.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

100 Freiminuten sind weg

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von brainbug72, 7 Apr. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. brainbug72

    brainbug72 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich weiß nicht ob es hier schon gepostet wurde.... (habe mit der Suche nichts entsprechendes gefunden)

    Bisher hatte ich 100 Freiminuten bei 1&1
    Die sind jedoch ersatzlos gestrichen worden und zwar mitten im Abrechnungsmonat.

    Nach Anfrage bei 1&1 habe ich folgende Post bekommen:
    Ich habe diesen Newsletter entweder nicht bekommen, oder entgegen meiner Gewohnheiten sofort gelöscht.

    Hat irgendjemand den erwähnten Newsletter und kann ihn mir noch mal zuschicken?

    Gruß
    Michael
     
  2. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    doch doch, ist hier schon ein sehr langes diskussionsthema.... such einfach mal nach "1&1 preiserhöhung"
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Wird in der Tat schon diskutiert, ich haber auch noch keine Mitteilung von 1&1 erhalten. Mein Abrechnungsmonat beginnt am 10. bis dahin müssten sie sich ja mal melden.

    jo
     
  4. wodzicka

    wodzicka Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    is ja interessant, wie unterschiedlich die meldungen hierzu sind.
    hab da irgendwo schon gelesen, daß 1und1 statt der 100 minuten jetzt den gegenwert von 1 euro als gutschrift bis zum ende der mindestvertragslaufzeit anbietet. also hab ich auch mal auf dumm gemacht und denen geschrieben:
    Antwort:
    aha :gruebel:
     
  5. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    auch in meinem Account werden ab 01.04.2005 sofort Gebühren berechnet. Bis März 2005 waren bei mir die ersten 100 Min. frei.

    Aber ich glaube, so einfach wie es sich 1 und 1 macht, wird es wohl nicht sein. AGB Änderungen eifach per Mail oder Newsletter zu versenden, dürfte wohl kaum geltendem Recht entsprechen.

    Wenn sie die AGB ändern, insbesondere die Preise, dann muss das schriftlich erfolgen, im vorhinein und versehen mit einer Widerspruchsklausel. Ansonsten ist diese Preiserhöhung - und um eine solche handelt es sich defacto ja wohl - nicht gültig. Allein durch die fehlende Widerspruchsklausel ist die Änderung der AGB und der Preisliste ungültig und kann angefochten werden.

    Ich werde also erstmal in aller Ruhe meine nächste Rechnung abwarten, und denen dann mal auf die Füße treten. Wenn die dann die Erhöhung nicht zurücknehmen und höchstens für die Zukunft ankündigen, dann schicke ich denen mal meinen Anwalt auf den Hals.

    Die ganze Sache wäre auch was für die Medien. Würde mich mal interessieren, wie sich 1und1 daraus reden will.

    Gruß
    Frank
     
  6. ich1234

    ich1234 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich hab auch schon gekündigt obwohl ich diese 100 freiminuten nie hatte.

    meine kündigung hat andere gründe(traif upgrade, support) ...
     
  7. CyberByte

    CyberByte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Juli 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anfrage mailen über das CC oder an :billing@1und1.de

    dann klingt es so :

    ...vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Gerne möchten wir das zwischen Ihnen und der 1&1 Internet AG bestehende Vertragsverhältnis aufrecht erhalten und bieten Ihnen zur Sonderkündigung folgende Alternative an:

    Sie erhalten bis zum Ende der jeweiligen Mindestvertragslaufzeit eine Gutschrift von monatlich 1,00 EUR für Voice over IP (100 Freiminuten = 100 Cent). Zur Vereinfachung wird dieses Guthaben auf die gesamte Restlaufzeit ermittelt und per einmaliger Gutschrift auf Ihrem Kundenkonto hinterlegt. Wir freuen uns, wenn Sie sich mit dieser Lösung einverstanden erklären und bitten Sie um eine kurze schriftliche Bestätigung.

    Für den Fall, dass Sie unser Angebot nicht nutzen möchten, kommen wir Ihrem Wunsch der Sonderkündigung selbstverständlich nach. Bitte reichen Sie uns Ihre Kündigung in schriftlicher Form ein (gilt bei Telefax als gewahrt). Sie erhalten von uns nach Bearbeitung eine Kündigungsbestätigung per E-Mail. Bitte beachten Sie, dass die Vertragsdeaktivierung die Kündigung Ihres 1&1 DSL Anschlusses zur Folge hat.

    Bitte senden Sie uns Ihre Kündigung an nachstehende Kontaktadresse:

    1&1 Internet AG
    Vertragskundenservice
    Elgendorfer Str. 57
    D - 56410 Montabaur
    Telefax 01805257546 (12 Cent/Minute)

    Rechnungsbeträge bis zum Kündigungswirkdatum sind berechtigte Forderungen und werden über das Lastschriftverfahren eingezogen.

