.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] 16000 Umzug im Haus jetzt 6000

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von back2live, 16 Okt. 2008.

  1. back2live

    back2live Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 back2live, 16 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26 Aug. 2011
    Hallo,

    ich bin in einem größeren Haus umgezogen ich hatte in der alten Wohnung 1und1 DSL 16000 und jetzt nach dem Umzug bekomme ich nur 6000. Ich habe schon einiges mit den Hotlines Telefoniert und weiß jetzt das wenn ich Telekom DSL hätte ich auch DSL 16000 bekommen würde. Der Vorbesitzer der meiner jetzigen Wohnung hatte T-Com DSL 6000. Ich hatte sofort wo es möglich war in der alten Wohnung 16000 beantragt und dies damals auch bekommen.
    Fakt ist das die Leitung ADLS2+ von der Dämpfung her könnte. Ich kenne 3 andere bei uns im Haus die haben 16000.
    Mein alter 16000 Port ist ja jetzt frei aber ich werde nicht auf diesen geschaltet. Mein DSL sollte am 22.10 geschaltet werden. Ich kenne einen lokalen DSL Techniker der Schaltet mich Heute Abend auf die 6000 Leitung. Er hat mir auch gesagt das er mich nur auf den Port schalten kann welchen er vom System zugewiesen bekommen hat. Würde in diesem System 16000 stehen könnte er mich auch darauf schlten da noch Ports frei sind.
    Ich finde das eine riesen Sauerei, ich werde nicht locker lassen. Hat evtl. noch jemand einen Tipp für mich ausser zu warten und zu hoffen das die Telekom die restlichen ADSL ports auf ADSL2+ upgradet ?

    viele Grüße
    Andreas
     
  2. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Für den Wechsel auf 6000 könnt es mehrere Gründe geben:
    • Dein Haus liegt in einer grenzgängigen Lage und du bist z.B. vom Erdgeschoss in den 16.Stock umgezogen?!?
    • Du bist nicht nur umgezogen, sondern dein Vertrag ist auch nach Komplett geändert worden. Damit hängst du nicht mehr an einem Outdoor-DSLAM, sondern an der nächste Vermittlungsstelle und die ist einige hundert Meter weiter weg.
    Wäre schon interessant, ob willkürliche oder technische Gründe ausschlaggebend sind.
     
  3. back2live

    back2live Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 back2live, 16 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16 Okt. 2008
    Hallo,

    das Haus hat 18 Parteien, ich war in Wohnung 18 2. Stock bin umgezogen nach Wohnung 13 auch im 2. Stock ca. 20m Luftlinie. Im Keller gibt es einen Verteilerkasten für Telefon von allen Parteien. Es kommt von aussen ein Telekomkabel. Bekannte haben im 1. Stock 16000er Leitung. Ich hatte im 2. Stock auch die 16000er.

    Meine Vorgehensweise beim Umzug.
    Ich habe den Telekom Anschluß umgemeldet sollte 4 Tage dauern, nach 4 Tagen waren beide Leitungen Tot. Es mußte ein Techniker vorort kommen und die Leitung schalten. Er hat mich dann angerufen und gesagt das er fertig ist. Telefon war ok.
    Ich habe gehofft das DSL auch funktioniert war aber nicht so. Keine Synchronisierung / kein DSL Signal.
    Ich habe ein Störukgsticket bei 1und1 eröffnet, telekom hat zurückgemeldet das sich der Anschluß geändert hat und jetzt kein DSL mehr drauf ist.
    Darauf habe ich bei 1und1 (49¤) den Umzug beauftragt, gestern habe ich die Bestätigung erhalten das der bestelle Auftrag für 6000 am 22. geschaltet wird.
    Danach hab ich abwechselnd mit der Telekom und der 1und1 Hotline telefoniert und das obige herausgefunden.
    Eine Dame bei der Telkom Hotline hatte sich etwas verplappert und hat gesagt das das Kontingent für schnelle 1und1 Anschlüsse vielleicht ausgeschöpft ist.

    viele Grüße
    Andreas
     
  4. staubsauger-nono

    staubsauger-nono Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,518
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    48°42'5",11°00'44"
    Ja wie jetzt?
    Nur Umzug oder geänderter Vertrag? Zuerst schreibst du von 16000 und dann von bestelltem Auftrag 6000.
    Evtl. hast du dich auch nur etwas missverständlich ausgedrückt.
     
  5. back2live

    back2live Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja eben daraufhin bin ich ja stutzig geworden und hab das Telefonieren angefangen, ich habe niemals einen 6000er bestellt ich habe meinen 16000 umgezogen. 1und1 sagt auf nachfrage mehr als 6000 ist mit meiner Leitung (port) nicht möglich.

