.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1und1 Karte im Web'n'Walk Stick?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von adammaier, 26 Sep. 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. adammaier

    adammaier Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Hi,

    von 1und1 gibts doch ein Angebot mit 10¤ pro Monat und nem billigen Internet"Handy".
    Kann ich die Karte davon in meinem Web'n'Walk Stick von der Telekom benützen mit meinem Notebook?
    Wie schnell bin ich damit?

    Wenn hier einer was weiß, vielen Dank.
     
  2. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,348
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Meinst Du die "1&1 Mobile Internet Surf Flat" für 9,99?

    Der Zugang ist definitiv nicht für das Surfen per Notebook geeignet und wird auch per Leistungsbeschreibung (7.1) von 1&1 ausgeschlossen.
    Und es ist kein UMTS, nur GPRS/EDGE mit max. 236 kbit/s Download.
     
  3. adammaier

    adammaier Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Genau die meine ich:
    "1&1 Mobile Internet Surf Flat" für 9,99"

    Mein Schwager ein paar Häuser weiter kriegt kein DSL, weil bei der Telekom kein Port mehr frei ist.
    Da er täglich nur 2 mal Emails checken will und ein bisschen surfen hatte ich gedacht ich könnte Ihm meinen Stick leihen und er soll sich diese Karte besorgen.
    Immerhin wäre er damit auch noch 5 mal schneller als mit Modem.

    Auch wenns 1und1 nicht mag und ausschließt, würde es trotzdem funktionieren? UNd käme 1und1 dahinter?
     
  4. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Selbst wenn es gehen würde, wäre es Vertragsbruch. Da wir dazu keine Anleitung geben, ist das hiermit erledigt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.