.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 VoIP-Gespräche von angekoppelter Telefonanlage

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von pfeifix, 25 Mai 2005.

  1. pfeifix

    pfeifix Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!
    Habe eine T-Concept Xi520 über deren internen S0 an der FritzBox WLAN hängen (Anlagenkopplung). Dachte eigentlich, mit der neuen Box kann man nun endlich von einem Teilnehmer der Anlage aus 2 VoIP Gespräche gleichzeitig führen, aber beim erneuten Wählen der Rufnummer der FritzBox bekomme ich kein 2. VoIP-Amt :evil:

    Wie führe ich von einer angekoppelten ISDN-Anlage 2 VoIP Gespräche über die FritzBox? Das muss doch mit der jetzt gehen!
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Du mußt dann bei Anlagenkopplung eben der FBF eine 2te Nummer zuordnen!?
    Leider kenne ich mich mit Anlagenkopplung nicht so gut aus,

    aber mit der "neuen" Box braucht man keine Anlagenkopplung mehr!

    Man hängt sie einfach zwischen NTBA und TK-Anlage! ;)
     
  3. pfeifix

    pfeifix Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, eine 2. MSN kann man der Box schon mal in der Anlagenkopplung nicht zuordnen, das ist ja das fatale..

    Wenn ich die Box zwischen NTBA und Anlage hänge, bekomme ich dann bei Wahl der "0" von einer Nebenstelle der Anlage ein VoIP-Amt von der FritzBox, und das auch von 2 Nebenstellen der Anlage gleichzeitig?
     
  4. MarcoB

    MarcoB Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @pfeifix:
    Genau das!

    Hier hängt an einer 7050 eine TK-Anlage über die 2 gleichzeitige Gespäche per VoIP möglich sind!

    Marco
     
  5. pfeifix

    pfeifix Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und kann man ohne Einschränkungen Gespräche an der Anlage weitervermitteln?
     
  6. MarcoB

    MarcoB Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also, wenn deine TK-Anlage Vermitteln kann, dann sollte das eigentlich problemlos gehn, weil die TK ja denkt, dass sie am NTBA hängt - und nicht am internen S0 einer anderen Anlage. Ich habe nicht so viele Telefone, um das großartig zu testen.
     
  7. zaphod.beeblebrox

    zaphod.beeblebrox Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit dem Vermitteln ist eins der großen Probleme im Moment, das klappt quasi nicht (warum auch immer, weil die FBF eigentlich ja nichts tun soll).

    Das wird sicher noch ein paar FW-Sprünge brauchen, ansonsten ist die Nutzung uneingeschränkt möglich, auch mit zwei Gesprächen.
     
  8. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie schon gesagt, nein! Kann Dir das für die XI520 bestätigen, geht noch nicht. Zumindest nicht bei analogen Endgeräten, ISDN Geräte hab ich nicht.
     
  9. MaGa

    MaGa Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich hab es nicht probiert aber ihr habt auch nicht darüber geschrieben,

    unter "Nebenstellen" > "Interne Nummern für ISDN-Telefone"> "neue Nr."
    kann man eine Telefonnr. angeben, dann steht interne Nr. 51
    kann man dann nicht mit z.B. Tel. 2 über R 51 verbinden ?
     
  10. pfeifix

    pfeifix Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiß jemand, ob geplant ist, dass man über die Anlagenkopplung 2 VoIP Gespräche gleichzeitig führen kann, machbar wäre das ja, man müsste der FritzBox halt zwei MSNs zuweisen können!
     
  11. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Irgendwie ist mir entglitten, was du willst:
    und
    sollten zumindest deine letzte Frage absolut überflüssig gemacht haben:

    Man braucht keine Anlagenkopplung bei der 7050. Statt dessen nehme man den internen S0-Bus - und der kann zwei Gespräche.

    Wenn's dir ums Vermittlen geht, dann sag doch bitte mal,wen du wohin vermitteln willst. Im Falle interner Vermittlung: Konfiguriere deine TK-Anlage so, dass die kein ECT (mit Hold) auf dem S0-Bus macht, sondern intern vermittelt, dann klappt das auch. Alternativ musst du auf die nächsten FW-Updates warten, da die 7050 heute noch kein ECT kann.

    Mit Anlagenkopplung hat das allerdings nichts zu tun :gruebel:
     
  12. pfeifix

    pfeifix Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es geht schlicht darum, dass ich meine Box nicht zwischen NTBA und Anlage hängen KANN, da diese Komponenten sich allesamt im Keller befinden, und keine Möglichkeit besteht, wenn ich die Box dort aufstelle, das Internet übers LAN von dort aus in die oberen Stockwerke zu bringen (und ich will auch keine "tausend-Repeater-WLAN-Lösung").
    Ich denke schon, dass eine Funktion "Anlagenkopplung" über ISDN, wenn es sie denn schon gibt, dann auch so ausgestaltet sein müsste, dass sie 2 gleichzeitige Gespräche zulässt. Und meine Frage zielte NUR dahin, ob jemand von AVM weiß, ob dies irgendwann über ein FW-Update möglich sein wird.
     
  13. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    diese Frage wirst du wohl AVM stellen müssen :mrgreen:

    Laut Dokumentation ist die Anlagenkopplung wohl für analog gedacht - dass sie überhaupt mit ISDN funktioniert, ist vermutlich gar nicht beabsichtigt :wink:
     
  14. pfeifix

    pfeifix Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das stimmt wohl nicht, sonst könnte man in der Konfiguration nicht zwischen ISDN S0- und analoger Nebenstelle zur Kopplung wählen.
     
  15. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    die Argumentation hat was :)