.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

200.000 Internet-Telefonierer nutzen freenet iPhone

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 26 Okt. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    200.000 Internet-Telefonierer nutzen Testsieger freenet iPhone
    • Qualität überzeugt: freenet iPhone begrüßt 200.000sten Kunden
    • Qualität gewinnt: freenet iPhone Sieger im Tomorrow-Test
    • Qualität verpflichtet: freenet iPhone mit vielen neuen Services
    freenet.de AG / Hamburg - Doppelten Grund zum Feiern hat freenet iPhone: Denn zum einen konnte sich das Internet-Telefonieangebot der freenet.de AG per Ende September über den 200.000sten Kunden freuen. Zum anderen wählte das Computermagazin „Tomorrow“ in seiner November-Ausgabe freenet iPhone zum besten Internet-Telefonieangebot. „freenet überzeugt bei den Tarifen und der Gesprächsqualität“, heißt es im Fazit der Tomorrow-Prüfer.

    „Als Innovationsführer haben wir freenet iPhone auf der CeBit präsentiert. Der große Kundenzuspruch und der Testsieg zeigen, dass gute Ideen auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt auch zu Erfolgen führen“, sagte Eckhard Spoerr, Vorstandsvorsitzender der freenet.de AG.

    freenet stattete seit der Präsentation im März auf der CeBIT das freenet iPhone mit immer neuen komfortablen Merkmalen aus: So können DSL-Kunden, die ihr analoges Telefon über die Fritz!Box Fon angeschlossen haben, genauso mit freenet iPhone telefonieren wie User über das Softwaretelefon.

    Die nächsten Service-Stufen sind bei freenet schon fest geplant: Demnächst sind über freenet iPhone auch Servicenummern wie 0180 oder 0800 erreichbar. Auch eine neue Tarifoffensive mit sehr günstigen Auslandstarifen steht in nächster Zukunft bevor.

    Schon zur Produkteinführung erhielt freenet iPhone die Auszeichnung CeBit Highlight 2004 von der Fachzeitschrift „Chip“ als bestes Produkt der Kategorie Kommunikation. „Chip“ vergab den Preis an freenet „für das Voice-over-IP-Angebot iPhone, das die preisgünstige Internet-Telefonie endlich einer breiten Masse zur Verfügung stellt“.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Zum Testsieg bei Tomorrow habe ich nur Kopfschütteln übrig.

    Wenn es um Stabilität, Sprachqualität und Zusatzfeatures wie volle ENUM Unterstützung geht (womit man jeden VoIP-User kostenlos erreichen kann und sich nicht darüber Gedanken machen muss, bei welchem Provider der Angerufene ist) - dann führt an Bluesip.net kein Weg vorbei.
    Zugegeben: Ist nicht der billigste Anbieter, aber bei einem Testsieg geht es in meinen Augen nicht um einen Preissieg!

    Und wegen Qualität überzeugt: Die Abrechnungsqualität können die damit wohl nicht gemeint hat, wenn man mal hier in den Forumsbereich schaut und ein bisschen danach googelt.
     
  3. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich sehe es auch so, das die Wertung der Tomorrow ueber Freenet mit "Milchstrassengeld" eingekauft wurde; aber dazu hatte ich mich ja bereits im Forum geaeussert!
     
  4. pechvogell007

    pechvogell007 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klappern gehört zum Handwerk!!

    und Geschäft macht weder der günstigste noch der beste ...
    ... sondern der "Lauteste" ...
    Was Freenet macht ist für unsere Zeit 1a-Marketing!
    Die Masse der "Faulen" mit geschickter Presse und Werbung locken!
    Siehe Mediamarkt - der war noch der der billigste - aber die Leute rennen dahin wie die blöden und kaufen auch noch. ;-)

    Pechvogel
     
  5. stan73

    stan73 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das gleich wie Ihr

    NAJA,

    ich muß sagen, daß ich noch keine besondere Erfahrung mit IP -Telefonieanbietern hab. Aber ich würde sagen, daß die Zeitschrift "Tomorrow" eher auf eine Clientel aus ist, die wie <Pechvogel> schon beschrieben hat "faul" ist - im Sinne von NichtSelberHerausfindenWasDasBesteFürMichIstSondernLieberAllesVonComputerBildOderTomorrowVorkauenLassen.

