.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1und1 änderung der AGB?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von SurfGeier, 17 Sep. 2008.

  1. SurfGeier

    SurfGeier Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen hatte gerade schon im Bereich Maxdome darauf aufmerksam gemacht, ist aber vielleicht der Falsche Tread gewesen!?

    Weiss jemand ob 1und1 die AGB geändert hat? Auf der Webseite von 1und1 stehen jetzt unter den AGB (Stand: 09/2008)

    Hat jemand eine E-Mail bekommen, ich jedenfalls nicht, oder aktualisiert das Datum sich da auf der Webseite monatlich von alleine, was ja eigentlich nicht sein dürfte!

    Gruß
    SurfGeier
     
  2. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum interessiert Dich das?

    Wenn Du schon einen Vertrag mit 1und1 abgeschlossen hast, gelten die AGB, in der Fassung von damals immer noch weiter für Deinen Vertrag. (Daher sollte man sich ja immer die Fassung der AGB sichern oder ausdrucken).

    Änderungen in den AGB wirken sich also grundsätzlich erst für Neukunden aus.

    Etwas anderes kann für Preislisten gelten, da muss man im Einzelfall schauen.

    Un anderes gilt natürlich auch für den Fall, dass der Anbieter deutlich macht, dass er die neuen AGB auch für Bestandskunden anwenden möchte. In diesem Fall ist es aber wohl erforderlich, dass der Anbieter die Kunden benachrichtigt. Einzelheiten dazu sind problematisch und können nur im Einzelfall entschieden werden.
     
  3. SurfGeier

    SurfGeier Neuer User

    Registriert seit:
    19 Juni 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo florianr,
    es interessiert mich in sofern, weil ich der auffassung bin das eine änderung der AGB Grundsätzlich den Bestandskunden mitgeteilt werden müsste, man muss ja wissen was für änderungen stattfinden. Und eigentlich gelten die AGB für alle Kunden auch wenn die geändert werden.
    Ein anspruch nach den alten AGB behandelt zu werden hat man glaube ich nur wenn man die neuen AGB Wiederspricht und der Anbieter bis zum Ende der Vertragslaufzeit bereit ist dieses so zu akzeptieren.
    Ich kann mich aber auch Irren.

    Gruß
    SurfGeier
     
  4. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das siehst Du falsch, die neuen AGB gelten grundsätzlich nur für Deinen Vertrag, wenn Du den Änderungen zustimmst.
    Solange Du von dem Anbieter nicht einmal über eine Änderung der AGB informiert wirst, musst Du den neuen AGB auch nicht widersprechen.

    Etwas anderes ist, dass die Unternehmen aus praktikabilitäts Gründen die Zustimmung durch Schweigen vornehmen lassen. Also du erhältst etwa ein Schreiben wie folgt:
    Sehr geehrter Kunde, wir haben neue AGB s.h. Anlage, sollten Sie den neuen AGB nicht innerhalb von 14 Tagen widersprechen werden diese ab dem xx.yy. auch für Ihren Vertrag Gültigkeit erlangen.
    Solange Du aber ein solches Schreiben nicht erhalten hast, behalten die alten AGB Gültigkeit für Deinen Vertrag.
     
  5. chriwi

    chriwi Mitglied

    Registriert seit:
    14 Nov. 2005
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart Deutschland
    Das hängt meineserachtensvon der Intension des Anbieters ab:
    1. Will er die AGBs nur für neukunden ändern kann er das jederzeit tun ohne die bestandskundnen zu benachrichtigen
    2. Will er das die neuen AGBs auch für bestandskunden gelten muß er das schriftlich oder per e-mail persönlich mitteilen und den Kunden ein Wiederspruchs- oder Sonderkündigungs-Recht einräumen. Der Wiederspruch trägt dann bis zum ende der Vertragslaufzeit.
     
  6. colonia27

    colonia27 Guest

    vielleicht hat das ja auch etwas hiermit zu tun
     
  7. Alex50

    Alex50 Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2007
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau darum geht es, danke, habe die Mail auch bekommen.
    Alex
     
  8. rosx1

    rosx1 Guest

    Ich habe beide AGB mal überflogen und inhaltlich wurde so wie ich das sehen kann nichts geändert, außer eben der Firmenname.

    Wie auch schon geschrieben wurde, gelten die AGB bei Vertragsabschluss. Die die auf der Website sind, habe für Vertragskunden keine Bedeutung.