.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

*121# Vorwahl nötig, damit VOIP Telefonat möglich

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von robojr, 25 Dez. 2006.

  1. robojr

    robojr Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie kann ich die FB7170 bzw. das Telefon (CPA720) so einstellen, das ich die *121# Vorwahl weglassen kann, damit das TElefonat über VOIP geht.
    Wenn ich einfach so wähle gehts übers Festnetz raus...

    DANKE
     
  2. bin-wech

    bin-wech Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2006
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo,

    ein paar mehr Infos zu deiner Konfiguration, Telefonanschluß, Hardware sind schon nötig, um dir zu helfen.

    Wie ist die FritBox eingerichtet? Welche Nummern hast wo eingetragen und registriert?
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Was ist ein CPA720? ISDN- oder analoges Telefon?

    Bei analogen Telefonen geht das im Menü der FBF.
    Bei ISDN-Telefonen bestimmt die im Telefon eingestellte abgehende MSN den abgehenden Account!

    Da gibt es hier im Board unzählige Beiträge zu. ;)
     
  4. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo,

    Du musst in deinem T-Concept CPA 720 die erste MSN ändern, machst Du unter Menue / Einstellungen / ISDN-Einstellungen / MSN-Einstellungen.

    Hier die MSN 1 auswählen und die VoiP-Rufnummer als erste MSN eingeben, dann sollten die abgehenden Rufe auch per VoIP erfolgen.

    mfg Holger
     
  5. u.g

    u.g Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    1,398
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Oder entferne die MSNs aus dem ISDN-Tel, dann gelten die ISDN-Endgeräte-Einstellungen der Fritzbox.
    (dort dann Voip-Nr einstellen)
     
  6. robojr

    robojr Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DANKE erstmal für die schnellen Infos,

    zunächst: Konfig. FB ganz normal mit den freenet Para. mittels Einr.assi.
    Das Telefon ist ne ISDN "Anlage" = FN Telefon+Hörer am Gerät inkl. AB mit 3 DECT Handgeräten. Hängt am S0 der FB.
    Habe am Gerät die MSN auf "0000" geändert. Muss aber *121# vorwählen, damit ein VOIP Gespäch funzt. Ohne = Festnetzgespräch.

    1. Wunsch: keine Vorwahl *12X#
    2. Wunsch: meine normale MSN als VOIP Nummer ausgehend.

    Ich kenne 1und1, dort konnte man seine normale MSN als VOIP Nummer angeben und wurde dann vom 1und1 Server zurückgerufen, man musste die PIN eingeben und dann konnte man ganz normal mit seiner bestehenden MSN via VOIP telefonieren. Warum geht das mit Freenet nicht bzw. wie macht man das hier?

    In der Übersicht habe ich 2 VOIP Nummern mit Status "registriert": einmal die Standart "0000" und 2. meine bestehende MSN.

    Hintergrund: Ich will ja erreichen, das ich unter meiner bekannten Rufnummer mittel VOIP anrufen kann und der Angerufene auch meine bekannte Nummer im Display sieht.

    Wisst ihr hier Rat? DANKE euch erstmal...
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wieso hast du 2 VoIP-Accounts?
    Oder ist das eigentlich 1 Account nur 2x eingetragen?
    Das nützt bei freenet gar nichts!

    Freenet kann das eben einfach nicht wie 1u1!
    Man kann dort nicht seine Festnetznummer abgehend anzeigen!
     
  8. robojr

    robojr Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist leider einer der NAchteile, die man im Voraus bei freenet nirgendwo zu lesen bekommt. (keine eigenen MSN als VOIP verfügbar)

    Nun, ich habe demzufolge die standart "0000" gelassen und die abgehende MSN im ISDN Telefon geändert.

    Eben ist auch die 2. eingetragene Nummer gelöscht worden, mal sehen obs nun geht.
     
  9. truckerchen

    truckerchen Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    wie der Name schon sagt...
    Ort:
    Iserlohn
    #9 truckerchen, 26 Dez. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 Dez. 2006
    [ironie]
    Achtung: bei uns wird Ihre Festnetzrufnummer nicht übertragen. Wenn Sie auf dieses Merkmal bestehen, sollten sie nicht bei uns, sondern bei 1&1 einen Vertrag abschließen![/ironie]
    So oder so ähnlich möchten Einige anscheinend vor der Bestellung darauf hingewiesen werden. Nichts für ungut, aber informiert man sich denn gar nicht mehr, bevor man irgendwelche Verträge abschliesst?
     
  10. memezeffner

    memezeffner Neuer User

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du musst in den Einstellungen für Telefonie - Nebenstellen bei Rufnummer der Nebenstelle deine Internetrufnummer eintragen dann funzt es auch.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Was funzt dann?
     
  12. memezeffner

    memezeffner Neuer User

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie kann ich die FB7170 bzw. das Telefon (CPA720) so einstellen, das ich die *121# Vorwahl weglassen kann, damit das TElefonat über VOIP geht.
    Wenn ich einfach so wähle gehts übers Festnetz raus

    Nun wenn er das macht wie ich es beschrieben habe gehen die Gespräche der Nebenstelle über VOIP raus.
    Oder habe ich seine Frage falsch verstanden, dann bitte ich um Entschuldigung dass ich helfen wollte.
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, da hast du was falsch verstanden oder nicht richtig gelesen? ;)

    Es geht hier um ein ISDN-Telefon.
    Und es ist ja auch mittlerweile geklärt.
     
  14. truckerchen

    truckerchen Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    wie der Name schon sagt...
    Ort:
    Iserlohn
    Da fällt mir ganz spontan das Wort ENUM ein. Schau doch mal hier im Forum oder im Voip-Wiki
    Es gibt VoiP-Provider, bei denen man seine Festnetzrufnummer anzeigen lassen kann. Da fallen mir z.B. voipstation und dus.net ein. Sind diese Rufnummern dann auch ENUM registriert und der Anrufer -bzw. sein Provider- macht einen Enum-Lookup, dann sollte der Anruf per VoIP vonstatten gehen. Bei freenet ist das mit der Rufnummerübertragung aber nicht möglich, anscheinend ist das auch nicht in Planung.
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Was hat ENUM damit zu tun?
     
  16. truckerchen

    truckerchen Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    wie der Name schon sagt...
    Ort:
    Iserlohn
    Nach nochmaligem Durchlesen weiß ich das auch nicht mehr. :blonk:

    Bin wohl im falschen Film...:alt: