[Frage] 2 Fritz!Repeater 300E in Reihe schalten

Crossfire1985

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2012
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich bin auf der Suche nach jemanden der mir erklären kann, wie man 2 Fritz!Repeater 300 E in Reihe schaltet. Ich weiß sie funktionieren normal nur sternförmig.
Aber an der AVMHotline sagte man mir, dass dies rein technisch möglich sein soll. Nur leider dürfen die keien Auskunft darüber geben, da dies nicht erwünscht ist.

Suche dringend Hilfe bei dem Problem.

Danke
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Man verbindet den 1. E300 mit der Basis und lässt ihn sein WLAN unter einer eigenen SSID verbreiten, an dieses 2. WLAN kann man dann theoretisch einen 2. E300 koppeln
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Falls Du das machst, kannst Du maximal 1/4 der originalen Datenrate erzielen.
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,170
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Er hat ja gefragt, ob das gehen würde - wie sinnvoll diese Kombination ist, steht auf einem anderen Blatt
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich schließ mich mal hier an, habe hier einen Fritz!Repeater 450E an der Fritz!Box als Repeater laufen, und einen weiteren Fritz!Repeater 300E -- als Repeater am 450E-Repeater, also kaskadiert.

Beide Repeater sind nun so gut wie nicht mehr erreichbar unter ihrer IP. Es dauert minutenlang, bis überhaupt das Web-GUI erscheint. Alle drei Geräte sind zur Einrichtung aktuell im selben Raum. Alle haben unterschiedliche SSID-Namen.

Die kaskadierten Repeater spinnen total, sogar deren jeweiliges WLAN bricht dauernd zusammen (SSID verschwindet und taucht wieder auf im Minutentakt).

Was mach ich falsch, wie bekomme ich die Kaskade besser zum Laufen?

Heise: Mehrere Fritz-Repeater hintereinander
 
Zuletzt bearbeitet:

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,227
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Jeder Repeater halbiert die Geschwindigkeit, die ohnehin nicht berauschend sein dürfte. Bei zwei Repeatern in Kette kommen also noch 1/4 der Ursprungsgeschwindigkeit an. Zudem wird die Kette störempfindlicher, da ein Verbindungsabbruch auf einer der drei Strecken zum Abbruch der Gesamtverbindung führt.
 
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
277
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
OK ich gebs auf. Die beiden kaskadierten Repeater stürzen dauernd ab, sind nicht erreichbar und/oder haben einen Datendurchsatz im Bereich einstelliger Bit/Sekunde.

Kann nach 5-stündigem Versuch nur jedem davon abraten.
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,227
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38

stronzo46

Mitglied
Mitglied seit
31 Dez 2007
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich grabs mal aus.Habe es auch gerade probiert, geht sehr gut.Erst mal nur zum Test.

Ich habe eine FritzBox 7490 daran hängt ein Repeater 310.

Nun habe ich noch einen 300E auf dem Boden gefunden.Auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und beim Einrichten kann ich mir doch (geht auch später) das WLAN Netz aussuchen, was verstärkt werden soll.


Selbst bei gleicher SSID kein Problem, da hinter der SSID eine MAC steht.Daran sehe ich, ob's das Router-Netz ist, oder das Repeater-Netz ist.

Also schwer ist es nicht.

sent from Galaxy S7 Edge
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Was genau in Zahlen bedeutet "geht sehr gut" ?
 

stronzo46

Mitglied
Mitglied seit
31 Dez 2007
Beiträge
467
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Klar ist, dass sich natürlich mit jedem mal repeaten die Geschwindigkeit verringert, was mich jetzt nicht so wirklich stört.

sent from Galaxy S7 Edge
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,874
Beiträge
2,027,627
Mitglieder
351,000
Neuestes Mitglied
memo1812