    Gruß
    Andreas
     
  6. staubsauger-nono

    staubsauger-nono Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,518
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    48°42'5",11°00'44"
    #6 staubsauger-nono, 16 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16 Okt. 2008
    Was hast du denn jetzt für einen Anschluss? ASDL oder ADSL2+?
    Vielleicht war ja wirklich kein schnellerer Port mehr frei. Deiner wird ja erst zu 20 abgeschaltet und steht somit nicht zur verfügung.
    EDIT:
    Falsch gelesen :)
    Dein neuer Anschluss ist, weshalb auch immer, schon vor dem Termin geschaltet worden. Sonst hätte es wohl evtl. mit 16000 funktioniert.
    Blöde Frage: hast du mit deinem "bekanten" Techniker etwas unter der Hand ausgemacht? Sorry, aber du scheinst bei deinem Umzug einiges falsch gemacht zu haben. Keine Umzugsmeldung an 1und1, dann kein DSL mehr, Umzug nachgemeldet...
     
  7. back2live

    back2live Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mein Bekannter Techniker hat mir gesagt das Ports frei sind.
    Was ich jetzt habe ist eine blinkende Powerlampe an der Fritzbox ;-)
    Heute Abend schaltet mein Bekannter mein DSL durch auf den Port den er vom System angezeigt bekommt.

    viele Grüße
    Andreas
     

    Anhänge:

    • dsl.jpg
      dsl.jpg
      Dateigröße:
      64 KB
      Aufrufe:
      85
  8. back2live

    back2live Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 back2live, 16 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16 Okt. 2008
    nein das habe ich nicht er kann nur das schalten wofür er einen Auftrag hat, der Auftrag war nur auf den 22. terminiert er zieht mich vor.
    Laut 1und1 habe ich nichts falsch gemacht. Die 1und1 Hotline sagte mir das in diesem fall normalerweise die DSL Leitung von der Telekom mitgeschaltet wird. Manchmal aber auch nicht, das habe ich im Vorfeld mit 1und1 abgeklärt. Da sich meine Adresse nicht ändert haben die gemeint ich sollte den Anschluß von der Telekom umschalten lassen und ich könnte die 49¤ sparen.

    Gruß
    Andreas
     
  9. staubsauger-nono

    staubsauger-nono Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,518
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    48°42'5",11°00'44"
    Also wenn ich mir das Schreiben so ansehe, für mich sieht es eher nach einer Neuschaltung als nach einem Umzug aus.
    Zu der Hotline Aussage hast du wahrscheinlich auch nichts schriftlich oder?
    Ich würde mich auf jeden Fall nochmal mit 1und1 in Verbindung setzten. Wenn du einen alten 16000er Vertrag hast würde ich darauf bestehen.

    Wenn du beim nächsten Mal deinem Post nochwas hinzufügen willst, nimm bitte den "Ändern"-Button.
     
  10. fb1112

    fb1112 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Nö, dasselbe Schreiben habe ich auch bei einem Umzug bekommen. Muss also nicht unbedingt eine Neuschaltung sein.
     
  11. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Wenn eh Dein Bekannter alles macht, wieso hast Du dann überhaupt was geändert. Es hätte doch völlig gereicht die zwei Adernpaare der zwei Wohnungen zu tauschen.

    Adresse auf die der Vertrag läuft hat sich ja sowieso nicht geändert....
     
  12. back2live

    back2live Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja im nachhinein ist man immer schlauer, damals war ich noch voller Erwartung und Hoffnung ;-)
    Mittlerweile habe ich wieder DSL Signal aber eben nur 6000er, Dämpfung wie auch in der anderen Wohnung ziemlich gleich bei 15db.
    Leider gehen meine 1und1 Zugangsdaten zur Zeit nicht da ein Auftrag zum Netzanschluß gerade bearbeitet wird.
    Das DSL Modem meldet das der Account gesperrt ist. 1und1 hat wohl nicht gedacht das ich so schnell wieder Signal habe, hehe.
    Scheinbar werde ich auch im Control-Center vertraglich umgestellt, vielleicht kann ich dann ja wieder auf den 16000er wechseln.

    viele Grüße
    Andreas
     
  13. rosx1

    rosx1 Guest

    Die Diskussion hatte wir gerade. Du musst warten das T-Com die Schaltung an 1&1 gemeldet hat. Erst dann ist die Sperre aufgehoben.
     
  14. back2live

    back2live Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ah ok, danke für die Info.

    was mich noch intressieren würde, wie schnell kann die Vermittlungsstelle ? Infineon 113.28 - H4 0

    viele Grüße
    Andreas
     

    Anhänge:

    • DSL1.jpg
      DSL1.jpg
      Dateigröße:
      27.9 KB
      Aufrufe:
      73
  15. rosx1

    rosx1 Guest

    Zeig mal bitte den Reiter DSL der DSL-Informationen.
     
