1.FRITZ!Box DSL (Telefonie) und 2.FRITZ!Box 6890 LTE

bigbay

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo zusammen,

ich möchte mir ein Szenario aufbauen, wo die "1.FRITZ!Box 7590" als reiner DSL (für Telefonie) Router dient (Bsp.: 192.168.2.1) und die "2.FRITZ!Box 6890 LTE" (Bsp: 192.168.3.1) als reiner LTE Router mit DHCP und alle weiteren Geräte.

Was meint ihr, lässt sich das realisieren? Wichtig ist dabei, dass ich DSL und LTE trennen muss und ich nicht allein die "FRITZ!Box 6890 LTE" nutzen kann (Grund unter anderem: 2 verschiedene IP's).

Gibt es dabei einen Denkfehler?

Ich freue mich über eure Antworten.

Viele Grüße
Jonny
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,451
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Getrennte Netze müssen nicht sein, kannst 7590 z.B. auch auf 192.168.2.2 und die 6890 auf 192.168.2.1.

Auf der 7590 dann DHCP aus und die Optionen für IPv6:
Keine Unique Local Addresses (ULA) zuweisen (nicht empfohlen)
Diese FRITZ!Box stellt den Standard-Internetzugang zur Verfügung -> Haken raus
DNSv6-Server auch über Router Advertisement bekanntgeben (RFC 5006) -> Haken raus
DHCPv6-Server in der FRITZ!Box deaktivieren
Das O-Flag in den Router Advertisement-Nachrichten der FRITZ!Box aktivieren

So wird im Heimnetz alles auf die 6890 laufen, außer Dienste auf der 7590 für Telefonie, VPN usw.

Oder halt nur 6890, machst beides parallel, und gibst für Telefonie an in Optionen soll nur DSL verwenden.
Wählen Sie hier über welchen Zugang die Rufnummer genutzt werden darf:
nur über Mobilfunk nutzen
nur über DSL / WAN nutzen
über beide Internetzugänge nutzen (DSL / WAN wird bevorzugt)
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,595
Punkte für Reaktionen
179
Punkte
63
Auf der 7590 dann DHCP aus und die Optionen für IPv6:
Keine Unique Local Addresses (ULA) zuweisen (nicht empfohlen)
Diese FRITZ!Box stellt den Standard-Internetzugang zur Verfügung -> Haken raus
DNSv6-Server auch über Router Advertisement bekanntgeben (RFC 5006) -> Haken raus
DHCPv6-Server in der FRITZ!Box deaktivieren
Das O-Flag in den Router Advertisement-Nachrichten der FRITZ!Box aktivieren
WOW ... Mit welcher 7590-Firmware und in welchem Modus findet man/frau diese Einstellungen? Ich habe keine 6890 im Verbund ... nur ein wenig mehr Details wären eher hilfreich, als die Meute in die Suchschleife zu schicken ;)
LG
 
  • Like
Reaktionen: bigbay

bigbay

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@HabNeFritzbox

Vielen Dank für deine Antwort. Nur die 6890 ist leider keine Option, da der LTE Anteil, so gut wie nie anspringt. Zudem das Problem mit zwei öffentlichen IP Adressen.

Ein wenig kann ich dem ersten Szenario folgen aber ich arbeite so gut wie gar nicht mit IPv6.

Da muss ich @Micha0815 recht geben. Ein detailliertes "Szenario" mit der Konfiguration von FB1 & FB2 wäre spitze! ;-)
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,451
Punkte für Reaktionen
222
Punkte
63
Die Einstellungen zu IPv6 findet man bei Heimnetzwerk, Netzwerkeinstellungen und dann bei IPv6 Adressen.

Wenn man in beiden FB IPv6 deaktiviert, kann man sich Optionen auch sparen.

Es können mehrere FB auch als Router im gleichen Netzwerk laufen. Mit genannten Optionen kommen sich FB mit DHCP nicht in quere.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,730
Beiträge
2,037,643
Mitglieder
352,636
Neuestes Mitglied
Steinbock-1