.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 Siqura PAP2 miteinander verbinden für intern telefonate

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von ch-ruppel, 29 Sep. 2006.

  1. ch-ruppel

    ch-ruppel Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ,
    ich habe eine lagerhalle die per Wlan an mein Netzwerk im Büro angebunden ist.
    Nun hatte ich die Idee, als nebenstelle von meiner Auerswald ISDN Anlage ein Telefon in der Halle zu haben. Ein händler hat mir nun 2 Linksys Siqura Pap2 verkauft, sodas ich quasi auf beiden seiten der Wlanstrecke son Teil aufbau,
    Ich möchte dann mit einen Telfon in der Halle über den dersten Pap auf den 2. Pap und von da aus über den Auerswald adapter auf einen Analagen Nebenstellenport der Anlage.
    Mit dem Hintergrund interne Telefonate zu führen und Anrufe ohne extrakosten in die Halle weiter zu leiten.
    Der Händler sagt das ginge damit. Da ich keine große Ahnung mit voip habe, was muss ich beachten beim Konfig.

    gruß christian

    ch-ruppel@onlinehome.de
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Du kannst die PAP2 gegenseitig über ihre IP-Adresse anrufen...

    --gandalf.
     
  3. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Der PAP2 hat 2xFXS-Ports, d.h. Ports geeignet für den Anschluss von Telefonen. FXS-Ports sind auch an der Tk-Anlage vorhanden - nämlich für Nebenstellen. Es können jedoch immer nur FXO mit FXS verbunden werden, d.h. Du kannst mit dem PAP2 keine Kopplung Deiner Anlage mit einem entfernten Telefon herstellen... wohl aber zwei Telefone miteinander koppeln.

    Für die Kopplung einer Anlage mit einem entfernten Telefon brauchst Du am entfernten Standort ein Gerät mit FXS-Port (z.B. PAP2) und für die Anlage ein Gerät mit FXO (zur Verbindung mit einer Nebenstelle). Dann geht das so wie hier beschrieben: http://wiki.ip-phone-forum.de/pbx:voip:remotetelefon:start

    Bei Anruf auf die Nebenstelle der Anlage wird also der VoIP-Adapter dort aktiv und leitet das Gespräch per VoIP auf eine bestimmte IP-Adresse weiter... die des PAP2. Der bekommt das Gespräch und läßt das Telefon klingeln.

    Der Weg andersherum funktioniert so, daß vom PAP2 aus Gespräche zunächst eine Verbindung zur Tk-Anlage herstellen und dann dort nachwählen... quasi wie eine Nebenstelle - nur eben über VoIP gekoppelt.

    --gandalf.
     
  4. ch-ruppel

    ch-ruppel Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke..hat mir geholfen..werd mal losfummeln...