  16. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Die könnte 16.000!
     
  17. Smithy

    Smithy Mitglied

    Registriert seit:
    22 Apr. 2008
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Kirchheim a.N.
    Umstellung zu Komplett DSL-Downgrade

    Hallo, ich hab mal ne Frage. Ich ziehe (noch) nicht um, habe aber einen Tarifwechsel durch die Kündigungshotline zu 1und1 Komplett beantragt. Bisher habe ich 4DSL Resale mit ADSL2+ 16000er Leitung. Gestern kam der hier im Thema bereits gezeigte Brief bei mir an, dass ich 6000 erhalten soll. Ich habe gleich bei 1und1 angerufen und nachgefragt. Bei der Kündigungshotline ist wohl ein Fehler passiert. Sie hat mich in den 6000er statt den 16000er gepackt (ich dachte ein Downgrade ist bei 1und1 tariflich nicht möglich?) Nunja, infolgedessen hat 1und1 bei der T-Com beantragt meine Leitung von 16.000 auf 6000 umzustellen. Das ganze ergibt dann erstmal komplett R laut 1und1. Wechsel zu echtem komplett soll erst noch folgen.

    So, wie geht die T-Com nun vor? Drosselt sie einfach mein Leitung auf 6000 und es bleibt ADSL2+ oder werde ich wieder auf ADSL gesetzt? Hintergrund ist, dass es früher bei 6000er ADSL ständig resyncs gab. Seid Umstellung auf ADSL2+ ist Ruhe.

    Die Umstellung muss aber wohl laut 1und1 jetzt zunächst erfolgen, danach kann 1und1 wieder eine Änderung zu 16000 durchführen. Stornieren können sie es im Moment angeblich nicht. Was soll ich tun?

    Anbei noch einen Screenshot von meiner jetzigen Verbindung.

    Gruß + Danke
    Smithy
     

    Anhänge:

  18. back2live

    back2live Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nach längerer Zeit ein update.

    Nachdem mir erst 1 Jahr egal ein weiteres vergessen und dann zuspät dran war um zu kündigen bin ich jetzt von 1und1 weg zu T-Online gewechselt und siehe da ich habe seit gestern wieder meine 16000er Leitung.

    Natürlich hat 1und1 1 Jahr versucht mich als Kunden zu halten ich habe aber immer gesagt wenn sie es schaffen mit eine schnellere Leitung zu geben bleibe ich, ich hab auch gesagt das T-Online mit eine 16000 garantiert, was auch so war. Laut 1und1 gab es nichts schnelleres als die 6000er.

    Wie auf dem Bild zu sehen könnte es fast nicht besser sein :)
     

    Anhänge:

  19. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Was lange ... wird endlich gut :mrgreen: Dann kannst Du ja nach 2 Jahren dem Thread das Präfix [gelöst] spendieren :p
    1. Post +"Beitrag bearbeiten" +"erweitert".

    Dann viel Spaß mit der schnellen Leitung.
     
  20. mikrogigant

    mikrogigant Guest

    Ich schrub ja bereits mehrfach, dass Resale-DSL großer Mist ist und dass man DSL direkt vom Anschlussbetreiber immer den Vorzug geben sollte. Das muss nicht unbedingt die Telekom sein, auch die Anschlüsse von Versatel, Vodafone, Alice und noch einiger lokaler Netzbetreiber basieren zumindest in bestimmten Gebieten auf eigener Technik. Es ist eben ein Nachteil, wenn man als Reseller-Kunde dem Wohlwollen eines DSL-Vorleisters ausgeliefert ist, welches sich aber speziell dann in Grenzen hält, wenn der Vorleister a) seine Technik nicht freiwillig, sondern nur aufgrund regulatorischen Zwangs dem Reseller zur Verfügung stellt und b) der Reseller einer der schärfsten Konkurrenten des Vorleisters ist. Wäre ich in diesem Szenario der DSL-Vorleister, würde ich auch die "guten" DSL-Ports zuallererst meinen eigenen Kunden geben und den Kunden der Konkurrenz das, was dann noch übrig ist. Genau so ist es dir ergangen, und du bist da bei weitem nicht der einzige. Es gibt auch Anbieter, die schalten teils Resale-Anschlüsse, teils Anschlüsse mit eigener Technik (z. B. Alice). Dreimal darfst du raten, über welche der beiden Anschlussarten es mehr Beschwerden gibt.

    Mal ganz abgesehen davon, dass Netzbetreiber-Anschlüsse schon lange nicht mehr teurer sind als Resale-Anschlüsse. Sogar die Telekom kann mit ihren Komplettpaketen seit einiger Zeit preislich mit vergleichbar ausgestatteten Resale-Anschlüssen konkurrieren.

    Grüßle

    Der Mikrogigant