4 VoIP Nummern von 1&1 zu Sipgate bis 1.1.09?

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin,
die kurze Vorgeschichte... Ich hab meinen Vertrag bei 1&1 Anfang Dezember wegen täglicher Synchronisationsverluste ausserordentlich gekündigt, da ich mich spontan entschlossen habe, zu KabelDeutschland zu gehen (schlechter Entschluss, aber das ist jetzt unwichtig ^^). Die Kündigung enthielt den Hinweis, meine VoIP Rufnummern bitte zur Portierung durch andere Anbieter freizugeben.
Eigentlich wollte ich die Rufnummern mit zu KabelDeutschland nehmen, das geht aber laut Aussage von KD nicht. Damit hatte ich mich zwangsweise abgefunden, bis mir gestern die Idee kam, ich könne ja meine Rufnummern zu Sipgate umziehen.
Mit Sipgate hatte ich bisher nichts zu tun... also habe ich mir gerade eben einen Basic-Account zugelegt, weil ich aus der Hilfe nicht wirklich entnehmen konnte, wieviele Nummern man für einen Account registrieren kann.

Wenn ich über das Portierungs-Formular einen ISDN Anschluss auswähle (VoIP Orts-Rufnummern gibt es ja nicht zur Auswahl), kann ich problemlos vier Nummern eintragen. Kann ich das dort einfach mit meinen Ortsbezogenen VoIP Nummern von 1&1 machen?

Mein Anschluss bei 1&1 ist zum 31.12. gekündigt. Sipgate verlangt eh, dass vorab bei 1&1 gekündigt wird, nur habe ich jetzt Bedenken, dass der Zeitraum mittlerweile zu kurz werden könnte.

Hat von Euch schon jemand Erfahrung damit gemacht? Anrufen kann ich ja erst wieder am Montag, das habe ich eh vor...

Nehmen wir an die Portierung funktioniert, wie kann ich dann meine vier Nummern bei Sipgate verwenden?
Kann ich wie von 1&1 gewohnt alle Nummern in die FritzBox eintragen, sodass die FritzBox (mit ISDN Anlage angeschlossen) selbst bestimmt, mit welcher der vier Nummer raustelefoniert wird, bzw. dass ich auch immer zwei Leitungen habe, die unabhängig von den Nummern sind?

Die Beschreibung bei Sipgate, wieviele Nummern, wieviele "Leitungen" sowie wie die Zurdnung "Leitung" <-> Nummer funktioniert, ist für mich leider nicht aussagekräftig genug gewesen...

Ich vermute mal, dass ich in den Plus-Tarif wechseln muss.. Nur das mit einer Rufnummer und drei Durchwahlen habe ich nicht ganz kapiert :rolleyes:


Wäre schön, wenn mir hier jemand Licht ins Dunkel bringen kann ;)
 

Frank-DD

Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du hast bei Sipgate praktisch deinen eigenen (portierten) Nummernpool und bekommst eine Nummer von denen.

Du kannst alle Nummern (wir haben 10+1) auch im kostenlosen Basic-Tarif verwenden. In diesem bekommst du eine SIP-ID - auf diese werden kommend alle aufgeschaltet, abgehend kannst du im Web einstellen, welche Nummer du verwenden willst.

Im Plus-Tarif gibt es drei SIP-IDs (=3 getrennt nutzbare Leitungen). Die Zuordnung der Nummern zu den Leitungen ist im Web frei einstellbar. Wer nur die eine Sipgate-Nummer hat, bekommt hinten dran noch je eine Ziffer als Verlängerung, so dass aus einer Nummer vier werden.

Willst du die Nummern kommend unterscheiden können, bleibt nur der Plus-Tarif, sonst reicht erstmal der Basic.

Den Basic gibt es als reinen Prepaid oder mit Bankeinzug, da ohne Grundgebühr. Wir schätzen das sehr, da wir abgehend unter Verwendung der gleichen Nummern auch andere Anbieter nutzen. So kann man bei verschiedenen Anbietern die besten Tarife für verschiedene Ziele nutzen.

Beim Plus-Tarif entsteht Grundgebühr, darum braucht es da, glaube ich jedenfalls, einen Bankeinzug.

Viel Glück. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke, das klingt schonmal verständlicher ;)

Aber Fragen hab ich dennoch... Du sagst, abgehend kann ich mit einer SIP-ID auch nur eine Nummer verwenden. Im Webinterface kann ich aber jetzt schon, wo ich bisher nur eine SIP Nummer habe, "setzt das Endgerät" wählen. Kann ich also nicht vielleicht doch mit einer SIP ID auch alle Nummern ausgehend verwenden?

