.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1und1 kündigen - wie lange bleibt der Port gesperrt

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von ikke, 20 Jan. 2007.

  1. ikke

    ikke Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen

    - ich spiele mit dem gedanken 1und1 zu verlassen und wüsste nun, wie lange die max. auf dem DSL-Port sitzen bleiben, bis die T-com ran darf?

    Und gebe es da eine Möglichkeit das zu erfahren, wann dies sein wird bzw. eine Möglichkeit dies zu beschleunigen?

    Danke!!!

    Gruss Ikke
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,702
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Lies einfac h mal hier quer:
    Mal ist das Thema nach ein paar Tagen durch, mal dauert es Wochen :(
     
  3. kleinc

    kleinc Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=755698&postcount=4

    Das ist meine Erfahrung mit wechsel zu T-Com selbst. Andere Reseller als 1&1 haben wir übrigens damals gesagt, dass ich wenn ich zu diesen wechseln möchte, min. 2 Wochen Offline-Zeit einkalkulieren muss (erstaunlicherweise eine ehrliche Einschätzung im harten Wettbewerb).
     
  4. kemp

    kemp Neuer User

    Registriert seit:
    27 Okt. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich durfte 5 tage ohne dsl auskommen,
    als die mich per goldenen handschlag rausgekauft haben =)
     
  5. YK1TCHA

    YK1TCHA Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gießen
    @kemp sprich du hast deinen Festnetzanschluss gekündigt und einen neuen gemacht ;-) Kostet zwar ein "paar" Euros extra aber das macht ja mal nix...
     
  6. ikke

    ikke Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wen bei der t-com ruft man denn dann am besten an um zu erfahren, wann der port wieder frei ist - oder muss man 1und1 anrufen?

    Danke!!!

    Gruss Ikke
     
  7. YK1TCHA

    YK1TCHA Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gießen
    nein portfreigabe macht die 1&1 und nicht die T-COm. Die sagen dir da nichts ;-)
     
  8. ikke

    ikke Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK danke erstmal! und welche Telefon-Nr. von 1+1 kann einem da weiterhelfen? Oder hat jemand sogar einen Tipp bzw. eine Durchwahl? ;)

    Gruss Ikke
     
  9. Zelda1980

    Zelda1980 Mitglied

    Registriert seit:
    21 Aug. 2006
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich auch bald wechsle, und mich interesiert wann der Antrag zum kündigen des Ports an die T-COM geht, habe ich mich angemeldet.

    http://www.t-com.de/meine-t-com

    unter Bestellstatus kann man dann mitverfolgen, ob der Antrag eingegangen

    Beispiel:


    "s01-6J237 0xxxxxxxxx Reseller DSL für T-NET"

    Bisher habe ich mitbekommen, das 2 Wochen für Kündigungsende der Antrag zu T-COM geht, und 4- 7 Werkstage bis er vollzogen wird.

    MFg
     
  10. kleinc

    kleinc Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch, die sagen es. Du rufst die T-Com auf der Bestellthotline an und sagst, dass du gekündigt ahst und wieder T-DSL möchtest, und dann sagen die dir den genauen Termin wann der Port frei wird - und das ist nicht der Kündigungstermin. Aber solange funktioniert die Leitung weiter, war bei mir jedenfalls so. Brauchst halt nen Internet-Tarif.