.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 Asterisk an unterschiedlich Standorten klappt nicht

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von webmaxx, 21 Jan. 2007.

  1. webmaxx

    webmaxx Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe da ein Problem, welches ich nicht lösen kann. Auch die Suche im Forum und bei Goggle hat mich nicht weitergebracht.
    Folgender Sachverhalt:

    - 2 Standorte
    - Homeoffice mit ADSL und fester IP, RZ mit fester IP
    - 2 Linux Server mit SuSE 10.1 + Asterisk (1.2.12 Homeoffice + 1.4 RZ)
    - In den jeweiligen Standorten gibt es verschiedene Endgeräte: SIP, IAX2
    - 1 Provider für Anrufe nach extern. Verbindung per SIP im RZ
    - 1 Provider für Anrufe nach intern. Verbindung per SIP im RZ
    - Beide Standorte mit IPCop, die benötigten Ports sind geöffnet

    Scenario:
    Alle Anrufe kommen auf dem Server im RZ an.
    Eingehende Gespräche auf bestimmten Rufnummern sollen per IAX2 an den Server im Homeoffice geroutet werden.
    Ausgehende Gespräche auf dem Server im Homeoffice sollen per IAX2 an den Server im RZ geroutet werden.

    Ich hab mir gedacht das ist doch ganz einfach. Beider Server per IAX miteinander verbinden, Dialplan einrichten...und es wird gehen.
    Die Problematik ist nur, dass ich die eingehenden Anrufe nicht simulieren kann, weil der Server im RZ erst morgen vom VOIP-Provder freigeschaltet wird.
    Also dachte ich mir: verbindest einfach ein SIP-Telefon mit dem Server und simulierst. Die Kommunikation klappt auch, aber der Anruf wird im Dialplan nicht richtig abgearbeitet.

    Hier mal meine Confs:

    iax.conf auf Server im RZ:
    Code:
    [general]
    language=de
    bindaddr=10.10.5.11
    bindport=4569
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    allow=g726
    allow=gsm
    tos=lowdelay
    trunk=yes
    
    [HOME_SERVER] 
    type=peer 
    host=homeserver.de
    secret=password 
    context=default
    
    extensions.conf auf Server im RZ:
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [globals]
    CONSOLE=Console/dsp
    
    [incoming]
    exten => 491111.,1,Dial(IAX2/HOME_SERVER/${EXTEN})
    exten => 491111.,2,Hangup 
    exten => 491111.,102,Hangup
    
    [default]
    include => incoming
    
    iax.conf auf Server im Homeoffice:
    Code:
    [general]
    language=de
    bindaddr = 10.5.3.150
    bindport = 4569
    disallow=all 
    allow=ulaw 
    allow=alaw 
    allow=g726 
    allow=gsm 
    tos=lowdelay 
    trunk=yes
    
    
    [HOME_SERVER] 
    type=user
    host=rzserver.de
    secret=password
    context=default
    
    Um das zu simulieren habe ich ein SIP-Telefon am Server im RZ angemeldet und wähle dort eine Rufnummer eines SIP-Telefons auf dem Server im Homeoffice:

    extensions.conf:
    Code:
    exten => _1X,1,Dial(IAX2/HOME_SERVER/${EXTEN})
    exten => _1X,2,Hangup 
    exten => _1X.,102,Hangup
    
    Wenn ich nun mit meinem SIP-Telefon die Rufnummer 11 anrufe, dann wird diese auch an den Server im Homeoffice geroutet, dort gibt es unter default ein [intern] und dort sind die Rufnummern für die internen Verbindungen hinterlegt.
    Ich bekomme aber nach langem warten nur ein Besetzzeichen und auf dem CLI sehe ich einen timeout.

    Was mache ich falsch bzw. wo liegt mein Fehler?
    Ich hoffe doch es kann jemand helfen.


    Viele Grüße

    Christian
     
  2. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein

    Wenn Asterisk nicht sofort mault, klappt die Verbindung.
    Dann lass mal deine extensions.conf von zu hause sehen.
    Was sagt den dein Asterisk zu Hause auf dem cli zum Anruf?
     
  3. webmaxx

    webmaxx Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mein Fehler: es lag an einer falschen IP-Vergabe im RZ.

    Gruß
    Christian