Dann, wenn ich Plus mit 3 Leitungen habe, kann ich dann maximal 3 meiner 10 Nummern als eingehend unterscheiden, und die anderen 7 muss ich auf diese 3 mappen? Kann ich auch alle 10 Nummern auf alle 3 Leitungen mappen, sodass eine Nummer auch zweimal parallel angerufen werden kann?
Ich hätte das hald gerne wie bei einem normalen ISDN Anschluss. Zwei Leitungen über die jeweils alle MSNs gehn, und was wo klingelt entscheidet die Telefonanlage anhand der MSNs.

Danke für die Hilfe ;)
 

Frank-DD

Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
...Zwei Leitungen über die jeweils alle MSNs gehn, und was wo klingelt entscheidet die Telefonanlage anhand der MSNs....
Wie es genau mit "Nummer setzt Endgerät" geht, kann ich dir nicht sagen - wir haben ja nur den Basic und haben das auch so nie probiert.

Aber - die gute Nachricht - über eine SIP-ID kann auch mehrfach telefoniert werden. Also es können auch mehrere Anrufe von deiner Telefonanlage angenommen werden und auf angeschlossene Telefone verteilt werden.
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dann, wenn ich Plus mit 3 Leitungen habe, kann ich dann maximal 3 meiner 10 Nummern als eingehend unterscheiden, und die anderen 7 muss ich auf diese 3 mappen?
Korrekt! Damit wird eine normale Privatanschluß-Situation (ähnlich wie ISDN) abgedeckt. Hinzu kommt noch die Fax-Rufnummer.

Kann ich auch alle 10 Nummern auf alle 3 Leitungen mappen, sodass eine Nummer auch zweimal parallel angerufen werden kann?
Das handhabt die Telefonanlage(Fritzbox o.a.) und zwar besser als ISDN. Theoretisch fast beliebig viele an- und abgehende Gespräche. Nur bei Flat abgehend limitiert.
Die Fritzbox sorgt auch für abgehende Rufnummernanzeige.
 
Zuletzt bearbeitet:

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[...] Die Fritzbox sorgt auch für abgehende Rufnummernanzeige.
Aber kann sie auch ankommende Nummern unterscheiden, oder nur die drei SIP-IDs? Soweit ich das verstehe, kann sie ankommende MSNs nicht unterscheiden, damit ist also ISDN Funktionalität ab 4 MSNs selbst bei einem Plus-Tarif nicht mehr gegeben, das ist sehr schade...

Kennt ihr alternative Anbieter, welche reines VoIP ohne Internetzugang anbieten und gleichzeitig volle ISDN Funktionalität haben, so wie ich das derzeit von 1&1 kenne?
 

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also geht es NICHT, denn ich sprach von vier und mehr Nummern, exclusive Fax...

Wirklich schade, eine Nachbildung von ISDN Funktionalität sollte doch nicht zuviel verlangt sein...
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also geht es NICHT, denn ich sprach von vier und mehr Nummern, exclusive Fax...

Wirklich schade, eine Nachbildung von ISDN Funktionalität sollte doch nicht zuviel verlangt sein...
Stimmt, wenn die Betonung auf 4 übernommenen Nummern liegt. Ich habe hier 5 Sipgate-IDs, die ich alle sauber trennen kann, ein- wie ausgehend. Alles kein Problem. Wenn du aber auf die 4 übernommenen Nummern beharrst, haste halt Pech.
Außerdem ist Standard-T-COM-ISDN immer 3 Nummern auf 2 Kanälen gewesen. Und das kann Sipgate.
 

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
5 SIP-IDs? Tippfehler?
Ich bestehe nicht auf 4 Rufnummern, ich hab sie hald nunmal und würde sie gerne übernehmen. Ich verstehe ganz ehrlich den Sinn dahinter nicht, wenn man beliebig viele Nummern haben kann, aber nur 3 trennen kann. Was nützen mir 5 Nummern die auf dem selben Anschluss landen?
Man hat normal unterschiedliche Nummern, weil diese unterschiedliche Endgeräte erreichen sollen, das setzt aber Trennbarkeit voraus...

Und ISDN ist nicht gleichbedeutend mit Standard-ISDN der T-Com. ISDN beschreibt zwei von den (beliebig vielen) MSNs unabhängige Sprachkanäle.
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
5 SIP-IDs? Tippfehler?
Nein, wieso?
Ich habe 5 Sipgate-IDs+die Fax-Nr., 1 Carpo-ID und 1 Arcor-ID. Alle sauber getrennt. Es sind ALLE Nummern /IDs sauber zu trennen. Nur in der einen Vertragsform nur 3+1. Aber es gehen logischerweise mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naj ok, natürlich kann ich mich bei Sipgate mehrmals anmelden, was aber recht ineffizient ist, wenn man gern die Flatrate hätte ;)

Dazu kommt, dass man Rufnummern nicht einzeln portieren kann, ich kann also meine Nummern nicht so auf Sipgate-Accounts aufteilen, dass ich immer nur 3 je Account habe.

