5010: Einkommendes Gespräch erst nach 2. Abnehmen im Hörer

Data

Mitglied
Mitglied seit
1 Aug 2004
Beiträge
251
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

eine Kollegin von mir hat die Fritzbox 5010. Ankommende Gespräche, die grundsätzlich nur über Festnetz reinkommen, klingeln an angeschlossener Nebenstelle. Sie geht ran....Stille....legt auf.....Klingelt.....Teilnehmer ist dran. Der Anrufende hört die ganze Zeit nur Rufton und merkt nichts von dem Phänomen. Der Fehler tritt nicht permanent auf.

Jemand eine Idee, ehe ich den AVM-Support bemühe?


Grüße
Jens
 

FonFan

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Aug 2005
Beiträge
1,063
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na, zuerst würde ich mal probeweise ein anderes Telefon anschließen!
Wirkt, wie ein klemmender Gabelumschalter.
 
Zuletzt bearbeitet:

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hat deine Kollegin einen analogen Anschluß ohne CLIP?
Deine Kollegin sollte mal testweise immer erst nach dem dritten Klingeln den Hörer abnehmen.
 

Data

Mitglied
Mitglied seit
1 Aug 2004
Beiträge
251
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Phänomen soll erst mit dem Anschluß an die Fritzbox aufgetreten sein. Ich werd aber fragen.
Was könnte es mit dem CLIP auf sich haben?
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Die Fritz!Box erkennt eingehende anrufe besser am CLIP.
 

kartoffelhans

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hatte ein Ähnliches problem.


Allerdings bei ausgehendem Anruf.

Es hat sich erst nichts getan. Aufgelegt. Telefon klingelt, angerufene Person ist dran :noidea:


Ok, so ähnlich ist das nichtmal.


Clip hab ich hier auch (noch) Nicht, habs aber umstellen lassen
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,385
Beiträge
2,033,545
Mitglieder
351,985
Neuestes Mitglied
sati99