2x Fritzbox 7590 aber bei 2. Box kein Telefonie möglich

Bart_15

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2008
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Community,

ich habe gerade 2 Boxen gegen zwei 7590 ersetzt und jetzt kämpfe ich damit, dass ich an der 2. Box, die als IP-Client läuft, nicht die Telefonnummer registriert bekomme, um damit von einem analogen Telefon zu telefonieren.

Setup:
1 Box - 7590
  • IP: 172.168.178.1
  • IP-Telefon: eingerichtet
  • Interne Nummer: 620
  • Anmeldedaten: Benutzername (Test1234) + Passwort (Passwort1234)
  • Einstellungen Box 1.JPG
  • Einstellungen Box 2 1.JPG

2 Box - 7590
  • Neue Internetnummer angelegt und dabei folgendes Setup probiert:
  • Einstellungen Box 2.JPG
Damit läuft die Anmeldung danach immer auf ein Fehler. Die Einschlägigen Einträge bei AVM bin ich schon durchgegangen. Nur dort passt die Anleitung nicht irgendwie zu dem Screen den ich sehe (Manche Felder usw sind nicht beschrieben).


Vielleicht hat ja einer eine Idee.

Danke

Gruß DL
 

genuede

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
bei mir steht unter Benutzername test1244, Authentifizierungsname ist leer
Habe zum Nachschauen zu lange gebraucht :-(

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

...ist einfach einfacher ;)
Ich nutze es an einer zweiten Fritzbox über vpn. Hier geht keine Meshtelefonie.
Kann daher mit einer alten 7390 über Wlan oder Lan im Hotel meine heimatliche Festnetznummer nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
14,104
Punkte für Reaktionen
572
Punkte
113
Dafür braucht es aber keine zweite Box, nur ein Smartfon/Tablet mit FRITZ!App Fon und eine VPN Verbindung ;)
...wahlweise über WLAN (Wenn es das Hotel-WLAN erlaubt) oder über Mobilfunkinternet (3G/4G)
 
  • Like
Reaktionen: Bart_15

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,509
Punkte für Reaktionen
993
Punkte
113
Damit läuft die Anmeldung danach immer auf ein Fehler.
Benutzername 620 geht schon ewig nicht mehr, auch wenn man darunter bei Authentifizierungsname den richtigen Benutzernamen einträgt.
Die fast einzig sinnvolle und funktionierende Eigenschaft des AVM Mesh ist aber die automatische Einrichtung der Telefonie in einer zweiten Fritzbox. Also sollte man die auch nutzen, wenn sie denn angeboten wird.
 
  • Like
Reaktionen: Bart_15

genuede

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2009
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Dafür braucht es aber keine zweite Box
Ich nutze die eigene Box im Hotel schon ewig. Die Telefonie lohnt sich zumindest in Europa nicht mehr. Gibt natürlich viele weitere Vorteile: ich nutze die gleiche SSID wie zu Hause für alle mitgebrachten Geräte, auch im Ausland kann über Firestick oder Tablet die Mediathek genutzt werden, heimisches Radio über Fritzfon ... Und über NAT auch etwas Schutz vor den anderen Hotelgästen.
Gruß Gerhard
 
  • Like
Reaktionen: Bart_15

Bart_15

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2008
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Moinsen


Du kannst sie übers Einmeshen verknüppern.
Siehe (1. Box): Heimnetz > Mesh >Tab> Mesh Einstellungen
...ist einfach einfacher ;)
Hi,

also von IP Client Betrieb auf Mesh Repeater Betrieb umstellen und dann die die Einstellung so vornehmen wie beschrieben. Ergibt sich denn irgend ein Vorteil oder Nachteil bei der Umstellung (IP Client zu Mesh Repeater)?

Gruß DL
 

Benares

IPPF-Promi
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
3,098
Punkte für Reaktionen
160
Punkte
63
Das ist keine Umstellung. Der IP-Client wird zusätzlich halt noch Mesh-Repeater.
Die evtl. zuvor manuell erstellten Rufnummern auf dem Client müssen zuvor gelöscht werden.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,817
Punkte für Reaktionen
494
Punkte
83
Benutzername = Authentifizierungsname. Du hattest in der zweiten Box für den Benutzername „620“ genommen. Aber dort hättest Du „Test1234“ nehmen müssen (und Authentifizierungsname leer lassen). Das war teilweise der KunterBunters Ratschlag.

Anstatt „Anderer Anbieter“ würde ich „FRITZ!Box im Heimnetz" nehmen. Spricht etwas dagegen?
Ansonsten die vorgeschlagene Mesh-Telefonie. Spricht etwas dagegen?

… und klappt es mit einem der Ansätze nun?
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.