Wie ist das eigentlich mit der Portierung, ist das durch das Telekommunikationsgesetz geregelt? Ich hab heute extra bei Sipgate angerufen und gefragt, ob mein einzelne Nummern später zu anderen Providern oder zwischen zwei Sipgate-Accounts portieren kann. Das ist aber nicht möglich, eine Portierung ist in jedem Fall mit der Kündigung verbunden.
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ariva hat Recht - wenn es speziell die 4 zu portierenden Nummern sein müssen, dann geh doch zu Bellshare, dus.net oder anderen Anbietern, wenn dir alle anderen Varianten zu ineffizient sind.
Viel Spaß beim rechnen :rolleyes:
 

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wir wolln uns hier nicht falsch verstehn, ich hab nicht vor mich mehrfach anzumelden. Nur, wie kommt er denn bitte an seine 5 Sipgate-IDs, wenn Sipgate im Plus-Tarif nur 3 anbietet? Ich hab ja nicht umsonst nachgefragt...

Mag sein, dass es "Standard" ist, eine ID zu haben und alle Nummern zu portieren. Nur wie gesagt, sehe ich keinen Sinn hinter Nummern die ich nicht unterscheiden kann... Ist das denn echt so eine abnormale Annahme von mir?
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Manche Gegebenheiten muß man akzeptieren.
Ich warte für meinen Ferrari immer noch auf die Anhängekupplung und die Kombi-Variante. :p
 

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich akzeptiere ja, dass es bei Sipgate nicht geht. Was ich nicht akzeptiere ist, dass es als normal angesehen wird, wenn man mehrere Nummern eingehend nicht unterscheiden kann...

Aber, die Frage, wie er an 5 Sipgate-IDs kommt, ist mir immernoch nicht beantwortet worden ;)
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
... wenn man mehrere Nummern eingehend nicht unterscheiden kann...
Wer ist "man" ??? Du hast einen speziellen Wunsch und das Sipgate-Produkt paßt nicht auf Deine Situation. Ich habe 4 O2-Nummern+ Sipgate + dus.net. Auch bei mir erlaubt "man" die Unterscheidung jeder Nummer.
Für mich paßt das so. Beileid, wenn es bei dir nicht paßt.

Ich hätte die Frage im "allgemein"-Bereich gestellt. Hier lesen hauptsächlich die Sipgate-Nutzer mit und du brauchst was effizienteres.
 

RFZ

Neuer User
Mitglied seit
21 Mai 2006
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jetzt tu doch bitte nicht so besserwisserisch, ich hab ganz normale und berechtigte Fragen gestellt.

Meine Frage steht immernoch im Raum, er sagte "5 Sipgate-IDs", wie er dazu kommt, will mir wohl keiner sagen, schön, stattdessen werde ich für meine "Ansprüche" schief angeschaut.

Und ich habe nicht in den allgemein-Bereich geschrieben, weil ich nicht wissen wollte, welcher Anbieter xy unterstützt, sondern ich wollte wissen ob Sipgate das kann, was ich möchte. Die Antwort ist, es geht nicht, und damit bin ich zufrieden.

Was mich stört ist, dass du einerseits meine Ansprüche für abnormal hältst und jetzt aber trotzdem plötzlich selbst über vier Nummern hast, die alle unterschieden werden können. So seltsam ist mein Anliegen also wohl doch nicht, was?

Edit: und "man" ist meine Telefonanlage... wahlweise auch gerne ich selbst, wenn mein Telefon anzeigt "Anruf für xy"...
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
756
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Was mich stört ist, dass du einerseits meine Ansprüche für abnormal hältst und jetzt aber trotzdem plötzlich selbst über vier Nummern hast, die alle unterschieden werden können.
Ich hab ja auch nix gegen dein Anliegen. Und ich kann ja auch nix dafür das O2 mir 4 Nummern Mindestabnahme aufzwingt. ;)
Hauptsache wir konnten dir mit den gewünschten Auskünften helfen. Sorry für meinen abschweifenden Tipp.
 

Abuze

Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2007
Beiträge
612
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich verstehe ganz ehrlich den Sinn dahinter nicht, wenn man beliebig viele Nummern haben kann, aber nur 3 trennen kann. Was nützen mir 5 Nummern die auf dem selben Anschluss landen?
Das kannst du eigentlich nur mit Sipgate diskutieren. Es hat sich einiges im Laufe der Jahre verändert - auch die Telefonnutzung bei Festnetz und Handy. Eine Erweiterung der Produkteigenschaften wird lt. Sipgate geplant. Wann das sein wird, kann dir nur Sipgate sagen.