.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

16000 / FB 7270 / Port drossel ?

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von simsa.labim, 4 Dez. 2008.

  1. simsa.labim

    simsa.labim Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Am 1.9.2008 ist bei uns DSL 16000 geschaltet. Ich habe mein Modem EUMEX 300 IP nicht geupgraded (T-COM hat die Hardware nicht geliefert). Alles lief super auser das entertainment paket. Fernsehen mit den MR300 ginge nicht, das Bild stand nach 7 seconden. Aber, who cares, ich gucke kaum fern. Die MR 300 hab ich im Schrank gelegt und bis für zwei wochen konnte ich super surfen. Hatte zwar nicht das volle Potential, maximal 1,3mb aber es reichte.

    Ich habe ein Server daheim die mit einem anderen server über ein VPN Tunnel synchronisiert (Guckt euch mal FreeNAS an, super). Automatisch ab 2 uhr nacht. Letzte Monat hab ich 120gb daten transferiert (legale Geschäftsdaten).

    Seit zwei wochen geht nichts mehr. Auf ein mal ist mir die ganze Leitung zusammengebrochen. Aus verzweiflung (ich arbeite über das Netz remote) habe ich vorgestern eine FB 7270 gekauft und installiert. Ich habe trotz enorm viel Fehler im verbindung keine Abbruche und die MR 300 geht jetzt auch. Wenn ich download mache von Open Office von ein Server in Frankfurt, dann schaffe ich 1,6mb / sec.

    Nur auf zwei IP adressen (die zwei IP adressen womit ich die Server synchronisiere) krieg ich kaum daten über die leitung (20kb /sec).

    Naturlich und selbstverständlich weist die T-COM alles von sich. FB 7270 wird nicht unterstutzt, wir haben gemessen alles gut, bla bla bla.

    Ich wil den nahe legen das entweder deren Leitung nicht in Ordnung ist oder das ich auf diese Zwei IP adressen gedrosselt werde. Ich hab mich ins Thema DSL vertieft und bin der Meinung das bei mir alles in Ordnung ist. Aber ich möchte gerne noch ein bisschen feedback.

    1. Wie sehen meine daten aus (sehe bilder)
    2. Ist jemand bekannt das die T-COM drosselt??


    Ich bin Holländer daher mein schlechtes deutsch.

    gr. S. Bim.
     

    Anhänge:

  2. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    #2 loeben, 4 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4 Dez. 2008
    Willkommen im Forum, Holländer.
    Deine DSL Daten zeigen eine perfekte DSL Leitung.

    Dein Spektrum weist sieben Störfrequenzen auf, denen du nachgehen könntest.
    Auffällig bei den DSL Fehlern ist, dass in den gut 2 h nur drei CRC aufgetreten sind. Von der internen Seite her scheint also weitgehend alles in Ordnung zu sein.
    Viel schlimmer sieht es auf der Telekom Seite der Fritz Box aus: COE hat in den 2 h fast 73. 000 Retransmissions vermerkt - Du musst also dringend nach dem Fehler suchen lassen. Da die Statstik fehlt, brauchen die Retransmissions (CRC) noch eine detailliertere Analyse auf die Stunden verteilt. Manchmal treten gehäufte Fehler nur bei der Sychronisation auf.
     
  3. simsa.labim

    simsa.labim Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für dein Antwort.

    Hmmm, dan habe ich es doch noch nicht ganz verstanden. CEO steht doch für Central Office Equipment was eine oberbegriff ist für DSLAM was wiederum an die T-COM seite steht (http://de.wikipedia.org/wiki/DSLAM). Damit sind das doch fehler an die T-COM seite?

    Muss ich es so lesen das die CEO CRC eine error rate ist von Daten die ich an die T-COM schicke? Könnte es sein das das mit die 8db S/R an die Sendeseite zusammenhängt?

    Aber dan verstehe ich nicht Wieso ich mit 150 kb / sec daten an meine Server in Holland schicken kann (1,5mbit SDSL) aber auf die 2 erwänhte IP adressen keine dauerhafte 20 kb / sec hinkriege und Remote Desktop fast unmöglich ist (RD braucht ja wirklich kaum bandbreite).

    Und nochmals, erst vor 1 1/2 biss 2 wochen hat es auf einmal angefangen.
     
  4. joxxer

    joxxer Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bad Aibling
    Von den DSL Werten ist alles völlig in Ordnung, die Gaps im Spektrum sind normal bei dem Infineon Port (144.81). Laufen denn andere Downloads/Datenverkehr normal oder sind die auch von der Bandbreite niedriger ?
     
  5. simsa.labim

    simsa.labim Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt, nur auf zwei IP adressen (die ich brauche, ich kann naturlich nicht alle IP adressen testen) ist es absolut schlecht. Ein download aus Frankfurt (Open Office) fliegt mit 1,6mb / sec

    Gibt es Seiten wo mann die Geschindigkeit der T-COM testen kann?
     
