2.PVC am Repeater - geht das oder nicht

F

Feuer-Fritz

Guest
Hi, ich habe eine 7170 als Repeater konfiguriert. Kann ich bei der entbrandeten Box gefahrlos die zweite PVC mitkonfigurieren, oder gibt das ggfs. Probleme?
 

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
lass es kann probleme geben wegen mehrfacheinwahl.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Ich schreibe gerade deswegen an den 1&1-Support mal eine Mail, bin mal gespannt, was da kommt....;-)

Werde auf jeden Fall berichten, dennoch wäre es schön weitere Stimmen dazu zu hören.
 

ralph.sprenger

Mitglied
Mitglied seit
18 Apr 2005
Beiträge
311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich dachte immer, die Internetverbindung wird nur durch einen (1) Master-Router/Modem aufgebaut, dieser ist dann auch für Einwahl und PVCs zuständig. Ein Repeater verhält sich dagegen doch eher wie ein Client und gibt die Anwahlauslösende Pakete nur an den Mainrouter weiter. Eine PVC-Konfiguration ist nach meinem Verständnis an einem Repeater völlig deplaziert.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Wenn ich doch eine 2.PVC über den Startcode einrichte am Master, woher weiß dann der Slave, dass er eine 2.PVC zur Verfügung hätte? Natürlich sollte die Registrierung auch so funktionieren, aber theoretisch......
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Das läuft über den Master frag mich aber jetzt nicht welcher Dämon, ich meine voipd... bei den Clients ist es imho Kontraproduktiv, also lass es sein.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Ja, ist ja gut, ich lasse ja die Finger davon ;-)

Nein, im Ernst, ich habe die Mail an 1&1 rausgehauen und warte mal, was die dazu schreiben. Natürlich werde ich berichten, wenn es denn soweit ist.

Aber ich halte die Frage schon für berechtigt, da ich nicht weiß, ob die FW´s immer für alle Eventualitäten programmiert sind, soll heißen: es gibt immer Leute, die eine oder andere Funktion nutzen. Andererseits gibt es auch Leute, die beide Funktionen nutzen und ob das dann immer miteinander harmoniert, ist ja dann die Frage.
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hmmm... ich nutze bei O2 auch die 2.PCV aber nicht an WDS, geschweige denn von/auf den jeweiligen Routern, wozu auch?
Was willst du denn damit erreichen, wat soll dat?
Noch mehr gleichzeitige Verbindungen, von einem WDS-Client generiert, kannst du doch auf dem Master gar nicht erzwingen, auch du kannst die Physik nicht austricksen... :rolleyes:
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Ich dachte daran, über die 2.PVC die erste zu entlasten. Am MAster ist das ja so,warum soll das am Slave nicht auch so gehen, habe ich mich gefragt...;-)
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Nein, es geht nicht, es sei denn du verwendest PPPoE am Master, dann garantiere ich dir jede Menge neue Verbindungen, weil dann der Client eigene Verbindungen generiert...
 
F

Feuer-Fritz

Guest
OK, ich hätte es zwar gerne verstanden, aber so ist es auch ok......


:bahnhof:
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hmmm... schon klar, ganz genau Erklären kann ich es leider auch nicht, sry! Dazu bin ich in dem Bereich nicht der Profi, frank_m24 oder Novize können das sicher...
 

pfeffer

Mitglied
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
755
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ich dachte bisher immer: 2. PVC = 2. Einwahl über pppoe.
Und das müsste natürlich gehen (wenn es in den Einstellungen der Fritz!Box erlaubt wird).
Ich kann mich jedenfalls problemlos im WLAN zusätzlich per pppoe bei 1und1 einwählen.

Bisher sind mir dafür auch nie doppeleinwahlgebühren berechnet worden. Aber andere haben davon ja berichtet.

Ich mache das manchmal vom Notebook aus, wenn ich will, dass der Notebook eine öffentliche IP hat, so dass er direkt von außen erreichbar ist oder um NAT-Probleme zu vermeiden. Eine "Entlastung" sehe ich dadurch allerdings für nix und niemanden.

Schöne Grüße,
Pfeffer.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Es stellt sich aber die Frage, ob das auf Dauer gut geht.
 

pfeffer

Mitglied
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
755
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
was meinst Du damit?
Ob 1und1 das auf Dauer duldet? mehr berechnet? Dir kündigt?
Die Fritz!Boxen explodieren?
Die Stabilität der Verbindungen nicht zufrieden stellend ist?
 

Fehler12

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2008
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Muss mich mal melden.

Wir haben bei uns ne FB 7170 und nen Speedport W701V (gefritzed).

Da beide über eine DSL-Leitung VoIPen sollen und die Anleitung von Novize leider nicht funktioniert hat, habe ich auf dem Speedport (am DSL) PPPoE-Passthrough aktiviert und die FB 7170 dahinter geklemmt. Die erste wählt sich NUR mit der normalen Kennung ein, die zweite mit dem V davor. Klar geht die bevorzugte Paketbehandlung daduch verloren, aber der Rest geht ohne Probs und ich hab sie noch nicht vermisst.

Ich würde zumindest bei 1und1 aber von mehr als 2 Geräten abraten, da ich im Forum mal einen Beitrag gefunden hatte (blos wo?), der davon berichtete, dass sich 1und1 Mehrfacheinwahlen mit 1,2c/Min vergüten lässt. Nur 2 Einwahlen müssen sie ja zulassen.