.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

119 EUR Mindestumsatz monatlich?

Dieses Thema im Forum "QSC VoIP" wurde erstellt von Peterdoo, 15 Jan. 2013.

  1. Peterdoo

    Peterdoo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #1 Peterdoo, 15 Jan. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15 Jan. 2013
    Hallo,

    in den Preislisten von QSC für z.B. IPfonie basic/extended sehe ich, dass ein monatlicher Mindestumsatz von 100 EUR zzgl. MWSt. berechnet wird. Die Anschlussgebühren werden zusätzlich dazu berechnet.

    Habe ich vielleicht was übersehen? Sollte es so sein, wäre QSC ja nicht für kleine Unternehmen geeignet.
     
  2. csmulo

    csmulo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2010
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    RA und BM
    Ort:
    Frankfurt
    QSC will nur Großkunden!
    Bin froh das ich von denen weg bin!
    mfg
    csmulo
     
  3. mfehleisen

    mfehleisen Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführender Gesellschafter (www.ucs-team.de
    Ort:
    71364 Winnenden
    Das hängt mit der Vertragslaufzeit zusammen - bei 36 Monaten entfällt der Mindestumsatz oder bei Buchung einer Kombi-Option (Datenleitung + SIP-Trunk - macht aus QoS-Gründen eh Sinn *g*) ...

    -Matthias
     
  4. Peterdoo

    Peterdoo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Naja, im neuen TKG steht aber:
    "Die anfängliche Mindestlaufzeit eines Vertrages zwischen einem Verbraucher und einem Anbieter von öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten darf 24 Monate nicht überschreiten".
    Sicherlich kann man im geschäftlichen Bereich davon abweichen, gehört aber in Deutschland normalerweise nicht zum guten Ton.

    Das Angebot richtet sich eindeutig an die größeren Kunden mit etwas mehr abgehendem Telefonieaufkommen oder solche, die sich längerfristig binden wollen.
     
  5. foschi

    foschi Guest

    Stimmt. Daher wendet sich QSC mit den Produkten auch nicht an Verbraucher, sondern an gewerbliche Kunden.
     
  6. daphil

    daphil Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das dachte ich auch, habe aber folgenden Satz im Kleingedruckten gefunden.

    " Bei IPfonie business mit Kombi-Option, IPfonie corporate mit Kombi-Option (d.h. in Verbindung mit einem QSC-Internetzugang), IPfonie basic,
    IPfonie extended und IPfonie centraflex wird kein Mindestumsatz berechnet."

    Habe mir das für ipfonie extended noch einmal von einem Vertriebler bestätigen lassen.
    Mal sehen ob die Aussage etwas wert war, ich werde es Ende des Monats auf der Rechnung sehen.

    Gruß
     
  7. daphil

    daphil Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    heute kam die erste Rechnung. Wie schon oben geschrieben, fällt bei ipfonie extended kein Mindestumsatz an.

    Gruß
     
  8. jackhowdy

    jackhowdy Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    QSC hat übrigens öfters mal Probleme mit der Anrufweiterleitung. Habe in 2012 4 Tickets aufgemacht da die Weiterleitung zu VSE, Sipgate oder Mobilfunk nicht funktioniert hat. Die Lösung des Problems war das die Einstellung "mehrmals" aktualisiert werden müssen (Button drücken)- danach hat es dann funktioniert.
     
  9. lupoduplo

    lupoduplo Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #9 lupoduplo, 9 Nov. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 9 Nov. 2013
    Der Post für sich allein genommen ist nicht richtig. Wie Du vorher schon geschrieben hattest: IPfonie Extended ist nur dann kostenlos wenn man auch von QSC (auf den selben Vertragspartner wie den Extended-Tarif) eine Datenleitung hat. Also z.B. ADSL oder SDSL.

    Grüße,
    ld

    p.s. ansonsten finde ich die Formulierung des Kleingedruckten ziemlich Schwachsinnig. Ich würde gerne wissen wieviele Kunden QSC verloren bzw gar nicht erst gewonnen hat, weil man das falsch verstanden hat. Ich habe das auch zuerst auch so verstanden, dass es bei Extended fast immer eine Grundgebühr gibt. Erst der Vetrieb hat mir dann erklärt dass man keinen Mindestumsatz zahlt, wenn die Internetleitung auch von QSC ist.