16000er DSL läuft mit max 90kbit

einfachtimo

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo und erst einmal großes Lob an dieses ziemlich kompetente Forum.
Ich schnüffel hier immer mal wieder rein und finde jedesmal hilfreiche Infos.

Jetzt bräuchte ich aber mal eure Hilfe.

Wir sind in einen Altbau gezogen und haben einen 1&1 16000 Anschluss uns einrichten lassen. Das Ganze läuft jetzt seit Donnerstag und leider nicht so wie es sein soll.

Wenn ich eine Datei von einem Telekom-Server ziehe erreiche ich maximal 90KBit.

Leitungskapazität kBit/s 9776 1564
Aktuelle Datenrate kBit/s 6656 640

Latenz 16 ms 16 ms
Bitswap an aus

Signal/Rauschabstand dB 4 23
Leitungsdämpfung dB 17 9
Powercutback dB 0 0
Das sind die Werte die mir das Fritzbox Menü ausspuckt.

Das ärgerliche ist, wie wohnen hier an einem Markt und alle WGs an diesem Markt haben DSL 16000er Leitungen mit Top-Speed.

Speedtests im Netz spucken mir Leistungen zwischen 1000 - 3000 aus. Auch leider nicht ganz so wie es sein soll.

Es wäre großartig wenn ich mir einige Tipps geben könnten.
 

Anhänge

verox

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielleicht ist kein ADSL2+ Port mehr frei gewesen und wurdest deswegen auf einen ADSL Port gesteckt. Auf jedenfall sitzt du auf ADSL und nicht ADSL2+ und kannst deswegen nicht über DSL 6000 kommen.
Warum du nicht mehr als 1000-3000 kBit beim Speedtest bekommst, kann am Speedtest selber liegen. Es ist jedoch möglich, dass die anderen (vielen) 16000er Leitungen um dich rum deine Leitung stören und du deswegen noch weniger als 6000 reinbekommst.

Du kannst eine Störung bei 1und1 aufgeben, vielleicht sehen die das und setzen dich auf einen anderen Port, auf dem es vielleicht besser leuft.
 

einfachtimo

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kannste mir mal sagen wo ich so eine Störung aufgeben kann?
 

einfachtimo

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hotline angerufen.
Er hätte nur gemeint, es könne nicht an 1&1 liegen. Die angegebenen Werte sind alle in Ordnung. Es müsste am Kabel zwischen Knoten und Dose liegen.

Ich bin unzufrieden.
 

RiverSource

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2008
Beiträge
690
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

der Hotliner hat in Teilen Recht. Das ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein lokales Problem bei dir. Der Sync Speed ist ja in Ordnung, und am T-Com Backbone hängst du auch. Ich tippe auf falsch konfigurierte TCP Parameter:
Howto: Geschwindigkeitsprobleme ins Internet

Das du nur auf einen DSL Port und nicht auf einen DSL2+ Port geschaltet wurdest, liegt wohl daran, dass kein DSL2+ Port mehr frei war.
 
Zuletzt bearbeitet:

einfachtimo

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hm, habe das FAQ durchgearbeitet. Aber hat leider nichts geholfen.
Wie kann es sein, dass mir so tolle Daten eingezeigt werden, letztendlich aber alles für die Katz ist?

90KBit Download kann doch nun wirklich nicht normal sein. Ärgerlich.
 

RiverSource

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2008
Beiträge
690
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

kürzlich hat auch jemand behauptet, dass Howto ohne Ergebnis durchgearbeitet zu haben, um eine Woche später freudestrahlend zu vermelden, dass er ein tolles Tool namens TCP-Optimizer gefunden hat, welches sein Problem gelöst hat ...

Was hat denn z.B. der Test mit Knoppix gebracht? Welche TCP-Optimizer Einstellungen hast du jetzt vorgenommen? Wo steht der Traffic Shaper? Was kam beim Download der Linux Images heraus?

Du hast recht: Es ist nicht normal, wenn die Download-Rate an einem DSL Anschluss bei 90 kBit/s liegt. Aber es ist normal, dass diese Effekte auf die lokalen Einstellungen zurückzuführen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

verox

Neuer User
Mitglied seit
19 Apr 2007
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hotline angerufen.
Er hätte nur gemeint, es könne nicht an 1&1 liegen. Die angegebenen Werte sind alle in Ordnung. Es müsste am Kabel zwischen Knoten und Dose liegen.

Ich bin unzufrieden.
@RiverSource: zwischen Knoten und Dose ist nicht der PC des Endnutzers. Außerdem hast du anscheinend nicht meinen Post und somit nicht den ganzen Thread gelesen.;

Ein Grund den die Person bei der Hotline meinen könnte, wäre wie von mir bereits gesagt, folgender sein:

(...)
Es ist jedoch möglich, dass die anderen (vielen) 16000er Leitungen um dich rum deine Leitung stören und du deswegen noch weniger als 6000 reinbekommst.
(...)
Aus diesem Grund kann man 1und1 kontaktieren und freundlich um eine Port-Umstellung bitten.
 

RiverSource

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2008
Beiträge
690
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

zwischen Knoten und Dose ist nicht der PC des Endnutzers.
Deshalb hab ich auch gesagt, er hat in Teilen recht. Sonst hätte er vollständig recht.

