.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

3Com kauft Sicherheitsspezialisten

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 14 Dez. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    3Com kauft Sicherheitsspezialisten
    430 Mio. Dollar für Ausbau des VoIP- und Netzwerkangebots

    Marlborough/Austin (pte, 14. Dezember 2004 10:38 ) - Der US-amerikanische Netzwerkspezialist 3Com hat sich mit TippingPoint Technologies einen Anbieter von Sicherheitslösungen für VoIP- und Netzwerk-Services ins Boot geholt. Wie beide Unternehmen in der Nacht auf heute, Dienstag, mitteilten, wird 3Com 47 Dollar pro TippingPoint-Aktie und damit einen Aufpreis von 13 Prozent gegenüber dem Börsenschlusskurs vom Freitag zahlen.

    Die Transaktion hat ein Gesamtvolumen von rund 430 Mio. Dollar. Die Akquisition ist noch abhängig von der Zustimmung durch die Regulierungsbehörden und soll im dritten Quartal von 3Coms Geschäftsjahr 2004/05 über die Bühne gehen. TippingPoint soll nach Angaben von 3Com als eigene Sparte fortbestehen und mit seinen Sicherheitstechnologien das VoIP- und Netzwerkangebot von 3Com ergänzen.

    TippingPoint hat derzeit rund 125 Mitarbeiter und erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr (31. Januar 2004) einen Umsatz von knapp 5,8 Mio. Dollar. 3Com hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003/04 einen Umsatz von 699 Mio. Dollar erreicht. 3Com hat im abgelaufenen ersten Quartal seines aktuellen Geschäftsjahres seinen Nettoverlust auf 35,5 Mio. Dollar reduziert. Der Quartalsumsatz stagnierte dagegen bei 162 Mio. Dollar. In der vergangenen Woche reduzierte das Unternehmen seine Umsatzprognose für das zweite Quartal von 170 bis 180 Mio. Dollar auf 149 bis 153 Mio. Dollar.

    Quelle: pressetext.at
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.