.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

16 Mbit - Frage zur max. atm

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von BertholdBarz, 1 Jan. 2007.

  1. BertholdBarz

    BertholdBarz Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kleve, NRW
    Hallo zusammen,
    bin neu im Board und habe jetzt schon etliche Gute Threads mit super Hinweisen und Tipps gelesen. Respekt, spitzen Forum! Hier scheint man wirklich Hilfe zu erhalten wenn man mit seinem Latein am Ende ist.
    Aber das nur vorweg.

    Nun zu meiner Frage:
    Habe seit knapp einer Woche 16 Mbit geschaltet (3DSL) und bin eigentlich total zufrieden, obwohl ich laut FB "nur" eine Nutz-Datenrate von knapp 13,3 Mbit habe. Wenn man nach meiner Leitungskapazität urteilt (14748 kbit/s), läge dies auch völlig im Rahmen. Allerdings steht unter dem Reiter "Erweitert" in der FB eine Max. ATM-Datenrate von 17696 kbit/s. Hat dieser Wert überhaupt etwas zu bedeuten ?

    Ich hab eine Rauschtoleranz von nur 7 db und mein Splitter ist noch von der ersten Generation Splitter die damals von der T-Com versand wurden. Von 1&1 habe ich keinen Neuen erhalten.

    Freue mich über Antworten.
    Danke und noch ein Frohes neues Jahr an Alle!
     
  2. renardym

    renardym Mitglied

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nutzdatenrate

    Hallo,

    ich habe genau die selbe Situation hier wie bei Dir. Bei einer SNR von 7 db und einer ATM Datenrate von über 17000 kbit/s sychronisiert meine FritzBox 7170 mit rund 15000 kbit/s.

    Um es kurz zu halten: Ich habe das Experiment gemacht und ein externes Modem des Typs Sphairon AR860 vor die FritzBox geschalter und siehe da: Das AR860 liefert die vollen 16000 kbit/s Nutzdatenrate.

    Die FritzBox liefert an bestimmten Leitungen eine recht geringe Nutzdatenrate. Andere Modems liefert Full-Speed.

    Grüße

    Martin
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    Ja hat er! Es gibt auch Leitungen die mehr als 17696 ATM Datenrate zulassen würden. T-Com und die anderen Provider "beschränken" so die Synchronisationsrate. Das Modem darf mit maximal 17696 kbit/s Synchronisieren auch wenn die Leitung besser ist! Sonst wäre es ja mehr als DSL 16.000...

    Das gleiche mit der minimalen Synchronisationsrate. Das Modem darf nicht niedriger als dieser Wert synchronisieren. Gibt die Leitung das nicht her kommt keine Synchronisation zu stande. Also utner diese 6xxx kbit/s kann das Modem auch nicht synchronisieren.

    DSL 16.000 ist halt was neues und entlich die Einführung von dynamischen ADSL. Früher wurde die Bandbreite immer fest eingestellt. Das regeln jetzt bei DSL 16.000 DSLAM und das Modem unter sich.
     
  4. BertholdBarz

    BertholdBarz Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Kleve, NRW
    Danke für eure Antworten.
    Die Sache hat sich also geklärt.
    Werde es optional noch mit einem anderen Modem probieren,
    ansonsten ist ja alles im grünen Bereich.

    Die Grüße