    Mit freundlichen Grüßen..

    1 Euro ersetzt natürlich nicht den "konkreten Schaden" aber immerhin..
     
  8. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @cyberbyte

    Kannste mal den Text posten, denen Du an 1und1 gemailt hast? Dürfte wohl so einige interessieren.

    Gruß
    Frank
     
  9. CyberByte

    CyberByte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Juli 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    .. also so hatte ich es verfasst..

    Guten Tag ,
    mit Erstaunen sehe ich das entgegen dem ständigen, bestehenden Vertrag mit Ihrem Unternehmen seit dem 1 April ab der ersten Minute die VoIP Gespräche mit einem Cent abgerechnet und in meinem EVN so ausgewiesen werden. Nachweislich Vertragsbestandteil sind aber neben anderen Leistungen auch 100 Freiminuten. Im übrigen wesentlicher Bestandteil der Entscheidungsfindung vieler Ihrer Kunden und mir selbst Ihr Unternehmen als Internet / VoIP Dienstleister zu wählen. Ich möchte auf Vertragserfüllung bestehen und bitte um Ihren Hinweis ob ich aktuelle Gesprächsberechnung auf dem Konto Aprilscherz verbuchen darf. Denn keinesfalls berührt nach ständiger Rechtsprechnung die offenkundig stillschweigend vollzogene Änderung Ihrer AGB unseren aktuell laufenden, rechtsgültigen geschlossenen Vertrag während seiner Laufzeit.

    Bitte teilen Sie mir zeitnah mit wie Sie verfahren möchten.

    Mit freundlichen Grüssen von Haus zu Haus ... ......
     
  10. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Gutschrift gibt es nur, wenn der Vertrag weiterläuft.
    Wenn man das Recht zur ausserordentlichen Kündigung wahrnimmt, wird die Gutschrift für die Zeit bis zur Deaktivierung nicht gewährt.

    BTW: der Newsletter, der den Wegfall der Freiminuten und die Tariferhöhung ankündigt, ist heute bei mir eingetroffen.
    Nach 10 Tagen (seit Inkrafttreten der Veränderungen) ist das kein Newsletter mehr ...
     
  11. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @cyberbyte

    thx
     
  12. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich hab mich da nun auch mal schlau gemacht, denn den angeblichen Newsletter habe ich auch nicht erhalten :( Nachdem die Emailanfrage wie gewohnt erstmal unzureichend beantwortet wurde, hab ich mal die Hotline angerufen (ne kostenlose gefunden, 0800-1006690) und dort wurde mir gesagt, die Kuendigungen aufgrund des Sonderkuendigungsrechts koennen bis zum 14ten April eingereichtet werden, per Post oder Fax.
    Leider hab ich woanders schon gelesen, dass die Kuendigung in dem Fall sofort wirksam wird, dass waer natuerlich bloede, wo ich auch erst gestern meinen Zugang bei Versatel geordert habe und die so 3-4 Wochen brauchen. Also ich werde dementspreched auch erst am 14ten kuendigen, er Fax halt, oder vielleicht noch besser per Post, dann wirds wohl nicht vor Montag bearbeitet. Ich werde denen auf jedenfall schreiben, dass ich mit einer fristlosen Kuendigung nicht einverstanden bin, denn ich wurde auch nicht wie gesetzlich vorgeschrieben ueber die Preiserhoehung informiert und stimme einer Kuendigung zum Ende des Abrechnungsmonats (9.Mai) zu, sowie ich temporaer fuer diesen Monat die neuen AGBs akzeptieren werde. Mal sehen was die daraus machen, oder hat schon jemand Erfahrung damit ? Da ich auch noch 1&1 DSL besitze waer eine sofortige Kuendigung schon hart, kann kja nichtmal anderweitig DSL nutzen bis Versatel laeuft. Ich denke 1&1 ist da auch verpflichtet mir eben diese Zeit zu lassen, die Preiserhoehung haette halt korrekt Anfang Maerz angekuendigt werden muessen, dann waer es ja kein Problem gewesen.
     
  13. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also die Frist von 14 Tagen kann ich nicht nachvollziehen. Du solltest sie aber einhalten, wenn sie Dir von der Hotline genannt wurde, oder Dich noch einmal schlau machen
    Laut AGB gibt es eine Frist von 4 Wochen, mit der man der AGB/Preisänderung widersprechen kann (Ziff. 3.1), wobei sich diese Frist nach dem Zugang einer nach Ziff 3.1 Qualifizierten Änerungsmitteilung bemißt.
    Also in Deinem Fall wohl frühestens mit dem Zeitpunkt, ab dem Du Kenntnis von der Tarifänderung hattest. (Ob das ausreicht halte ich für fraglich, sollte man im Zweifel z.B. den Verbraucherschutz befragen).
    Auf diesen Widerspruch hin ist 1und1 berechtigt mit einer Frist von 14 Tagen den Tarif zu kündigen.
    Wichtig könnte also sein, daß man eine Kündigung(sbestätigung) von 1und1 genau liest, welche Bestandteile gekündigt wurde. Wenn nur VoIP gekündigt wird, ist es unbedingt notwendig noch die genannte außerordentliche Kündigung auszusprechen!
     
