.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 Wlan Verbindungen oder (LAN/Wlan)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von habanero, 24 Sep. 2011.

  1. habanero

    habanero Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    habe eine Kurze Frage.
    Ich habe z.Z. leider nur eine 2000er DSL von 1&1 (1&1 Support sagt mir die werden das Problem beheben).
    Mein Mieter gibt mir die Möglichkeit per WLAN an seine Fritzbox 7170 zu Verbinden weil er eine 6000er DSL von der Telekom hat.

    Da ich ab heute abend die Baseball World Series sehen möchte, per MLB.TV wo ich ein Vertrag habe und einen downstream von ca. 330/340 kB/sec brauche, möchte ich wissen ob es die Möglichkeit gibt 2 Verbindungen zusammen zu fügen, seine und meine (damit ich auch nicht zu sehr sehr belaste)

    Ich habe eine FB 7320 wo die 1&1 DSL kommt und die kann ich an mein PC entweder per LAN o WLAN verbinden.
    Natürlich bin ich an mein Mieter per WLAN verbunden.
    Denn wenn ich so rechne, sein DSL die ca. eine Geschwindigkeit von 730 kB/sec schafft und meine ca. 230 kB/sec und die addieren dann komme ich fast auf 960 kB/sec.

    Ist es möglich was ich vorhabe?
    danke
     
  2. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,867
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Dann richte deine FB als Repater ein ;)
    So nutze erstmal komplett sein Inet.
     
  3. habanero

    habanero Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Danke für deine Antwort
    Eigentlich brauche ich kein Repeater, denn ich habe guten Empfang von der Fritzbox meines Mieter
    Wenn ich in der Fritzbox nachsehe dann komme ich auf 54 MBit/s
    Und mit WIRELESSNETWIEV habe ich bei der 7170 vom Mieter 86% und bei meinen Router der hier steht 92%.
    Und bei den Speedtest komme ich konstant auf die 6000.
    Ich wollte nur beide DSL zusammen binden
     
  4. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,867
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
  5. habanero

    habanero Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo HabNeFritzbox
    funktioniert nicht.
    Sobald ich meine FB als Repeater einstelle, geht meine Leitung weg und auch Festnetz
    Im Internet steht: Eine bestehende Internetverbindung im Netzwerk wird mitbenutzt.IP-Adresse 192.168.178.2
    Kann zwar die ganze 6000er DSL auch per LAN Nutzen, aber nutzt mir nicht viel, denn ich kann den Fritz!USB Wlan anschließen und habe das gleiche Ergebnis
     
  6. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,867
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Jo die DSL Leitung fällt dann weg bei dir, ist ja auch der Sinn, so nutzt du andere Leitung mit allen Geräten.

    Und Telefon stört eh nur beim Sport gucken, seiden brauchst den Pizzadienst ^^

    Oder guckst mit deinem Nachbarn drüben zusammen bei Ihm ;)
     
  7. habanero

    habanero Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ;)

    Ja ok
    war aber nicht mein Ziel
    ich wollte meinen Nachbarn nicht zu viel Leitung wegnehmen, obwohl das Baseball Spiel um 2.00am ist
     
  8. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,867
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Entweder FB <-> FB mit allem also, oder halt mit einem WLAN Stick zu seiner FB, für das Gerät mit dem gucken willst, und rest läßte auf deiner FB an Geräten.

    Einfach mal so 10 FB miteinander verbinden und die Last alle Geräte aller 10 FB auf alle 10 DSL leitungen gleichmäßig verteilen geht so nicht einfach mal so ;)
     
  9. habanero

    habanero Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich dachte mir, man konnte so ein eigenes Netz aufbauen.
    z.B. ein Programm oder eine Fritzbox die als Server dient wo alle 2 oder 4 oder 20 Leitungen reinkommen und dann als eine raus geht.
    In meinen Fall mit den 2 Netzwertkarten (1 LAN und 1 WLAN) dachte ich 2 sind möglich
     
  10. Master1

    Master1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    1,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Auch wenn es jetzt noch nicht geht, ist die Idee gar nicht so dumm. Ich habe mal getestet mit 2 Verbindungsmöglichkeiten zu arbeiten, aber habe damit nur auf eine Fritz Box zugegriffen. Erfolg des ganzen war das sich der Traffic auf die Verbindungen aufteilte, z.B. Lan hat den Upstream übernommen und W-lan den Downstream. Problematik an der ganzen Sache war nur das ich den Traffic nicht steuern konnte. Ob diese Variante auch mit 2 Verbindungen geht müsste man Testen. Aber Nacht´s um 2 wird dein Vermieter dir nicht weiter Böse sein wenn du ihm etwas Bandbreite abnimmst. Außer er schiebt Nacht´s irgendwelche Backups aber das lässt sich ja erfragen.
     
  11. habanero

    habanero Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Master1,
    nein böse ist er auf keinen Fall, war auch seine Idee und bis jetzt gab es keine Probleme
    Aber jetzt zurück zu meine Idee, ich denke es wird fehlschlagen wegen den IP, oder Mann musste ein Script machen für die Fritzbox der zulässt beide Internet zu addieren und dann öffentlich mit einer IP surft
     
  12. Master1

    Master1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    1,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich glaube da ist auch das Problem in der ganzen Rechnung. Den wie sollte man den Traffic aufteilen da ja die Protokolle immer zwei feste Punkte brauchen, so dass die Daten beim Richtigen Rechner wieder ankommen.
    Eine theoretische Variante könnte sein das man mit einem Proxy zusammenarbeitet welcher dann die Pakete sortiert. Ob diese Variante möglich ist überlasse ich dem Fachpublikum.

    Was Realistischer sein dürfte das man auf dem Rechner ein Programm laufen hat welches bei Anliegen von zwei I-net Anschlüssen die Wahl lässt über welche IP welche Anwendung zugreifen darf.

    Summa Sumarum sei aber gesagt nicht´s geht über eine eigene schnelle Leitung. Von daher klemm dich hinter falls es ein Technisches Problem sein sollte!
     
  13. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein externer Proxy, der das speziell so macht, wäre eine Möglichkeit, aber den müsste man erst einmal haben.
    Ohne diesen könnte man für getrennte Verbindungen verschiedene Internet-Anschlüsse nutzen, aber nicht für eine einzige. Dazu müsste man den Server dazu bringen, die Pakete abwechselnd an verschiedene Ziel-Adressen zu senden. Wenn die Nutzung tatsächlich in der Nacht ist (und der Zeitpunkt inzwischen schon vorbei), lohnt sich das nicht weiter.

    Unabhängig von dem, was theoretisch möglich ist, wird beides nicht in der Box unterstützt, es wäre also eine größere Erweiterung.