.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 * Fritzbox phone in einem Netzwerk

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von Chris78, 18 Aug. 2005.

  1. Chris78

    Chris78 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo erstmal...

    Zum verständniss, ich habe folgendes vor:
    Das Wohnhaus der Eltern hat einen Telefon- und DSL Anschluss. Das Haus vom Sohn hat kein Telefonanschluss, ist aber per Wlan miteinader vernetzt. Jetzt war meine Idee, eine 2. Fritzbox so zu schalten das sie wie hintern einem Router als Telefonanlage im Haus funktioniert aber die ganze Kommunikation über Wlan funktionieren soll.

    eine Skizze wie ich mir das gedacht habe:
    |-------ElternPC
    Fritz 5050----------------AccessPoint> <Rance Expander> <Wireless client---- Fritzbox 5050


    Kann das so funktionieren ?
     
  2. fant

    fant Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kann schon gehen, allerdings muß einer der beiden Boxen statt auf dem VoIP 5060 eben einen anderen Port verwenden. Es gab dazu schon einige Posts im Forum, suche einfach mal danach.

    Gruß,
    Fant
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Genau, und vorzugsweise die zweite FBF, die aber auf jeden Fall ein ATA sein muß,
    bzw. zum ATA modifiziert werden muß!
    (Dazu sollte man auf jeden Fall das neue FW-Update abwarten! ;) )
     
  4. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo,

    ich habe mal so was ähnliches geplant, wobei ich anstelle der 5050 die 5070 nehmen würde (wenn nicht bereits vorhanden), da ist der Accesspoint ja schon drin. Als 2. Box eine FBF ata (es sei denn du bruachst ISDN) reicht wohl oder wenn du sie schon hast die 5050 aber als ATA modifiezieren. Als WLAN Client gibt es welche von d-link, die kannst du direkt an die 2. FBF anschliessen.

    Wichtig:
    Am Telefonanschluss sollte dann die Rufweiterleitung zu VOIP eingestellt werden => Festnetz klingelt dann an FBF 1 lokal und per VOIP an FBF 2.
    Zum Verbinden solltest du die VOIP Nummern der verschiedenen Nebenstelle auf Kurzwahlen legen, da du sonst nicht direkt verbinden kannst. Dann kann auch Nebenstelle FBF2/Fon2 per **711 (nur als Bsp.) die FBF1/Fon1 anrufen oder auch von FBF1/Fon1 per **721 die FBF2/Fon1.

    Gruss
    ds-sb
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    FBF 5070? Die gibt's doch (noch) nicht. Du meinst sicher die 7050. Und wenn schon mit Range Expander, also nem WLAN-Repeater, gearbeitet wird, würde ich mich nicht auf die schwache Sendeleistung der 7050 verlassen wollen.