    Naja - Ich will nicht überheblich klingen; ganz im Gegenteil: Wenn man seit mehr als 10 Jahren mit PC&acute;s bzw. Netzwerken zu tun hat, dann hat man vielleicht den Vorteil gehabt , sich allmählich an den heutigen Stand herangearbeitet zu haben. Also ich errinnere euch mal an die Telekom Aussage: "Über zwei Kupferadern lässt sich maximal eine Bandbreit von 9600 baud erreichen. Das ist die technische Grenze" Wir haben dann sehnsüchtig auf technologien gewartet, die uns mehr Bandbreite brachten (oder sonstigen Fortschritt). Und wenn er dann da war, haben wir uns in Insiderkreisen darüber informieren können.
    Aber was machen eigentlich die Leute, die "seit gestern" erst mit IT konfrontiert werden. Die werden jetzt mit allem Möglichen zugeschüttet, EMail, Webseite, Homepage,Online, DSL, Flatrate, Trojaner, OnlineBanking oder VOIP. Ich habe volles verständnis für diese "faulen". Denn bei den heutzutage gelten "Technologie-Wechsel-Frequenzen", werde ich garantiert auch bald "faul" werden


    Super Forum, weiter So,


    stan73
     
  6. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Naja, ich finde die 200.000 echt ein wenig überzogen.
    Kann nicht gerade sagen das wir hier im Forum mehr
    Freenet User haben als andere.
    Würde mich mal interessieren, wie die auf diese Zahl kommen.
     
  7. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    ;) Na Udo, die haben halt keine Probleme weil alles so Prima läuft. Wozu brauchen sie dann ein Forum? ;)

    jo
     
  8. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich glaube jeder DSL User ist automatisch bei iphone basic regestriert ,ob er es nutzt oder nicht ,bzw. es gibt bestimmt eine Menge ,die einfach nur die 100 Freiminuten genutzt haben und da kann man schon auf so eine Zahl kommen. Zur Verteidigung von Freenet muss ich allerdings sagen ,das ich noch nie einen Ausfall hatte im gegensatz zu einer anderen Firma ,die hier auch im Forum vertreten ist.Nur meine Meinung (was die Verfügbarkeit betrifft)
     
  9. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
  10. pumana

    pumana Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nicht zu vergessen, nur bei Freenet hat man die Postpaid-Methode als Bezahlungsoption!
     
  11. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    @pumana:
    Das sehe ich als grossen Nachteil an; dann kann man wieder ein boeses Erwachen erleben, wenn dann die Rechnung kommt, zumal der Online-EVN nur tagesaktuell ist & oftmals gar nicht geht.
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Ist ja kein Wunder wenn einem das Kündigen so gut wie unmöglich gemacht wird. Und wenn man es trotzdem wagt bekommt man es mit dem 400 Köpfigen Inkassobüro von freenet zu tun das mehr Mitarbeiter beschäftigt als freenet selbst.
     
  13. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    ganz genau Jani!
    Das haben bereits einige (mich eingeschlossen) hier erlebt!
    <OffTopic> Ich spiele uebrigens gerade ein neues Freenetgame --> ich versuche, meine Domain von dort weg zu bekommen und zu einem anderen Domainhoster umzuziehen, mal sehen, ob das gelingt! Da lagen auftretende Probs mit PhP naemlich auch wieder mal an mir und natuerlich nicht an Freenet!</OffTopic>

    Freenet? Nein Danke!
     
  14. pumana

    pumana Mitglied

    Registriert seit:
    25 Mai 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Naja, ein vollwertiger VoIP Anschluß soll schon Postpaid sein, wenn man sein Festnetz abschafft!
     
  15. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wieso denn pumana? Du kannst doch bereits bei Nikotel auf automatisches Nachladen stellen, wenn Dein Guthaben unter einen bestimmten Wert faellt.
    Ausserdem geht es bei Sipgate superschnell mit dem Aufladen, wenn man per Kreditkarte auflaedt bzw. wenn man die Kopie des Kontoauszuges der Ueberweisung zumailt.
    Bei sipsnip kann man mit paypal bezahlen, geht auch extrem fix.
    Wo also ist das Problem?

    Alle VoIP-Provider muessen aus meiner Sicht eher an der Stabilitaet arbeiten, bevor man den Telekomanschluss abschaffen kann!
    Aber mit einem Backup-VoIP-account laeuft es bereits ganz ok, finde ich.
     
  16. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das stimmt nicht, auch bei Bluesip.net ist dies möglich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.