  14. Doc-X

    Doc-X Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, hab die E-Mail gestern auch erhalten.

    Jetzt schick ich mal folgende e-Mail ab:


    Sehr geehrte Damen und Herren ,

    wie ich in unten stehender Tarifinformation entnehmen kann, haben Sie die Preise für VOIP Verbindungen, sowie die AGB, während der Vertragslaufzeit geändert.

    Sie bieten zusätzliche kostenlose Features an und lassen im Gegenzug die vertraglich vereinbarten 100 Freiminuten/Monat für VOIP Verbindungen wegfallen.
    Mit diesen Vertragsänderungen bin ich nicht einverstanden. Auf den Wegfall der 100 Freiminuten pro Monat möchte ich nicht verzichten. Auf die im Gegenzug angebotenen zusätzlichen Features kann ich gerne verzichten.
    Ich bestehe darauf, dass der zwischen 1&1 und mir abgeschlossene Vetrag bis zum Ende der Laufzeit erfüllt wird. Sollten Sie meiner Aufforderung zur Vertragserfüllung nicht nachkommen, sehe ich mich gezwungen, von dem mir aus Ihren Änderungen der Agb hervorgehendem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen.

    mfg....

    Mal sehen ob die mir auch ein paar Euros anbieten, immerhin.
     
  15. Doc-X

    Doc-X Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gestern kam dann auch prompt folgende Antwort:
    Na ja, mehr war wohl eh nicht zu erwarten.
     
  16. ILS

    ILS Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab mich ebenfalla mit der Hotline (0800) unterhalten
    Meine Restlaufzeit sind noch 7 Monate - 7 Euro Gutschrift
    Machense aber nur wenn'ste persönlich anruft, wollte eine Gutschrift für meinen Schwager - "er muß selber anrufen"

    Möcht nicht wissen, wieviel nicht anrufen?
     
  17. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Heise-Newsticker:
    Siehe: http://www.heise.de/newsticker/meldung/58435
     
  18. WileE

    WileE Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe auch gerade bei 1&1 angerufen.
    Entweder 7 EURO Gutschrift oder Vertrag kündigen.

    Da ich meinen Vertrag erst seit dem 15.12.2004 habe und mit der jetzt kommenden Rechnung mein 100 EURO Guthaben aufgebraucht habe, mache ich ja einen guten Schnitt bei einer Kündigung. (FBF WLAN für 29 EURO sind dann meine einzige Investition für 4 Monate Internet und VoIP)

    Wo kann man denn außer bei 1&1 mit einem neuen Vertrag die neue FBF (mit S0 NT) bekommen?
     
  19. Maruu

    Maruu Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2004
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re

    Hallo!

    So hab jetzt ca 150 Posts gelesen und denke das ich zu folgendem Entschluss gekommen bin:

    Ich hab ca. 9/2004 meinen Vertrag bei 1und1 abgeschlossen, da es damals probleme gab mit der Einrichtung von 1und1-DSL wurde die DSL Leitung bei Telekom, also T-DSL geschlatet und der Tarif bei 1und1. Ich hatte dann bei 1und1 die 100¤ für die Einrichtung der T-DSL Leitung als gutschrift bekommen. So davon sind noch ca 20¤ übrig.
    Ich werde also jetzt aufgrund des Wegfalls meiner 100Freiminuten das Außerordentliche Kündigungsrecht in anspruch nehmen, und den Tarif kündigen. (die Leitung bei der Telekom müsste ja bleiben oder?)

    Dann sag ich meiner Freundinn das Sie bei 1und1 die Deutschlandflat beantragen soll und als T-DSL Wechsler das ganze machen soll indem Sie meinen T-DSL Anschluss nimmt. Ich bekomm ne neue Fritz!Box die ich dann sofort wieder verkauf weil die grad gut Geld bringen.
    Und damit hat sichs. Die anderen Anbieter sind grad uninteressant weil sie entweder schlechte DSL oder VoIP Konditionen haben.

    Was haltet ihr davon?

    Gruß

    Maruu
     
  20. michig

    michig Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bei mir wurden nicht nur die 100 Freiminuten gestrichen, sondern ich muss den Traffic der VoIP-gespräche extra bezahlen, sie scheinen nicht zum Freivolumen zu gehören.
    Hat noch jemand das Problem?

    Gruß
    Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.