.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

486 Rev2 im Gespräch abgeschmiert, seitdem tot

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von kuestenphil, 22 Sep. 2008.

  1. kuestenphil

    kuestenphil Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2005
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    vielleicht weiß jemand Rat: Mein 486 hat sich gerade in einem Gespräch verabschiedet und ist seitdem tot. Wie war das. Ich habe einen Anruf getätigt und während es auf der Gegenseite klingelte, kam von Außen ein Gespräch rein, das sich durch das grelle Anklopfen des 486ers bemerkbar machte. Ich habe deswegen aufgelegt und wollte dann an den ankommenden Ruf ran. Diese Übung ist hier schon unzählige Male erfolgreich verlaufen, heute hat sie den ATA gekillt. Jedenfalls war dessen Lampe oben drauf dauergrün, auch nach Auflegen. Auch das ist schon oft vorgekommen, normalerweise hilft es, die Kiste kurz vom Netz zu nehmen und dann geht es wieder.

    Heute jedoch kam danach nix mehr. Strom ist drin, LED leuchtet länger konstant rot (noch normal), aber dann blinkt sie zwei Mal zügig rot und danach passiert nichts mehr. Zum Zeitpunkt des Absturz war der Kasten als Client hinterm Router, gerade versuche ich Ihn via LAN-Port über den Rechner zu bekommen - keine Chance. Unter 192.168.2.1. ist Totentanz, wenn ich ins Sprachmenü will, passiert bei Drücken des Buttons genau nix, wenn ich am Tel. drei Mal * drücke, quittiert die Kiste das mit einem Besetztton.

    Weiß jemand, was da los ist? Vielen Dank. . .