[Frage] 1&1 Rufumleitung im "Amt" mit FRITZ!Box

staubsauger-nono

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
1,519
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
P.S. Die Mobilfunkflat funktioniert auch bei fest programmierter Rufumleitung im System, nicht nur bei Umleitung in der Fritzbox.
Ich kann also die Nummer des Anrufers sehen, wenn ich bei Abwesenheit Gespräche aufs Handy umleite. Das geht bei der Umleitung in der Fritzbox nicht.
Sorry für OT
Wie aktivierst/deaktivierst du das am einfachsten? Auf die schnelle über CC wenn ich das Haus verlasse geht ja schlecht.
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Wie aktivierst/deaktivierst du das am einfachsten?
Mit einem angeschlossenen Telefon (außer IP-Telefonen) wählt man:

zum Aktivieren *21*Nummeraufdieumgeleitetwerdensoll#

zum Deaktivieren #21#

Das sind die sog. Steuercodes. Diese kann man auch im Telefonbuch als Kurzwahl hinterlegen oder (falls vorhanden) direkt im Telefon auf Kurzwahltasten legen.

Oder noch komfortabler mit der installierten MyFritzApp 2 über einen Schalter.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: tanker

staubsauger-nono

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
1,519
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Doch, wenn du mit "System" deinen VOIP-Anbieter meinst und dieser Steuercodes unterstützt.

1und1, und um diesen Anbieter geht es ja in diesem Thema, "versteht" Steuercodes (zumindestens die von mir oben genannten). Du kannst diese sogar noch um die Vorauswahl erweitern. Damit kannst du eine RUL auch pro in der FB eingetragenen Rufnummer schalten, z.B. *124#*21*Nummeraufdieumgeleitetwerdensoll# für die vierte in der FB konfigurierte Rufnummer.
 

carsten_h

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Das sind die sog. Steuercodes. Diese kann man auch im Telefonbuch als Kurzwahl hinterlegen oder (falls vorhanden) direkt im Telefon auf Kurzwahltasten legen.

Oder noch komfortabler mit der installierten MyFritzApp 2 über einen Schalter.

Wo geht denn das in der MyFritzApp? Ich sehe dort nur einen Schalter für eine Rufumleitung, die ich in der Fritzbox gesetzt habe. Wenn ich den benutze bekomme ich immer nur meine Rufnummer angezeigt.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,797
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
Wie hast Du denn die Umleitung eingerichtet?
(Screenshot - RUL "über bzw Abgangsrufnummer [Stiftsymbol/bearbeiten]" steht auf "automatisch"?)

Das hier könnte Dir auch weiterhelfen, wenn Du weitere Fragen/Probleme hast, solltest Du einen eigenen Thread erstellen oder die Suche nach "Rufumleitung" nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

carsten_h

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich habe es so gemacht:
Bildschirmfoto 2019-05-18 um 09.53.33.png
Muß bei der Nummer davor die *21* stehen, damit es funktioniert?

//edit by stoney: Bild geschrumpft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,797
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
Nein, die Steuercodes entfallen.

Hast Du es wie in #2 mit einem Telefon versucht?
Ändert sich dann der Status der im GUI ersichtlichen Umleitungen bzw werden neue angelegt?
Wie sieht es paralell dazu im CC aus?
 

carsten_h

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich habe jetzt einmal *21*<Nummer># gewählt. Dadurch wurde eine neue Rufumleitung angelegt, die sowohl im CC als auch in der Fritzbox sichtbar ist.
Mit der wird auch die Rufnummer des Anrufers übermittelt und ich kann sie auch in der MyFritzApp (iOS) ein- und ausschalten.

Der Unterschied ist der, daß diese Rufumleitung nur auf eine bestimmte eingehende Rufnummer reagiert und nicht auf alle wie ich es bei der gemacht hatte, die ich in der Fritzbox angelegt habe.
Ich habe noch einmal eine per Hand in der Fritzbox für eine andere eingehende Rufnummer gemacht und die funktioniert auch, also geht wirklich nur eine Regel für "alle eingehenden" nicht.

Vielen Dank für die morgendliche Hilfe!
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
also geht wirklich nur eine Regel für "alle eingehenden" nicht.
In der FB 7490 mit FW 7.01 kann man folgendes einrichten:

FB7490_RUL_neu.PNG

Du musst "Alle ankommenden Anrufe" und "Abgangsrufnummer --> Automatisch" auswählen.