  6. simsa.labim

    simsa.labim Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm, kaum das Problem in die Offentlichkeit gebracht (das Drosseln von geschwindigkeit) und guck an es geht wieder. Die Werte im FB haben sich nicht geändert und die zwei Target IPs schaffen wieder duchsatz.

    Nen mich Paranoid, aber ich traue die T-COM nicht (und ich glaube ich hab auch alle grunde dazu -> Spitzel affäre).

    Hoffen wir das ich wieder Arbeiten kan und ein.
     
  7. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weltklasse.

    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
    1. Wenn du Entertain willst, brauchst du Entertain Hardware, dazu gehört auch ein Router.
    Deswegen geht auch IPTV an der Eumex300IP nicht.
    1a. An der Fritzbox kann Entertain laufen, da diese den Multicast unterstützt.
    2. Die Telekom ruft vor der Umschaltung auf Entertain die Kunden an und erfragt ob die Hardware da ist. Oder die schauen ob du dein Packet in Empfang genommen hast. Erst dann wird geschaltet.
    3. Du glaubst doch nicht im ernst das die Telekom sich wegen deinen paar GB gedanken macht und anschließend IPs sperrt...was sie ja nicht mal kann, da du scheinbar 2 normale DSL Anschlüsse hast und beide alle 24Std ne neue IP bekommen.
    3a. Du sagst selber deinen Datendurchsatz hast du gehabt. Die Leitung der Telekom ist erfüllt. Was erwartest du ? Das die sich auch noch um jeden Online Zocker kümmern ,dem sein Ping zu hoch erscheint ?
    3b. Bist du echt nicht auf die Idee gekommen mal den Fehler bei dir zu suchen ?
    3c. Deine Leitung ist i.o. und das hat dir die Telekom auch bestätigt.
    4. Bist du eine Privatperson oder ein Geschäftsmann ? Und dein DSL Anschluss ?
    Nur als Privatperson darfst du dir für deinen Anschluss Entertain holen, das hast du hoffentlich in den AGBs gelesen.
    4a. Bist du
    a Reporter
    b im Telekom Vorstand
    c Politiker
    d Gewerkschaftsfunktionär

    ? Sonst hast mit der Spitzel affäre nichts zu tuen. Also Tippe ich wirklich auf
    e paranoid.

    Die Geschwindigkeit der Telekom kannst du nirgends messen. Du kannst höchstens schauen was DEIN Rechner an DEINEM Router am Telekom Anschluss für einen Durchsatz hat.
    Dazu tippe man bei google Speedtest DSL ein.
    Du kannst aber auch weiterhin das offensichtliche ignorieren und bei der Telekom eine Störung melden. Dann kommt ein Techniker zu dir. Packt sein Modem aus, schließt es an seinen Laptop und macht einen Speedtest. Und wenn die der Durchsatz die 10 MBits übersteigt bist du löcker 70 euro los.
     
  8. simsa.labim

    simsa.labim Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deine ausgiebige Analyse und Kommentar.

    Ich bin e - Paranoid. Und mit guten grund behaupte ich mal. Ich gehöre zu den Leuten die einmal im Monat bar geld abheben und alles bar zahlt.

    Die Telekom kann alles. ComCast hat es vorgemacht, es gibt kein grund an zu nehmen warum die Telekom nicht nachahmt.

    tip: überweise mal 500 euro von Holland nach Deutschland und gib in den ümschreibung etwas ein wie "child support". Du wirst aus den staunen nicht mehr rauskommen.

    Aber gut, es ist nicht meine Aufgabe die Menschen auf zu klären oder ein besseres zu belehren. Nur nicht heulen wenn es zu spät ist, das hasse ich.
     
  9. Sirus

    Sirus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Dez. 2005
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nimm es nicht persönlich, aber ich bin mir sicher das du viel zu unwichtig bist, dass die Telekom überhaupt dran denken könnte dich abzuhören.
    Sonst wärst du nicht dabei im IP Forum nach hilfe zu suchen...

    Bei dem Personalabbau haben die nicht mal mehr genug Leute um alle Politiker abzuhören, geschweige den die Aufsichtsräte von Aktiengesellschaften. Wo sollen die da auch noch Zeit für Privatpersonen hernehmen ?

    ComCast ?!?
    Vergleichst du Amerika mit Deutschland ?
    Das sind 2 verschiedene Paar Schuhe, dass solltest du Wissen.
    Flieg mal nach Amerika mit einem Al-Qaida T-Shirt. (mindestend genauso fehl am platz wie dein beispiel)´
    Ich gehöre nicht zu den Leuten die hören das irgendwo auf der Welt irgendwas passiert ist und übertrage das auf meine eigenen 4 Wände.

    Fakt ist: Dein Anschluss ist in Ordnung. Wenn du mir nicht glaubst. Ruf bei der Telekom an, lass dir nen Techniker kommen. Und trag dann bitte auch die Rechnung dafür, nicht rumjammern.
     
  10. simsa.labim

    simsa.labim Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab es nicht persönlich genommen.

    gr. Simsa.labim