehe gerade vor dem genannten Problem (Komplettanschluss) und werde in Kürze den Umzugsservice testen. (zum 01.12.08 ) Mein Umzug wird auch innerhalb des Ortsnetzes vollzogen. Scheinbar ist es tatsächlich so, dass mir alle 4 Rufnummern und die E-Mail Adressen verloren gehen und alle Veträge neu anfangen zu laufen (bei mir zusätzlich 2 Domains). Zusätzlich wird man eine Weile kein Internetzugang haben. Aber dafür darf ich 1&1 wenigstens 49,-¤ zahlen.
    Übrigens: Ich bin über QSC angeschlossen; hätte ich einen direkten Vertrag mit QSC würde das nicht passieren. Bei QSC darf man doch tatsächlich seine Rufnummern (im Ortsnetz) mitnehmen. Was ein Armutszeugnis für 1&1!

    Ich habe mich gerade bei 1&1 schriftlich darüber beschwert und werde mich morgen mal an den Umzugsservice wenden. Bin gespannt, was die mir sagen. Werde mit ausserordentlicher Kündigung drohen (ja, das ist möglich, da in dem neuen Haus noch keine TAE Dosen liegen und 1&1 somit die Leistungen nicht erbringen kann). Werde berichten, wie es weitergeht...
     
  18. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Damit kommst du nicht durch. Was hat denn der Anbieter mit den TAE Dosen zu tun?
    Die Telekom ist zuständig bis zum APL im Keller. Hausverkabelung ist Sache des Eigentümers. Und garantiert nicht Sache von 1&1. TAE-Dose wird natürlich vom Techniker angebracht, falls keine vorhanden ist. Die Verkabelung muss aber bis dahin liegen.
     
  19. Sandman

    Sandman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Update

    Hallo zusammen!

    Da sich unser Hauskauf leider noch etwas verzögern wird, habe ich mich noch ein bisl schlau gemacht und heute mal wieder eine Mail vom Umzugs-service erhalten:

    "danke für Ihre E-Mail.

    Die 4 Wochen zählen ab dem Termin, an dem wir den neuen Vertrag in
    Auftrag geben. Grundlage dafür ist, das Sie uns alle für den Umzug
    relevanten Daten zukommen lassen.
    Das Datum für die Kündigung Ihres alten Vertrages können Sie uns
    individuell mitteilen."

    Dabei ging es um die Ausfallzeit

    Mit der Kündigung des alten Vertrages erlischt die Garantie der
    Hardware. Den Kostenbeitrag den Sie dafür gezahlt haben, bekommen Sie
    zurückerstattet. Ihnen wird dann eine neue Hardware zugesendet.
    Für die alte Hardware bekommen Sie einen Paketaufkleber mit dem Sie Ihr
    altes Gerät unfrei zurücksenden können.
    Durch die schließung eines neuen Vertrages kann Ihnen auch, gegen eine
    bestimmte Kostenbeteiligung, der neue Homeserver angeboten werden.

    Die Portierung Ihrer Rufnummer in Ihren neuen 1&1 Vertrag ist leider
    nicht möglich. Auch nicht im gleichen Vorwahlenbereich.

    Wir bitten daher um Ihr Verständnis."

    Hmpf, den Homeserver will ich garnicht.....muss dann wohl damit leben, eine neue Telefnonummer zu bekommen.

    Ber, was passiert eigentlich, wenn ich den neuen Anschluss garnicht auf Komplett umschalten lassen will? Ich hänge an den neuen Anschluss einfach ne 7050 und 1und1 kann den Anschluss micht umschalten, oder?

    Gruß
    Volker
     
  20. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Dann läuft Dein Vertrag ganz normal weiter, ob Du ihn nutzt oder nicht, ist ja Dein Problem.

    Ich hoffe, dass 1und1 in der Zukunft eine kundenfreundlichere Lösung anbietet. Ich habe den Komplettanschluss auf meine Firma laufen (ja, ich weiß, sowas macht man ja nicht) und erwarte, dass man die Telefonnummern (incl. Handynummer) unbürokratisch (innerorts) mitnehmen kann und die Ausfallzeit so kurz wie möglich gehalten wird.

    Ich muss nächstes Jahr auch umziehen (im gleichen Vorwahlbereich). :motz: