.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

4Port Diva ISDN - Regel für ausgehende?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von Schlampf, 4 März 2009.

  1. Schlampf

    Schlampf Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Situation:

    Wir haben 4 Leitungen.

    Je Leitung sind auf unserer Panasonic TK-Anlage 9 Nummern definiert:
    Leitung1 651-659
    Leitung2 661-669
    Leitung3 671-679
    Leitung4 681-689


    Um Telefonate „VOIP zu TK-Anlage“ zu verteilen haben wir folgende Regeln definiert:

    [intern]

    ;Erreichbarkeit der ISDN-Nebenstellen 10-59 und 70-99
    ;Verteilung über die Ports - gibt es ne bessere Lösung?
    exten => _1X,1,Dial(CAPI/ISDN2/${EXTEN},60,r)
    exten => _2X,1,Dial(CAPI/ISDN3/${EXTEN},60,r)
    exten => _3X,1,Dial(CAPI/ISDN4/${EXTEN},60,r)
    exten => _4X,1,Dial(CAPI/ISDN2/${EXTEN},60,r)
    exten => _5X,1,Dial(CAPI/ISDN3/${EXTEN},60,r)
    exten => _7X,1,Dial(CAPI/ISDN4/${EXTEN},60,r)
    exten => _8X,1,Dial(CAPI/ISDN3/${EXTEN},60,r)
    exten => _9X,1,Dial(CAPI/ISDN3/${EXTEN},60,r)

    Leitung 1 haben wir ausgespart und für eingehende Anrufe von extern reserviert.

    Problem:

    Nur wenn ein Telefon über den Port Rauswählt, für den es auf der TK-Anlage definiert ist, wird die Nebenstelle korrekt angezeigt.

    Also Telefon 666 ruft über Leitung 2 eine Nebenstelle (z.B. 44) der TK Anlage an – alles OK

    Wenn aber 666 über die Leitung 3 die Nebenstelle 55 anruft, wird nur die Leitungsnummer (670) angezeigt.

    Lösung – nur wie??:

    Ich müsste also definieren, dass VOIP Telefone nur über die Leitung raustelefonieren, für die auch die jeweilige Leitung definiert ist.

    Also darf mein Telefon 666 nur über Leitung 2 raustelefonieren.

    Wie kann ich denn so eine Regel basteln?

    Oder Bekommt man es hin, dass die Nummer angezeigt wird wenn die "falsche" Leitung verwendet wird?

    Wenn ja - kann man einen Leitung/S0 Pool definieren, aus dem sich Asterisk automatisch eine freie Leitung sucht?

    Wäre für Hilfe echt dankbar…
     
  2. m.goegel

    m.goegel Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Normalerweise nimmt man für so eine Konfiguration keine S0-Busse sondern richtet ein Bündel/Trunk ein. Im Idealfall könnte die Panasonic das QSIG Protokoll, dann hättest du sogar Namensanzeige und evtl. weitere Features.

    Deine Konfiguration sollte man nur im Notfall nehmen, wenn gar nichts anderes geht...

    Wenn's wirklich so sein muss, würde ich mir da ein (AEL?)Makro oder gar ein AGI basteln...

    Mario
     
  3. Schlampf

    Schlampf Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die TK ist asbach uralt.
    Das protokoll kann se nich.
    Bündel/Trunk sagt mir nichts.
    >würde ich mir da ein (AEL?)Makro oder gar ein AGI basteln...
    Wie/wo - gibts da Anleitungen?
     
  4. m.goegel

    m.goegel Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  5. armincm

    armincm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,006
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich verstehe das Problem nicht wirklich. Abhängig von der callerid (z.B. 666) kann man doch verschiedene Regeln einsetzen. Oder ein Macro, dass abhängig von der callerid eine Variable für den Port (die Leitungsnummer) setzt... entsprechend so, wie du es brauchst.

    Armin