Es ist jedoch möglich, dass die anderen (vielen) 16000er Leitungen um dich rum deine Leitung stören und du deswegen noch weniger als 6000 reinbekommst.
Nein, das kann nicht sein. Denn wenn andere Leitungen durch Übersprechen stören, dann wirkt sich das schon auf den Sync Speed aus. Der wird langsamer. Bei fixer Aushandlung - wie bei DSL6000 durch die T-Com - kommt dann gar kein stabiler Sync mehr zustande.

Also: wenn der Sync Speed stimmt, aber die Download-Geschwindigkeit nicht, dann ist nicht Übersprechen die Ursache. Außerdem wird gerade von T-Home immer nur gutes über das Backbone berichtet. Hier kommt es nie zu Engpässen, die bei anderen Carriern schon mal auftreten (zu wenige Bandbreite für DSLAMs z.B.). Also bleibt praktisch nur der eigene PC als Ursache - oder der Server. Aber das kann man ja ganz einfach selber herausfinden, indem man mal einen anderen benutzt (wie im Howto beschrieben).
 
A

andilao

Guest
Signal/Rauschabstand von 4 dB bei 6000er ADSL, da läuft sicher die Box schon heiß vom Zählen der CRC-Errors. ;-) Dieser Rauschabstand ist wirklich außergewöhnlich schlecht für so eine kurze Leitung, die Gründe dafür können verschiedenster Art sein.

Bei richtigen Problemen ist es immer gut, wenn alle Register der DSL-Informationen kommen, also neben Übersicht auch DSL, Spektrum und Statistik, auch Einstellungen (wenn vorhanden).
 

einfachtimo

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was hat denn z.B. der Test mit Knoppix gebracht? Welche TCP-Optimizer Einstellungen hast du jetzt vorgenommen? Wo steht der Traffic Shaper? Was kam beim Download der Linux Images heraus?
Knoppix zeigt mir alles okay an. Keine roten Werte. Hab gar keinen Optimizer genommen. Habe einen Mac. Da gibts sowas nicht/brauch man nicht. Traffic Shaper habe ich aus gestellt. Linux Images bei 88 - 92 kBit.

Vielen Dank für den Zweifel an meinem Wollen.

Bei richtigen Problemen ist es immer gut, wenn alle Register der DSL-Informationen kommen, also neben Übersicht auch DSL, Spektrum und Statistik, auch Einstellungen (wenn vorhanden).
Ich habs mal angehängt:
 
A

andilao

Guest
Danke, alles klar! CRC-Errors satt, praktisch muss jeder Block 5-10mal gesendet werden, damit er richtig ankommt.
- Ist die aktuelle Firmware v54.04.59 drauf?
- Probiere mal einen Portreset, indem die Box mal 10min vom DSL getrennt wird.
- Mit den Einstellungen zur Störsicherheit in Richtung "Sicher" experimentieren.
 

einfachtimo

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Neuste Firmware hatte ich schon drauf.
Portreset sowie ändern der Einstellungen hat leider auch nichts gebracht.

Hab den Service noch einmal angerufen und das Problem geschildert.
Die können eine Störmeldung erst am Montag aufgeben. Ich sollte jedoch die Leitung weiter beobachten. Vielleicht wird sich noch was ändern.
 
A

andilao

Guest
Ist etwa unter Internet - Zugangsdaten "Geschwindigkeiten des DSL-Anschlusses automatisch einstellen" angehakt oder manuell und der Downstream auf 1024 kbit/s begrenzt?

In der Zwischenzeit kannst Du ja mal die Verkabelung überprüfen. Durchgehende Verbindung, keine Abzweigungen, keine Flachkabel als Verlängerung etc. etc. Mehr Lesestoff gibt es hier: Howto: Was tun bei DSL-Verbindungsproblemen, aber frage mich nicht, wieso das ausgerechnet hier zu finden ist: IP-Phone-Forum > VoIP-Hardware > AVM > FRITZ!Box Fon: Internet. ;-)
 

RiverSource

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2008
Beiträge
690
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

noch mal ganz langsam: Ich sehe in den Fragen nichts von Verbindungsproblemen. Ich sehe nur was von Geschwindigkeitsproblemen. Ich sehe in den Screenshots Vollsync bei 6 MBit und Leitungskapazitäten auf dem theoretischen Maximum von DSL.

Könnte es sein, dass ihr an der falschen Stelle sucht? Es gibt auch Beiträge hier im Forum, da leidet die Übertragung unter einer zu guten Signalqualität. Widerstände in der Leitung helfen da.
 
A

andilao

Guest
Guter Vorschlag, nur hat es Probleme bei superkurzen Leitungen immer nur bei ADSL2+ gegeben - soll nicht heißen, dass es hier unmöglich wäre. Darauf können wir sicher zurückkommen, wenn die 1&1-Technik nicht helfen kann.

Über 50000 CRC-Fehler halte ich übrigens nicht für ein Geschwindigkeitsproblem, dass sich mit den üblichen Maßnahmen aus dem HowTo erledigen lässt. Übliche CRC-Fehlerraten bei ADSL2+ unter Vollast liegen bai ca. 2 pro Minute und bei ungefähr genau Null für fixed ADSL.
 

einfachtimo

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aktueller Stand:

1&1 hat eine Störmeldung aufgenommen. Ich werde kontaktiert. Bin ich ja mal gespannt.
 

ferngespraech

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
- Probiere mal einen Portreset, indem die Box mal 10min vom DSL getrennt wird.
Damit löst man einen Portreset aus? Ist 10 Minuten ein geschätzter Wert oder hast Du konkrete Informationen?

Gruß
ferngespraech
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,862
Beiträge
2,027,480
Mitglieder
350,968
Neuestes Mitglied
Stryca