2x7170 - Telefonieproblem an der 2ten Box

SteffenGrün

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
2,634
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe, da ich mit meinen Telefonen und den Rufnummern mit einer Box nicht auskam eine zweite 7170 drangehängt.

An dieser zweiten hängen auch 2 Telefone mit verschiedenen 1&1 VOIP-Nummern, die nur in der zweiten drin stehen. Sollen auch nur VOIP-Gespräche rausgehen (Tochter). Telefonie funktioniert.
Allerdings muß ich jeden Morgen die zweite Fritz!Box neu starten, da nach der Zwangstrennung der Hauptbox die Rufnummern in der zweiten zwar als registriert drin stehen, und man mit diesen auch ausgehende Gespräche führen kann, wenn ich diese Nummern anrufe sind diese aber besetzt.
AVM Support hatte das noch nicht gehört. Scheint ein Bug zu sein, denn eigentlich sollte das funktionieren.
Hat schon jemand dieses Problem gehabt und eine andere Lösung als den manuellen Restart von Box2?
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du brauchst einfach nur folgende Einstellung in der 2ten FBF:

_FBF_Portweiterleitung_ATA.jpg
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
593
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
evt. wäre es auch eine Option die zweite fbox einfach nur als weitere TK-Anlage zu betreiben und die VoIP-Accounts nur auf der 1.ten zu konfigurieren? Ob man aber dann sicherstellen kann, dass von den Anschlüssen an der 2.ten fbox aus nur per den entsprechenden VoIP-Accounts telefoniert werden kann, weiss ich aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

SteffenGrün

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
2,634
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schönen Dank, so scheint es zu funktionieren.
Ich dachte schon, ich hätte ein Problem mit dem S0-Bus Anschluss an der 2. FritzBox, da das Herausziehen des S0 und wieder anschliessen auch dazu geführt hatte, dass die Rufnummern wieder erreichbar sind.

Noch eine kurze Frage, weil ich gerade auch eine Mail von AVM mit diesem Tipp erhalten habe.
Dort wurde noch der folgende Tipp gegeben:
"Sollte dies auch noch nicht zum Erfolg führen, kann dies zum einen daran liegen, dass wie oben schon beschrieben der Internettelefonie Anbieter Probleme hat und zum anderen, dass Sie in der Benutzeroberfläche bei Ihrem Internettelefonie-Anbieter den STUN-Server Ihres Anbieter nicht eingetragen haben. Dies ist aber erforderlich, wenn Sie die Fritz!Box Fon WLAN 7170 in einem vorhandenen Netzwerk einsetzen."

Da ich von STUN Server gar keinen Plan habe, muss ich das auch eintragen?
Werde wohl erst mal stöbern, für was so ein STUN Server gut ist.

Danke nochmal.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Trag einfach stun.gmx.net als STUN-Server ein!
 

SteffenGrün

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
2,634
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Den STUN Server kann ich aber nur eintragen, wenn ich bei Anbieter "anderer Anbieter" bei der Rufnummer einstelle.
Brauch ich denn den unbedingt, wenn es auch ohne funzt. Mir gehts in erster Linie, um über die Nummern angerufen werden zu können.
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn's auch ohne STUN geht,
dann brauchst du den natürlich nicht einzutragen!
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Wo ist das Problem? :noidea:
Dann stell doch um auf "Anderer Anbieter". Deine anderen Einstellungen bleiben doch erhalten. :?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,015
Mitglieder
351,047
Neuestes Mitglied
sboom