Man sollte die RUL nach dem Anlegen in der FB nochmals bearbeiten und kontrollieren, ob alles richtig übernommen wurde.
 

carsten_h

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Du musst "Alle ankommenden Anrufe" und "Abgangsrufnummer --> Automatisch" auswählen.
Aber dann läuft die Regel nur lokal in der Fritz!Box und die anrufende Nummer wird nicht übermittelt. Darum ging es doch.

Wie ist das eigentlich wenn man im "Amt" zu einer Mobilnummer umleitet. Wie wird das abgerechnet? Geht das nach dem Tarif den man hat? Da ich die Mobilfunkflat für den 1&1 DSL Anschluß habe, müßte das dann drin sein, oder?
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Aber dann läuft die Regel nur lokal in der Fritz!Box und die anrufende Nummer wird nicht übermittelt.
Das stimmt. Mein Fehler. Habe es gerade noch mal ausprobiert. Ich war mit meinen eigenen, verschiedenen RULs durcheinander gekommen.

Geht das nach dem Tarif den man hat?
Richtig.

Da ich die Mobilfunkflat für den 1&1 DSL Anschluß habe, müßte das dann drin sein, oder?
Das sollte so sein. Ich habe das hier im Forum auch schon so gelesen. Aber es muss die "echte" Mobilfunkflate sein, nicht die auf neun Cent reduzierte, wenn es kostenlos sein soll.

Ergänzung: Wenn man in der FB einen VOIP-Anbieter einträgt, der clip-no-screening unterstützt und diesen auch so konfiguriert, kann man auch alle ankommenden Rufe über diesen Account leiten und die Rufnummer des Anrufenden wird an das Weiterleitungsziel übertragen. Natürlich dann zu den Preisen des jeweiligen Anbieters. Ich mache das z.B. gelegentilch über voip2gsm so.
 

bholmer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Noch mal zur Klarstellung:

Wenn man die feste Rufumleitung sofort in der Fritzbox programmiert mit Einstellung über "automatisch" wird die Umleitung an 1&1 weitergeleitet und dort "im Amt" ausgeführt.
Sie ist dann auch als Umleitung in der 1&1 Controlcenter App sichtbar.
Man kann sie dann in der MyFritz App beliebig ein- und ausschalten.

Wenn man sie über eine andere SIP-Nummer in der Fritzbox rausgehen lässt, erfolgt die Umleitung in der Box.
Noch eine Frage zu ClipNo Screening bei Voip2GSM:
Ich habe bevor ich jetzt seit ein paar Wochen die 1&1 Mobilfunkflat habe, alle Handyumleitungen und auch alle Gespräche in Handynetze über Voip2GSM geleitet, da es am günstigsten war.

Wie stellt man es dabei ein, dass die Rufnummer des Anrufers durchgereicht wird?
Bei mir wurde auf dem Handy immer nur die CLIP-Nummer angezeigt, die ich bei VoIP2GSM hinterlegt hatte und nicht die des Anrufers.
 

pw2812

Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Wie stellt man es dabei ein, dass die Rufnummer des Anrufers durchgereicht wird?
In der FB sollte unter der voip2gsm-Rufnummer bei "weitere Einstellungen" (ganz unten) u.a. folgendes ausgewählt werden:

DTMF-Übertragung --> Automatisch

Rufnummernübermittlung --> Rufnummer im Displaynamen

Im voip2gsm-Kundenbereich muss unter "Anschlüsse" bei Absender --> "setzt Endgerät" eingestellt sein.
 

bholmer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2006
Beiträge
975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Habe das jetzt mal ausprobiert.
Bei Weiterleitung funktioniert die Übermittlung der Nummer des ursprünglichen Anrufers jetzt.

Was mich noch einge graue Haare gekostet hat war herauszufinden welche Nummer übertragen wird, wenn der Ruf aus der Fritzbox über Voip2GSM geht.

Es wird immer die Rufnummer übertragen, die dem ENDGERÄT STANDARDMÄßIG als ausgehende Rufnummer zugewiesen ist.

Wenn also dem Telefon A standarfdmäßig die 1&1 Nummer 030 12345 abgehend zugewiesen ist, wird auch, wenn man fallweise (bei mir *1220#) den abgehenden Anruf über Voip2GSM routet, diese Nummer übertragen, auch wenn diese Rufnummer beim Voip2GSM Account gar nicht als Rufnummer oder interne Nummer eingetragen ist.

Bei den 1&1 Nummern sowie bei meiner Easybell und Sipgatenummer mit zugewiesener Festnetznummer wird im Gegensatz dazu immer die jeweils zugewiesene Nummer übertragen.
Hier kann man auch nicht im Kundenmenü des Providers "setzt Endgerät" einstellen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,882
Beiträge
2,016,277
Mitglieder
348,981
Neuestes Mitglied
Weimaraner